Einträge von Freitag, 28. Februar 2014

nach oben
Freitag, 28. Februar 2014

Diabetes und Adipositas häufiger in sozioökonomisch benachteiligten Regionen

Übergewicht und Typ-2-Diabetes - eine Frage von Wohlstand und Umfeld: Menschen, die in sozioökonomisch benachteiligten Regionen leben, sind häufiger von Typ-2-Diabetes und Adipositas betroffen. Dies zeigt eine aktuelle Analyse von Daten der telefonischen Gesundheitsbefragung GEDA durch Wissenschaftler des Helmholtz Zentrums München und des Robert Koch-Instituts in Berlin. Die Ergebnisse sind im Fachjournal PLOS ONE veröffentlicht. Nachricht lesen

Umfrage: Was machen 40 Millionen Gesundheitssurfer und Patienten im Internet?

Junge Menschen am Laptop {IMG:1393:rigtal} Das Internet ist immer mehr eine wichtige Quelle für Gesundheits-Tipps. Wie nutzen Sie das Internet hierzu? Was kann das Gesundheitssystem von all den Patienten im Internet lernen? Hierzu läuft aktuell eine landesweite Befragung unter allen deutschen Patienten im Internet. Zum ersten Mal machen hier auch Krankenkassen, Krankenhäuser und weitere Versorger mit. Nachricht lesen

Diabetesforscher eröffnen neues Institut in Mainz

ClampArt-Station An der Volkskrankheit Diabetes mellitus leiden zurzeit etwa sechs Millionen Menschen in Deutschland - Tendenz steigend. Was kaum einer weiß: Jeder kann als Studienteilnehmer die Diabetes-Forschung aktiv unterstützen. Mit der Neueröffnung des renommierten Auftragsforschungsinstituts Profil in der Malakoff-Passage in Mainz, wurde ein weiterer wichtiger Schritt in Richtung ambitionierte und zukunftsweisende Diabetesforschung getan. An den nunmehr zwei Standorten in Deutschland - Neuss und Mainz - werden in klinischen Studien neue Wirkstoffe und Wege zur Verbesserung der Diabetes-Therapie getestet. Hierfür brauchen Institute wie Profil jedoch permanent freiwillige Studienteilnehmer, die gemeinsam mit Ärzten und Wissenschaftlern nach innovativen Behandlungsmöglichkeiten suchen. Ein weiterer Anreiz für die Teilnehmer: eine studienabhängige Aufwandsentschädigung zwischen 500 und 5.000 Euro für ihren Einsatz. Nachricht lesen

Geheimnis der Diabetikerwarnhunde entschlüsselt

Assistenzhund-Azubi Higgins Das Team des Deutschen Assistenzhunde-Zentrums um die Pionierin der Diabetikerwarnhunde, Luca Barrett, erzielt bahnbrechende Erkenntnisse in einer Forschungsstudie: Hunde, die Unterzuckerungen, Überzuckerungen, Asthmaanfälle, Migräneanfalle und epileptische Anfälle im Vorfeld anzeigen, reagieren auf eine verringerte Sauerstoffsättigung im Körper von Betroffenen. Nachricht lesen