Willkommen im DiabSite Diabetes-Weblog!

Hier finden Sie Hinweise zu topaktuellen Nachrichten rund um den Diabetes und DiabSite-Randnotizen. Wenn Sie es gern noch aktueller und komfortabler hätten, abonnieren Sie einfach unseren RSS-Feed.

nach oben
Sonntag, 18. August 2019

Diabetesinfos gibt es nicht nur im Internet

Bei Diabetikertreffen Erfahrungen austauschen oder interessante Vorträge hören: Das bieten die vielen Selbsthilfegruppen für Menschen mit Diabetes. Heute stellen wir Ihnen wieder drei interessante Veranstaltungen vor:

  • 21.08.2019 - Oftersheim - Stammtisch für Diabetiker und Angehörige
  • 02.09.2019 - St. Pölten, Österreich - Reisen und Urlaub mit Behinderung und Arzt-Begleitung
  • 04.09.2019 - Wolfsburg - Blutzuckersenkung - und alles wird gut?

Wo sich Patienten und medizinische Fachleute treffen, verrät der internationale Diabetes-Kalender der DiabSite. Schauen Sie doch mal rein!

nach oben
Samstag, 17. August 2019

Diabetes-Portal zum Start der Fußball-Bundesliga

Fußball-WM 2018 Die 57. Saison der Fußball-Bundesliga startet mit einer Überraschung. In einem spannenden Eröffnungsspiel ist der deutsche Meister Bayern München am Freitagabend nicht über ein 2:2 gegen Hertha BSC hinausgekommen. Aus Sicht der DiabSite-Redaktion war der Elfmeter für die Bayern zumindest umstritten. Doch was hat die Bundesliga mit Diabetes zu tun? Viel, denn wer sich Fußball nur ansieht und nicht selbst spielt, sollte auf gesunde Snacks zum Fernsehabend achten. Das dient der Diabetesprävention und hilft Diabetikern, gute Zuckerwerte zu erreichen. Weitere Tipps bietet unsere Sonderseite Diabetes und Fußball mit Rezepten und mehr. Auch Menschen ohne Diabetes finden hier interessante Artikel. Allen Fußballfans wünschen wir viele spannende Spiele in dieser Bundesliga-Saison und allen anderen einen schönen Sonntag! Wir bleiben für Sie am Ball.

nach oben
Freitag, 16. August 2019

Studienergebnisse zu Diabetes-Medikament

Statt Spritze - orale Gabe von Semaglutid: Auf dem Kongress der Amerikanischen Diabetesgesellschaft (ADA) in San Franzisko vom 7. - 11. Juni 2019 wurde das Studienprogramm mit dem oralen GLP-1-Rezeptoragonisten Semaglutid vorgestellt: Die Resultate der PIONEER-6-Studie wurden zeitgleich im New England Journal of Medicine publiziert). Die zu injizierende Form von Semaglutid ist unter dem Handelsnamen Ozempic® bereits auf dem Markt. Der Zulassungsantrag für orales Semaglutid wurde im April 2019 bei der FDA und EMA eingereicht. Die günstigen Effekte von 1x wöchentlich s.c. Semaglutid wie in der SUSTAIN-6-Studie zeigten sich auch bei der oralen Form von Semaglutid wie Senkung von HbA1c und Gewicht. Kardiovaskuläre (CV) Ereignisse wurden mit der oralen Form jedoch nicht in signifikantem Ausmass gesenkt (um 21 %, p=0.17). Gegenüber Plazebo bestand somit nur eine Nicht-Unterlegenheit. Nachricht lesen

Pilotstudie mit UKL-Beteiligung

Von 'Closed-loop', einer Art künstlicher Bauchspeicheldrüse, verspricht sich Dr. Thomas Kapellen eine Menge. Künstliche Bauchspeicheldrüse für Kleinkinder mit Typ-1-Diabetes erfolgreich getestet: Das EU-finanzierte Projekt “KidsAP” (The artificial pancreas in children aged 1 to 7 years with type 1 diabetes) arbeitet daran, mit einer künstlichen Bauchspeicheldrüse die Behandlung von Typ-1-Diabetes bei Kindern zwischen einem und sieben Jahren grundlegend zu verändern. Beteiligt an einer erfolgreich abgeschlossenen internationalen Pilotstudie war auch das Universitätsklinikum Leipzig (UKL) mit Dr. Thomas Kapellen, Oberarzt an der Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendmedizin und Leiter der Kinderarztpraxis im MedVZ des UKL. Nachricht lesen

nach oben
Donnerstag, 15. August 2019

Digitalplattform hilft beim Erreichen der Therapieziele

Digitalisierung in der Diabetologie “Damit Typ-2-Diabetiker versorgt werden können, müssen deren medizinische Daten korrekt ausgewertet werden. In einem Pilotprojekt konnte eine digitale Plattform Ärzten und Patienten dabei helfen, den Therapieerfolg zu erhöhen.” Während die Zahl der Typ-2-Diabetiker rasant wächst, sinkt die Zahl der Praxen, in denen sie kompetent behandelt werden. Gleichzeitig laufen bei den auf Diabetes spezialisierten Ärzten immer mehr Daten auf. Die digitale Plattform PDM one könnte helfen, dass diese Tatsachen nicht zu einer schlechteren Diabetestherapie führen. Sie wertet Informationen aus, bündelt sie und weist auf Schwachstellen hin. Der Therapieerfolg könne laut Ärzte Zeitung online so steigen. Diesen Beitrag hat das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite für Sie heute aus dem Netz gefischt.

