Einträge von Freitag, 14. Februar 2014

nach oben
Freitag, 14. Februar 2014

Blutzuckerwerte, Diabetes, Herzinfarkt und Fußamputationen

Sonia Lippke, Professorin für Gesundheitspsychologie an der Jacobs University Im Rahmen eines neuen mit 2,9 Mio. Euro budgetierten EU-Projekts forschen Gesundheitspsychologen der Jacobs University an neuen und bewährten Möglichkeiten zur Stärkung der Gesundheitskompetenz insbesondere bei älteren Menschen. Die Forscher legen bei ihren Studien einen speziellen Fokus auf soziale Teilhabe. Sie suchen nach effektiven sozialen Programmen für Ältere aus dem Arbeits-, Reha- oder Krankenkassenbereich. Ausrichter oder Teilnehmer von sozialen Angeboten, die der Verbesserung von Gesundheit und Wohlbefinden dienen, können mit den Studienleiterinnen Juliane Paech und Sonia Lippke, Professorin für Gesundheitspsychologie, in Kontakt treten und über ihre Erfahrungen berichten. Herr A. liest etwas über Blutzuckerwerte, Diabetes, Herzinfarkt und Fußamputationen und ist beunruhigt. Nachricht lesen

Hoffnung im Kampf gegen Volkskrankheiten wie Übergewicht und Typ-2-Diabetes

Tübinger Wissenschaftler an EU-Großprojekt zur Ernährung beteiligt: Ein fettes Schnitzel mit Pommes oder lieber doch einen frischen Salat? Wie wir solche “Ess-Entscheidungen” treffen und welche Faktoren uns dabei beeinflussen erforschen Wissenschaftler im Großprojekt “Nugde-it”, das die Europäische Forschungskommission mit neun Millionen Euro fördert. Gemeinsam mit Forschergruppen aus sechs europäischen Ländern untersuchen auch Tübinger Wissenschaftler metabolische, neurobiologische, psychologische und soziale Grundlagen unseres Essverhaltens. Können wir diese besser verstehen, lassen sich auch effektive Präventionsprogramme entwickeln, so die Hoffnung. Denn eine der großen Herausforderungen der Zukunft wird die Bewältigung einer wachsenden Anzahl übergewichtiger Menschen sein - und damit assoziierter Krankheiten wie Typ-2-Diabetes. Nachricht lesen

Freie Fahrt für Diabetiker

Einfache Vorsichtsmaßnahmen vor Fahrtantritt für Diabetiker Vor jeder Autofahrt den Blutzuckerwert messen: Aktiv unterwegs sein mit dem Auto - das schätzen auch Menschen mit Diabetes, denn statistisch gesehen haben sie kein höheres Unfallrisiko als jeder andere Verkehrsteilnehmer. Basis dafür sind gut eingestellte Blutzuckerwerte. Nachricht lesen