Einträge von Freitag, 11. November 2005

nach oben
Freitag, 11. November 2005

Weltdiabetestag: Diabetes-Folgeerkrankungen verursachen Kosten in Milliardenhöhe

Diabetes mellitus verursachte im Jahre 2001 Kosten in Höhe von fast 60 Milliarden Euro, so das Ergebnis einer Studie der PMV Forschungsgruppe PMV. Fast 80 Prozent dieser Ausgaben werden zur Behandlung Diabetes-bedingter Folgeerkrankungen aufgewendet, die sich bei rechtzeitiger Therapie vermeiden ließen. Allein die Kosten von Amputationen am diabetischen Fuß, der im Mittelpunkt des diesjährigen Weltdiabetestages am 14.11.2005 steht, summieren sich auf mehr als 750 Millionen Euro auf. Nachricht lesen

Nicht machtlos gegen Diabetesfolgen

Nierenversagen, Erblindung, Durchblutungsstörungen mit Amputationen - all diese schweren Erkrankungen haben eine Ursache. Diabetes mellitus. Nehmen die Betroffenen die Zuckerkrankheit nicht ernst, kontrollieren sie nicht regelmäßig und gewissenhaft ihren Blutzuckerspiegel, dann wird die ohnedies schwere Krankheit zum Schicksalsschlag. Der lässt sich jedoch verhindern: Durch Vorbeugung, Früherkennung und gewissenhafte Blutzuckerkontrollen. Dazu rät das Infozentrum für Prävention und Früherkennung (IPF) zum diesjährigen Welt-Diabetestag (14.11.). Nachricht lesen

BKK fordert: Diabetiker besser versorgen

Diese Krankheit kann den Einzelnen den Fuß kosten - und die Gemeinschaft fast 60 Milliarden Euro: Diabetes ist die teuerste chronische Erkrankung in Deutschland. Doch die Wohlstandskrankheit ist oft vermeidbar, nämlich mit gesünderer Ernährung und mehr Bewegung. Daran erinnert die BKK ESSANELLE zum Welt-Diabetes-Tag am 14. November. Nachricht lesen

Zahl der Diabetiker-Toten weiter ansteigend

Wie das Statistische Bundesamt zum Diabetestag am 14.11.2005 mitteilt, starben im Jahr 2004  23.653 Menschen (9.103 Männer und 14.550 Frauen) an Diabetes mellitus. Im Vergleich zum Jahr 1980 (18.895 Tote) stieg die Zahl der Verstorbenen in Deutschland um 25 Prozent. Nachricht lesen

Jährlich 30.000 Amputationen bei Menschen mit Diabetes

Füße Der diesjährige Weltdiabetestag am 14. November steht unter dem Motto: "Füße zuerst - Amputationen verhindern", denn alle 30 Sekunden wird irgendwo auf der Welt ein Zeh, Fuß oder Bein eines Diabetikers amputiert. Das bedeutet 30.000 Amputationen an Diabetikern in Deutschland im Jahr. Unter www.diabsite.de informiert das Diabetes-Portal DiabSite über die Hintergründe des diabetischen Fußsyndroms und zeigt auf, wie Diabetiker Amputationen vermeiden können. Nachricht lesen

Gesunder Fuß in gesundem Körper

“Füße zuerst - Amputationen verhindern!” heißt das Motto des Weltdiabetestages 2005 am 14. November. Denn wer Diabetes hat, muss mit Nerven- und Gefäßschäden an den Füßen rechnen, die am Ende sogar zur Amputation führen können. Aber so weit muss es nicht kommen: Denn ein einfaches Rezept, das gegen die Entstehung von Diabetes (Typ 2) hilft, schützt auch effektiv gegen dessen Folgeschäden: gesundes Essen und regelmäßige Bewegung! Nachricht lesen

Lesetipps auch für Diabetes-Experten

Titelbild: Diabetesforum DiabSite stellt gedruckte Diabetes-Informationen für Diabetiker, aber auch Diabetes-Experten vor. So finden Sie unter Fachzeitschriften zum Beispiel das “Diabetesforum”, das monatlich erscheint und sich als Forum für die professionelle Diabetiker-Versorgung vor allem an Diabetesberater und Diätassistenten wendet. Weitere Empfehlungen zu Büchern und Zeitschriften sowie einige Kundenmagazine zum direkten Download finden Sie in unseren Lesetipps. Wir wünschen Ihnen wie immer eine interessante Lektüre!

Der Diabetes-Kalender auf DiabSite

Diabetiker und Diabetes-Experten informieren sich auf dem aktuellen Diabetes-Portal DiabSite über Diabetikertage, Treffen von Selbsthilfegruppen, Kongresse und Symposien. Regelmäßig stellen wir hier exemplarisch drei Veranstaltungen vor:
14.11.2005 - weltweit - Weltdiabetestag 2005.
15.12.2005 - St. Andrä, Österreich - Zufrieden leben mit Diabetes.
09.01.2006 - Dinkelsbühl - Erfahrungsaustausch für Eltern von Kindern mit Diabetes.
Diese und weitere Termine auf dem Diabetes-Portal DiabSite zeigen, wo sich Diabetes-Interessierte treffen.