Einträge von Donnerstag, 17. Mai 2018

nach oben
Donnerstag, 17. Mai 2018

Wichtige Sicherheitsinfos

Mögliche Fehler bei der Anwendung von bestimmten Accu-Chek® Aviva Teststreifen: Roche Diabetes Care Deutschland informierte Apotheken und das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) über fehlerhafte Blutzuckerteststreifen. Die Teststreifen können vom Gerät nicht erkannt werden, zu einer Fehlermeldung führen oder in seltenen Fällen falsche Messwerte anzeigen. Welche Chargen oder Pharmazentralnummern (PZN) betroffen sind, erfahren Sie auf Seite 3 der folgenden PDF-Datei des BfArM. Roche Diabetes Care Deutschland entschuldigt sich für Ihren zusätzlichen Aufwand und ersetzt fehlerhafte Teststreifen anstandslos. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an das Accu-Chek Kunden Service Center unter der kostenfreien Telefonnummer 0800-7242360 (Mo -  Fr. 08:00 - 18:00 Uhr).

Diabetes Kongress 2018

Matthias Steiner, Olympiasieger im Gewichtheben und Diabetiker Fast 6.500 Teilnehmer bildeten sich zu Wissenschaft und Therapie fort: Die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) hat ihre 53. Jahrestagung erfolgreich abgeschlossen. Fast 6.500 Teilnehmer diskutierten unter dem Motto “Wissenschaft und klinischer Fortschritt - gemeinsam in die Zukunft” neue wissenschaftliche Erkenntnisse zur Entstehung, Vorbeugung und Therapie des Diabetes mellitus. Ein großer Erfolg war #sugarwatch, der erste Schülertag im Rahmen eines medizinischen Fachkongresses. Beim Diabetes-Lauf mit Olympiasieger Dieter Baumann gingen 400 Läufer und Walker an den Start. Nachricht lesen

Studie: Schlafqualität beeinflusst Leistungsfähigkeit stärker als Schlafdauer

Dr. Sonia Lippke ist Professorin für Gesundheitspsychologie an der Jacobs University Bremen Unzureichender Schlaf gilt als Risikofaktor für Diabetes und andere chronische Erkrankungen: Um tagsüber fit und leistungsfähig zu sein, spielen eine gesunde, fettarme Ernährung sowie ungestörter Schlaf eine wichtige Rolle. Von geringerer Bedeutung ist dagegen die Dauer des Schlafes. Das ist das Ergebnis einer jetzt in der Zeitschrift “Health Behavior & Policy Review” veröffentlichten Studie, die an der Jacobs University Bremen entstanden ist. Nachricht lesen