Bluthochdruck früh erkennen, rechtzeitig behandeln und Folgeschäden vermeiden

30-50-80-Regel der Deutschen Hochdruckliga durch US-Leitlinie bestätigt: Jeder Mensch über 30 Jahre sollte seinen Blutdruck kennen, bei allen über 50-Jährigen sollte ein zu hoher Blutdruck richtig eingestellt sein, um im Alter von 80 Jahren Behinderungen durch Folgekrankheiten wie Schlaganfall oder Herzinfarkt zu vermeiden. Mit diesem Motto will die Deutsche Hochdruckliga (DHL®) die Versorgung von Menschen mit Bluthochdruck verbessern und unnötiges Leid verhindern. Neue US-Leitlinien zur Früherkennung von Bluthochdruck bestätigen jetzt den Kurs der DHL: Bereits junge Menschen sollten für die Volkskrankheit Bluthochdruck sensibilisiert werden. Auf dem 39. Wissenschaftlichen Kongress der Deutschen Hochdruckliga e.V. DHL - Deutsche Gesellschaft für Hypertonie und Prävention vom 19. bis 21. November 2015 in Saarbrücken diskutieren Experten, wie durch Aufklärung und Vorsorge, Medikamente und neue Therapien, Bluthochdruckpatienten optimale Behandlung erfahren. Nachricht lesen