Einträge von Dienstag, 16. September 2014

nach oben
Dienstag, 16. September 2014

Gegen Depressionen helfen Sport und körperliche Aktivität

Depressionen beeinflussen die körperliche Gesundheit stärker als Diabetes: Sie werden von zahlreichen psychischen und physischen Beschwerden begleitet wie Niedergeschlagenheit, Antriebslosigkeit, sexuelle Inaktivität oder Schlafstörungen. Ein internationales Team von Wissenschaftlern unter Beteiligung der Universität Bern hat nun erstmals alle verfügbaren Metaanalysen zum Thema Sport und Depressionen zusammengefasst und die positive Wirkung von Sport und körperlicher Aktivität auf Depressionen evaluiert. Nachricht lesen

Diabetes - ein Beispiel für Krankheiten mit eingeschränkter Gefäßregeneration

Professor Ralf Brandes Ob Osteoporose, Multiple Sklerose oder möglicher Weise Herzinfarkte: Eine Vielzahl von Krankheitsbildern wird mit einem Mangel an Vitamin D in Verbindung gebracht. Auch in Deutschland ist die Vitamin-D-Unterversorgung ausgesprochen häufig. Mindestens 60 Prozent der Deutschen haben einen zu niedrigen Vitamin-D-Spiegel, obgleich der Körper bei ausreichender Sonnenbestrahlung der Haut Vitamin D selbst bilden kann. Frankfurter Wissenschaftler um die Physiologen Prof. Ralf Brandes und PD Dr. Katrin Schröder PD Dr. Katrin Schröder vom Fachbereich Medizin der Goethe-Universität Frankfurt haben jetzt entdeckt, das Vitamin D die Blutgefäßneubildung fördert. Mit dieser Erkenntnis könnte die Therapie von Krankheiten verbessert werden, die eine eingeschränkte Gefäßregeneration zur Folge haben. Ein sehr verbreitetes Beispiel für eine solche Erkrankung ist Diabetes. Die Ergebnisse und Schlussfolgerungen wurden heute in der aktuellen Ausgabe des renommierten Fachjournals “Circulation” veröffentlicht. Es handelt sich um die erste Studie, die den Zusammenhang von Gefäßregeneration und Vitamin D aufdeckt. Nachricht lesen

Diabetes-Happy-Dance Wettbewerb hat einen Gewinner

Das Motto der diesjährigen Diabetes-Charity-Gala am 16. Oktober 2014 in Berlin ist “Lebensfreude”. Lebensfreude trotz Diabetes. Zusammen mit der Zeitschrift “Diabetes-Eltern-Journal” und der Internet-Community “Diabetes-Kids” hatte diabetesDE - Deutsche Diabetes-Hilfe daher einen Wettbewerb ausgerufen, der diese Lebensfreude durch einen Tanz zu dem Pharrell Williams-Song “Happy” ausdrücken sollte. Gesucht wurde der fröhlichste Diabetes-Happy-Dance in 30 Sekunden. Aus den eingesendeten Videos hat nun eine Jury das Gewinnervideo festgelegt, gewonnen hat die 9-jährige an Typ 1 erkrankte Sara zusammen mit fünf Freundinnen. Die sechs Mädchen sind nun eingeladen, ihren Tanz live auf der Diabetes-Charity-Gala vorzuführen. Nachricht lesen