Einträge von Samstag, 3. Juni 2006

nach oben
Samstag, 3. Juni 2006

WM-Smoothie Favorit

WM-Smoothie Favorit Fußballweltmeisterschaft: Nicht jedes Spiel ist ein Augenschmaus. Ihr Mann und sein Fußball-Kumpel betonen immer wieder, man könne das Spiel nicht mehr mit ansehen? Dann verwöhnen Sie die enttäuschten Fußballfans mit einem WM-Drink, der mit einem Fruchtspieß dekoriert zum Gaumen- und Augenschmaus wird. Unser WM-Smoothie Favorit wird gut gekühlt mit einem Kokosrand am Glas serviert. Zum Knabbern wählen Sie aus dem Bereich Rezepte auf DiabSite einen köstlichen WM-Snack. Schon ist der Ärger über das Fußballspiel oder den Schiedsrichter verflogen.

Bruschetta mediterranee

Bruschetta mediterranee Natürlich gehört zum Fußball-Abend vor dem Fernseher auch etwas zum Knabbern. Es müssen aber nicht immer diese süß-salzigen Chips und Flips sein, bei denen man kein Ende findet, wenn man einmal angefangen hat. Für die Halbzeitpause empfehlen wir knackige Bruschetta mediterranee mit Paprika und Pfeffer. Gewiss bringt nach der Pause dann auch die bevorzugte Fußballmannschaft mehr Pfeffer ins Spiel, und Sie können am Ende mit einem unserer WM-Drinks aus dem Bereich Rezepte auf den verdienten Sieg des Favoriten anstoßen.

WM-Cocktail

WM-Cocktail Deutschland im Juni 2006. In wenigen Tagen beginnt die Fußballweltmeisterschaft. Millionen fiebern diesem Ereignis entgegen. Und während die Spieler in Testspielen die letzten Finessen ausprobieren bereiten sich die Zuschauer auf spannende Stunden vor dem Fernseher vor: Kartoffelchips, Erdnussflips, Salzstangen, Käsecracker, Erdnüsse und andere Snacks werden in Großpackungen gekauft, der Kühlschrank mit Bier gefüllt. Und nach der WM wiegt die ganze Nation schätzungsweise circa 82.000 Tonnen mehr, die Zahl der Diabetiker steigt explosionsartig an. Das muss nicht sein! DiabSite präsentiert Ihnen sechs Tage vor der Fußball-WM sechs leckere Rezepte mit deutlich weniger Kalorien. Wir beginnen mit einem verführerischen WM-Cocktail aus Buttermilch, Apfelsaft und Karottensaft. Alle Rezepte für den Fußball-Abend und andere Gelegenheiten enthalten Nährwertangaben und BEs für Diabetiker. Das DiabSite-Team Ihnen wünscht einen guten Appetit!

DiabSite für Sie vor Ort

Heidelberg, Frankfurt am Main, Leipzig, Hamburg – für die aktuelle Berichterstattung auf dem Diabetes-Portal DiabSite reise ich als Initiatorin und Chefredakteurin der DiabSite inzwischen kreuz und quer durch die Republik, um live für Sie dabei zu sein. Messe Leipzig Gerade zwei Tage vom Diabetes-Kongress in Leipzig zurück – in Gedanken fast noch in der gläsernen Messehalle - sitze ich am Dienstag früh um 7.00 Uhr wieder im Zug – übrigens für mich die erste Gelegenheit, den neuen Berliner Hauptbahnhof kennenzulernen. Es geht zur Abschlussveranstaltung der Diabetes-Aufklärung “Gesünder unter 7″ nach Hamburg. Zum zweiten Mal führt der Insulinhersteller sanofi-aventis gemeinsam mit Partnern diese Aktion zur Diabetes-Aufklärung in diesem Jahr durch. Ein lobenswertes Engagement, über das wir gerne berichten.

In Hamburg angekommen, leistet der mitgeführte Schirm wertvolle Dienste. Doch für den regnerischen Empfang in der Hansestadt werde ich gleich mehrfach entschädigt: Durch das Wiedersehen mit vielen netten Journalistenkollegen, allen voran Bernhard Neikes von diabeticus.de, den ich inzwischen auf fast allen Pressekonferenzen und Diabetes-Kongressen treffe, durch die große Freude, Monika Gause, Mediawerk, zu treffen, die als Freundin, Designerin und engagierte DiabSite-Unterstützerin während der Pressekonferenz Eröffnung der Aktion Gesünder unter 7 in Hamburg und der feierlich Eröffnung der Aktion zahlreiche Fotos schießt, und last not least durch die Pressekonferenz zur Eröffnung der Aktion mit viel Prominenz, wie der Fußball-Legende Uwe Seeler, dem Fußball-Profi Dimo Wache, dem Reisejournalisten Thomas Fuchsberger (Sohn des Schauspielers “Blacky” Fuchsberger), Diabetologen und Politikern.

Eine Woche vor Beginn der Fußballweltmeisterschaft steht Hamburg ganz im Zeichen des Sports unter dem Motto “Sport und Fußball - Bewegung tut der Gesundheit gut”. Sport und ausreichend Bewegung sind für Diabetiker besonders wichtig. Viele Betroffene scheuen sich aus Angst vor Unterzuckerungen vor körperlicher Belastung. Tatsache ist, dass sich die Lebensqualität der Diabetiker bei richtiger Therapieeinstellung und regelmäßiger Bewegung deutlich verbessert. Uwe Seeler liegt der Erfolg der Diabetes-Aufklärungsaktion besonders am Herzen - er kickt für “Gesünder unter 7″ beim Torwandschießen gemeinsam mit den prominenten Diabetikern Dimo Wache und Thomas Fuchsberger.

Uwe Seeler   Dimo Wache   Thomas Fuchsberger

Für die Fotos danke ich an dieser Stelle noch einmal ganz besonders herzlich Monika Gause, Mediawerk, deren Heimatstadt Hamburg mich am späten Nachmittag mit viel Sonne wieder verabschiedet hat. Und schon bald werden Sie zur Abschlussveranstaltung der bundesweiten Diabetes-Aktion “Wissen was bei Diabetes zählt: Gesünder unter 7″ mehr auf Ihrer DiabSite lesen können.