AOK und aQua aktualisieren Qualitätsindikatoren für die ambulante Versorgung

QISA-Bände zu Diabetes mellitus Typ 2 und weitere auf aktuellem Stand: Der AOK-Bundesverband und das Göttinger aQua-Institut haben ihr Qualitätsindikatorensystem für die ambulante Versorgung (QISA) umfassend aktualisiert. Im ersten Schritt sind die vier QISA-Bände zu Asthma bronchiale und COPD, Diabetes mellitus Typ 2, Koronarer Herzkrankheit sowie zur Pharmakotherapie auf den aktuellen Stand der medizinischen Wissenschaft gebracht worden. “Auch die Praxiserfahrungen zahlreicher Ärztinnen und Ärzte, die QISA bereits zur Messung und Verbesserung der Qualität ihrer Arbeit nutzen, sind dabei berücksichtigt worden”, sagt Gerhard Schillinger, Leiter des Stabs Medizin im AOK-Bundesverband. “Die QISA-Indikatoren tragen dazu bei, mehr Qualitätstransparenz in der ambulanten Versorgung zu schaffen - wissenschaftlich fundiert und praxisnah.” Nachricht lesen

nach oben
Mittwoch, 14. August 2019

Repräsentative Umfrage zur Nährwertkennzeichnung

Barbara Bitzer, Sprecherin des Wissenschaftsbündnisses DANK und Geschäftsführerin der Deutschen Diabetes Gesellschaft Große Mehrheit für Nutri-Score-Ampel: Die Mehrheit der Deutschen spricht sich für eine Kennzeichnung von Lebensmitteln mit der Nährwertampel Nutri-Score aus - das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage des Forsa-Instituts im Auftrag mehrerer medizinisch-wissenschaftlicher Organisationen und der Verbraucherorganisation foodwatch. 69 Prozent der befragten Personen bevorzugten den Nutri-Score gegenüber dem von Bundesernährungsministerin Julia Klöckner in Auftrag gegebenen Kennzeichnungsmodell “Wegweiser Ernährung”. Der “Wegweiser Ernährung” fiel beim Großteil der Verbraucherinnen und Verbraucher durch: Nur 25 Prozent sprachen sich für das Modell aus - die Mehrheit der Befragten beurteilte es im Vergleich eher als “kompliziert” und “verwirrend”. Die Organisationen forderten Ernährungsministerin Klöckner auf, im Kampf gegen Fehlernährung keine Zeit mehr zu verlieren und schnellstmöglich den Nutri-Score einzuführen. Auch Barbara Bitzer, Sprecherin des Wissenschaftsbündnisses DANK und Geschäftsführerin der Deutschen Diabetes Gesellschaft, plädiert für diese Form der Nährwertkennzeichnung. Nachricht lesen

Diagnosekunst für die Haut

Sensor-Tattoos zur Erkennung von Veränderungen im Blut-pH und von anderen Biomarkern: Tätowieren könnte auch diagnostisch interessant werden. Ein Wissenschaftlerteam aus Deutschland hat Tattoos entwickelt, die eigentlich krankheitsanzeigende Sensoren sind. Wie sie in der Zeitschrift Angewandte Chemie erläutern, injizierten sie anstelle von Tattoofarbe eine Lösung aus chemischen Sensoren in die Haut. Auf den tätowierten Hautbereichen war bei Veränderungen des pH-Werts oder der Konzentration von verschiedenen Gesundheitsmarkern ein Farbumschlag zu sehen. Nachricht lesen

nach oben
Dienstag, 13. August 2019

Ein ausgewogener Mix für die Schultüte

Schultüte zur Einschulung Im Sommer steht vielen Kindern ein großer Tag bevor - die Einschulung. Viele Eltern stehen jetzt vor der Frage: Was kommt in die Tüte? Als Ausnahmen bei besonderen Gelegenheiten sind Süßigkeiten auch für Kinder mit Diabetes in Maßen erlaubt. Neben den Klassikern wie Schokoriegel oder Kekse könnte frisches Obst, wie ein Apfel, den Inhalt der Schultüte abrunden. Als kleine Geschenkidee bietet sich eine coole Trinkflasche oder eine Pausenbrotbox an. Auch kleine Autos, Anhänger für den Schulranzen oder bunte Stifte und Radiergummis für den Unterricht erfreuen sich bei den Schulanfängern immer großer Beliebtheit. Alternativ ist ein Gutschein für einen Ausflug in den Zoo, einen Kinobesuch oder einen Nachmittag im Freibad eine schöne Geschenkidee. Mit einer abwechslungsreichen Mischung aus Leckereien und kleinen Überraschungen in der Schultüte, wird der erste Schultag sicher unvergesslich! Wir vom Diabetes-Portal DiabSite wünschen allen Kindern viel Spaß und Erfolg in der Schule!

Das könnte sie auch interessieren:

nach oben
Montag, 12. August 2019

Der 12. August ist “Kinder-Überzuckerungstag”

Kinder und Jugendliche haben bereits ihr Zucker-Limit für ein ganzes Jahr erreicht: Die Verbraucherorganisation foodwatch hat den 12. August zum “Kinder-Überzuckerungstag” erklärt: Kinder und Jugendliche in Deutschland haben an diesem Tag rechnerisch bereits so viel Zucker konsumiert, wie eigentlich für ein ganzes Jahr empfohlen wird. Für diese Fehlernährung trage die Lebensmittelindustrie eine entscheidende Mitverantwortung, da Hersteller und Handel vor allem überzuckerte Lebensmittel aggressiv an Kinder vermarkten würden, kritisierte foodwatch. Bundesernährungsministerin Julia Klöckner müsse sich daher für Werbebeschränkungen einsetzen: Nur noch ausgewogene Produkte dürften an Kinder vermarktet werden, so die foodwatch-Forderung. Nachricht lesen