Einträge von Freitag, 2. Mai 2014

nach oben
Freitag, 2. Mai 2014

Lesetipps für Diabetiker und Diabetes-Interessierte

Diabetes Ratgeber Neu im Zeitschriftenregal für Diabetiker und Angehörige ist heute in vielen Apotheken der aktuelle Diabetes Ratgeber. “Endlich Schlank”, so das Titelthema der Mai-Ausgabe. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihr Wunschgewicht erreichen. Außerdem gibt es Sport-Tipps für Einsteiger, die Spaß am Sport gewinnen wollen, leckere Sandwich-Rezepte und weitere Infos zum Diabetes mellitus. Diabetes-Journal In diesen Tagen ebenfalls neu erschienen ist das Diabetes-Journal. Im Fokus stehen hier Blutzuckermessgeräte. Die Vereinszeitschrift des Deutschen Diabetiker Bundes bietet eine große Übersicht über Blutzuckermessgeräte, informiert über die Angst vor Unterzuckerungen in der Nacht, rät zu Routineuntersuchungen, damit Diabetes nicht an die Nieren geht, und bietet darüber hinaus weitere, nützliche Infos für Menschen mit Diabetes. Einen neuen Lesetipp gibt es auch für Ärzte und Diabetesberater/innen: Fachzeitschrift Diabetes aktuell Die Fachzeitschrift Diabetes aktuell stellt den multimorbiden Diabetes-Patienten in den Mittelpunkt. Rheuma, Depressionen, Nierenfunktionsstörungen und mehr können den Diabetes mellitus begleiten. Nächtliche Unterzuckerungen sind ein Thema der aktuellen Ausgabe, zu dem das Diabetes-Portal DiabSite unter: Stop Hypo weitere Infos bietet. Diese und viele weitere Bücher und -Zeitschriften zum Thema finden Diabetiker, Diabetes-Interessierte und Experten übersichtlich sortiert in den Lesetipps des Diabetes-Portals DiabSite. Stöbern Sie am Wochenende wieder einmal in unserer großen Diabetes-Bibliothek.

Warum Crashdiäten kein Schutz vor Typ-2-Diabetes sind

Die nüchterne Wahrheit hinter schnellen Diäterfolgen: Am 6. Mai ist Anti-Diät-Tag, dessen Botschaft ein Befreiungsschlag für alle Abnehmwilligen sein soll: “Quält euch nicht mit radikalen Diäten, diese schaden euch langfristig mehr als dass ihr euer Ziel erreicht!” Jede Woche locken Zeitschriften mit neuen Diäten, die mehrere Pfunde weniger auf der Waage in einer Woche versprechen. Die Frage, warum es wöchentlich neuer Diäten bedarf, wenn die in der letzten Ausgabe angepriesenen doch so effektiv sind, sei an dieser Stelle mal dahingestellt. Fakt ist jedoch, dass Versprechungen von mehreren Kilogramm Gewichtsverlust innerhalb weniger Tage falsche Erwartungen schüren und die Erfolge seriöser Ernährungstherapien abwerten. Wer sich der Illusion hingeben möchte, bis zum nächsten Wochenende schnell zwei Kilo abzuspecken, sollte sich allerdings folgendes vor Augen führen: In einem Kilogramm Fettgewebe sind etwa 7.000 Kilokalorien Energie gespeichert. Diese müssten erst einmal eingespart oder zusätzlich verbrannt werden, damit die Anzeige der Waage am Ende der Woche wenigstens ein Kilo weniger anzeigt. Nachricht lesen