Einträge aus August 2005

nach oben
Donnerstag, 25. August 2005

Magische Zahl von 3.000 Terminen überschritten

Das Diabetes-Portal DiabSite informiert alle, die am Diabetes mellitus interessiert sind umfassend darüber, wo man sich in Sachen Diabetes trifft. Im Diabetes-Kalender auf DiabSite finden Sie Hinweise zu Diabetikertagen, Treffen von Selbsthilfegruppen, Kongressen und Symposien. In diesem Jahr haben wir bereits über 3.000 Termine auf der DiabSite publiziert.

nach oben
Dienstag, 23. August 2005

BE-Tabellen aktualisiert und ausgebaut

Korb mit Lebensmitteln Auf dem Diabetes-Portal DiabSite finden Sie inzwischen die Nährwertangaben zu über 5.200 Produkten. Neu hinzugekommen sind die Produkte von “Burger Knäcke” und “Lorenz Snack World”. Gleichzeitig haben wir wieder zahlreiche Aktualisierungen vorgenommen. Jede Seite ist mit einem Datum versehen, an dem Sie immer den Stand der BE-Tabellen erkennen.

Neue Diabetologen DDG auf DiabSite

Diabetes gehört in Expertenhand. Und damit jeder Diabetiker einen Diabetesarzt in seiner Nähe finden kann, stellt DiabSite eine umfangreiche Liste mit Adressen von Diabetologen DDG bereit. Ihrer ist noch nicht dabei? Dann bitten Sie ihn beim nächsten Besuch, sich selbst in unsere Liste einzutragen. Nur so kommen immer mehr Diabetiker in kompetente Hände.

nach oben
Sonntag, 21. August 2005

Wo trifft man sich in Sachen Diabetes?

Im Diabetes-Kalender auf DiabSite finden Diabetiker und Diabetes-Experten allein für September 2005 mehr als 300 Hinweise zu Diabetikertagen, Treffen von Selbsthilfegruppen, Kongressen und Symposien. Drei Beispiele aus den kommenden Monaten:
27.08.2005 - Frankfurt (Oder) - Beratung für junge Diabetiker.
25.09.2005 - Wien, Österreich - Neue Medikamente in der Diskussion.
26.10.2005 - Bürstadt - Diabetes und Augen.
Über 1.100 Termine finden Sie aktuell auf dem Diabetes-Portal DiabSite.

nach oben
Samstag, 20. August 2005

Ein augenzwinkernder Blick in die Zukunft

Die elektronische Gesundheitskarte wird kommen, und wir sammeln bereits Informationen für einen Beitrag zum Thema. Wird die von einigen sehnsüchtig erwartete Karte helfen, die Kosten im Gesundheitswesen zu senken, oder werden die Horrorvisionen der Kritiker wahr? Diese Frage ist heute noch nicht seriös zu beantworten. Daher empfehlen wir zum Wochenende den humoristischen Beitrag “Pizzabestellung im Jahr 2015 und der Große Bruder” eines anderen Weblogs. Wer die Geschichte bis zum Ende liest, erkennt den Diabetes-Bezug. ;-)

nach oben
Freitag, 19. August 2005

Insulinpumpen

Cozmo Insulinpumpe Seit über 25 Jahren wird die Diabetes-Therapie durch Insulinpumpen unterstützt. Für viele Diabetiker bedeutet die Verwendung der programmierbaren Pumpen einen großen Fortschritt, weil sich das Insulin damit besser und feiner dosieren lässt. Mit einem Bild und zahlreichen Zusatzinformationen stellt die Smiths Medical Deutschland GmbH ihre Insulinpumpe “Cozmo” im Bereich Medizinische Geräte auf dem Diabetes-Portal DiabSite vor.

nach oben
Donnerstag, 18. August 2005

Österreichische Diabetes-Ratgeber

Heute stellen wir Ihnen gleich zwei interessante Titelbild: Zufrieden leben mit Diabetes Diabetes-Ratgeber aus Österreich vor. Zur Bewältigung von Motivationskrisen und für eine bessere Einstellung zum Diabetes Titelbild: Diagnose: Diabetes Typ 2 empfehlen wir “Zufrieden leben mit Diabetes”. Vor allem neu entdeckte Typ 2 Diabetiker finden nützliche Tipps in dem Buch “Diagnose: Diabetes Typ 2″ vom Verband Österreichischer DiabetesberaterInnen. Weiter Informationen zu den beiden Publikationen finden Sie in den Lesetipps auf DiabSite.

Diabetes-Prävention mit Frischobst

Ernährungsexperten empfehlen für eine gesunde Ernährung viel Obst aber wenig Fleisch, kalorienreiche Erfrischungsgetränke oder helles Brot. Mit dieser Diät ließe sich das Diabetes-Risiko nachweislich um 70 Prozent senken. Nachricht lesen

nach oben
Mittwoch, 17. August 2005

Neues Startpaket von LifeScan für Insulineinsteiger

Mit einem kostenlosen Startpaket unterstützt die Firma LifeScan den Einstieg in die Diabetes-Therapie. Ärzte können das Paket bestellen, das sie bei der Beratung von Diabetikern unterstützt, die neu auf Insulin eingestellt werden. Nachricht lesen

nach oben
Dienstag, 16. August 2005

Pilzwirkstoff von den Osterinseln schützt am besten vor Gefäßverschluss

Wissenschaftler der TU-München fanden in einer Studie mit Diabetes-Patienten heraus, dass Metallröhrchen zur Aufdehnung verengter Herzkranzgefäße - so genannte Stents - einer erneuten Gefäßverstopfung dann besser vorbeugen, wenn Sie mit dem Antibiotikum Sirolimus (Rapamycin) statt mit dem Krebsmittel Paclitaxel beschichtet sind. Nachricht lesen