Einträge von Freitag, 2. Mai 2008

nach oben
Freitag, 2. Mai 2008

Positionspapier mit Prüfsteinen für elektronische Gesundheitskarte

Der Vorstand der Bundesärztekammer hat ein Positionspapier zur Telematik beschlossen und den Delegierten des 111. Deutschen Ärztetages zugeleitet. Dem Ärztetag in Ulm sollen die Positionen zum Einsatz von Telematik im Gesundheitswesen als Beratungsgrundlage dienen. Das Positionspapier enthält u.a. “Prüfsteine für die elektronische Gesundheitskarte”, von denen die Ärzteschaft ihr weiteres Mitwirken in der Betreibergesellschaft gematik sowie an den Tests in den Regionen abhängig macht. Nachricht lesen

diabetes DE - die neue Gesamtorganisation für Diabetes in Deutschland

Prof. Dr. Thomas Haak Vortrag von Professor Dr. med. Thomas Haak, Präsident der Deutschen Diabetes-Gesellschaft (DDG) und Chefarzt Diabetes Zentrum Bad Mergentheim, im Rahmen der Pressekonferenz anlässlich der 43. Jahrestagung der Deutschen Diabetes-Gesellschaft vom 30. April bis 03. Mai 2008 in München.

Obwohl der Diabetes mit 7 Millionen Betroffenen eine Volkskrankheit ist, ist die strukturelle Vertretung des Faches Diabetologie in Deutschland nicht optimal. Dies haben die Deutsche Diabetes-Gesellschaft, der Verband der Diabetesberatungs- und Schulungsberufe, die Deutsche Diabetes-Stiftung und die Deutsche Diabetes Union erkannt. Zwar verfügen wir mit der Deutschen Diabetes Union über einen Dachverband mit vier Mitgliedsverbänden, jedoch fehlt die interne und externe Koordination und Kommunikation. Nachricht lesen

Ernährung, Adipositas und Typ 2 Diabetes mellitus

Prof. Dr. Hans Hauner Vortrag von Professor Dr. med. Hans Hauner, Tagungspräsident 43. Jahrestagung der Deutschen Diabetes-Gesellschaft (DDG) und Direktor des Else Kröner-Fresenius-Zentrums für Ernährungsmedizin der TU München, im Rahmen der Pressekonferenz anlässlich der 43. Jahrestagung der Deutschen Diabetes-Gesellschaft vom 30. April bis 03. Mai 2008 in München.

Die fortschreitende Epidemie des Typ-2-Diabetes mellitus ist zweifellos eine Folge des modernen Lebensstils mit überkalorischer Ernährung, Bewegungsmangel und Adipositas, auf dem Boden einer genetischen Prädisposition. Auch wenn die Pathophysiologie der Erkrankung, insbesondere die Mechanismen der Insulinresistenz und der Störung der Insulinsekretion, noch nicht vollständig verstanden sind, so kennen wir heute die wichtigsten Risikofaktoren für diese Erkrankung sehr gut und können das individuelle Risiko relativ zuverlässig vorhersagen. Nachricht lesen

Natürliche Darmhormone und ihre Abkömmlinge: Was leisten die neuen Antidiabetika?

Prof. Dr. Burkhard Göke Vortrag von Professor Dr. med. Burkhard Göke, Direktor der Medizinischen Klinik II, Ludwig-Maximilians-Universität, Klinikum Großhadern der LMU, München, im Rahmen der Pressekonferenz anlässlich der 43. Jahrestagung der Deutschen Diabetes-Gesellschaft vom 30. April bis 03. Mai 2008 in München

Vor 100 Jahren vermutete Moore in der ersten Ausgabe des Biochemical Journal, dass im Darm Signalstoffe zu finden wären, die nach Nahrungsaufnahme den Blutzucker regulieren. Damals war noch nicht einmal das Insulin entdeckt worden. Es dauert 60 Jahre, bis die funktionelle Verbindung zwischen Darm und endokrinem Pankreas bewiesen wurde. Wesentliche Beiträge zur Forschung für diese neuen Arzneimittel wurden in Deutschland von den Forschern um den Göttinger Professor Werner Creutzfeldt geliefert. Nachricht lesen

Kontinuierliche Glukosemessung mit dem neuen Abbott FreeStyle Navigator®

DiabSite Diabetes-Radio Sie werden es schon mitbekommen haben: It’s DDG-Kongress-Time! Mit anderen Worten: Die DiabSite-Redaktion ist wieder einmal ausgeflogen, um für Sie vor Ort von der 43.  Jahrestagung der Deutschen Diabetes-Gesellschaft in München zu berichten. Olaf Weishaupt, Abbott Diabetes CareNachdem der Kongress traditionell mit einem Industriesymposium beginnt, geht es auch in unserem ersten Interview um eine Neuheit aus der Industrie - das neue Gerät zur kontinuierlichen Glukosemessung aus dem Hause Abbott Diabetes Care, der FreeStyle Navigator®. Im Gespräch mit DiabSite-Redakteurin Helga Uphoff erläutert Olaf Weishaupt, Marketing & Customer Service Manager Deutschland und Österreich bei Abbott, für wen das Gerät geeignet ist, wie es funktioniert, was es kann und wo es zu beziehen ist. Podcast-Episode anhören.

Das könnte Sie auch interessieren:

KKH lehnt Zwangsfusionen bei Krankenkassen ab

Scharfe Kritik am Referentenentwurf für ein Gesetz zur Weiterentwicklung der Organisationsstrukturen in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) übt KKH-Vorstand Rudolf Hauke (Hannover). Klar abzulehnen sei das Ansinnen der Bundesregierung, dem neuen Spitzenverband Bund das Recht zu geben, bei drohender Schließung oder Insolvenz einer Krankenkasse eine Zwangsfusion herbeiführen zu können. Die geplanten Haftungsregelungen stehen in engem Zusammenhang mit dem umstrittenen Gesundheitsfonds für alle gesetzlichen Krankenkassen, der Anfang 2009 in Kraft treten soll. Nachricht lesen