Willkommen im DiabSite Diabetes-Weblog!

Hier finden Sie Hinweise zu topaktuellen Nachrichten rund um den Diabetes und DiabSite-Randnotizen. Wenn Sie es gern noch aktueller und komfortabler hätten, abonnieren Sie einfach unseren RSS-Feed.

nach oben
Freitag, 17. November 2017

Diabetes - Ein dickes Problem

Dr. Dietrich Garlichs In Sachen Prävention ist Deutschland immer noch ein Entwicklungsland: Deutschland steht vor einer gesundheitspolitischen Jahrhundertaufgabe: Bereits heute ist über die Hälfte der Deutschen übergewichtig, und jeder vierte erfüllt die Kriterien einer krankhaften Fettleibigkeit, medizinisch Adipositas. Tendenz steigend. Dabei geht es nicht um ein kosmetisches Problem. Starkes Übergewicht ist ein Risikofaktor für viele ernsthafte Krankheiten: Diabetes, Herz-Kreislauferkrankungen und auch viele Krebsarten. Mindestens drei Viertel der vorzeitigen Todesfälle sind inzwischen durch unseren Lebensstil verursacht, durch falsche Ernährung und zu wenig Bewegung. Nachricht lesen

Das könnte Sie auch interessieren:

Zentrale Veranstaltung zum Weltdiabetestag in Berlin

Gesund und günstig essen: 6,7 Millionen Menschen sind in Deutschland von Diabetes betroffen. Mehr als 90 Prozent der Menschen mit Diabetes Typ 2 haben auch schweres Übergewicht (Adipositas). Ein Hauptrisikofaktor ist neben Bewegungsmangel eine ungesunde Ernährungsweise. Viele Betroffene konsumieren stark verarbeitete und hochkalorische Lebensmittel. Diese sind häufig billiger als Frischwaren, außerdem sind die Nährwertangaben für Verbraucher meist schwer zu verstehen. Lebensmitteleinkauf und Ernährungskonzepte sind daher Programmpunkte im Rahmen der zentralen Veranstaltung rund um den Weltdiabetestag in Deutschland. Wie jedes Jahr organisiert diabetesDE - Deutsche Diabetes-Hilfe gemeinsam mit der Selbsthilfeorganisation Deutsche Diabetes-Hilfe - Menschen mit Diabetes (DDH-M) sie unter der Schirmherrschaft des Bundesgesundheitsministeriums mit dem diesjährigen Motto “Diabetes - beweg(t) dein Leben!”. Nachricht lesen

Das könnte Sie auch interessieren:

Alles Gute zum 3. Blauen Freitag 2017

Blaue Freitage Heute wünschen wir Ihnen zum dritten Mal in diesem Jahr: “Happy Blue Friday!”. Der November steht ganz im Zeichen des Diabetes. Gerade erst haben wir den Weltdiabetestag gefeiert, schon ist wieder Freitag. Und wieder tragen engagierte Diabetiker blaue T-Shirts und den blauen Kreis, das Symbol für den Weltdiabetestag, denn das Motto lautet: “Denke blau. Trage blau. Jeden Freitag im November.”. Es vereint Menschen auf der ganzen Welt. Mit zahlreichen Aktionen tragen sie das Thema ins Bewusstsein der Öffentlichkeit, um die Diabetes-Prävention zu fördern und sich für eine bessere Versorgung von Diabetikern einzusetzen. Infos zum Weltdiabetestag und zu den es mit den “Blauen Freitagen” haben wir für Sie zusammengestellt. Das DiabSite-Team wünscht Ihnen einen schönen Blue Friday!

nach oben
Donnerstag, 16. November 2017

Über 150 Flüge ohne Probleme - was mache ich falsch?

Fliegen mit Diabetes “Ich bin beruflich viel unterwegs, und ich bin privat viel unterwegs. Reisen mit Diabetes im Gepäck ist für mich längst zur Routine geworden und ich nehme auch nicht mehr ein Übermaß an Utensilien, kiloweise Traubenzucker (bzw. Nussnougatcreme), eine Extra-Tasche mit Kathetern, Ersatzampullen und literweise Insulin mit. Meinen Diabetes-Kram für eine Woche bringe ich zum Beispiel in einer kleinen Tasche unter, ohne das Gefühl zu haben, ich habe zu wenig dabei.” Was Menschen mit Diabetes sonst noch bei Flugreisen berücksichtigen können erfahren Sie unter: www.mein-diabetes-blog.com. Diesen Beitrag haben wir für Sie aus dem Netz gefischt.

Neue JAMA-Studie zu Diabetes Typ 1

Pumpentherapie für Kinder und Jugendliche besser als Insulinspritze: Die Behandlung mit einer Insulinpumpe bringt bei Kindern und Jugendlichen, die an Diabetes Typ 1 leiden, deutliche Vorteile gegenüber einer Spritzentherapie. Das belegt eine große Untersuchung an 350 Diabeteszentren in Deutschland, Österreich und Luxemburg, die jetzt im renommierten Fachmagazin “Journal of the American Medical Association” veröffentlicht worden ist. So treten bei einer Pumpentherapie seltener schwere Unterzuckerungen und Stoffwechselentgleisungen auf, die jungen Patienten benötigen weniger Insulin, der mittlere Blutzucker (“HbA1c-Wert”) liegt niedriger und es kommt zu keiner Gewichtszunahme. Nachricht lesen

nach oben
Mittwoch, 15. November 2017

Frauen mit Diabetes

Illumination der Orangerie in Kassel im Rahmen der Blue Monument Challenge Schlaganfallrisiko um 50 Prozent erhöht: In Deutschland leben knapp 7 Millionen Menschen mit Diabetes, die Hälfte davon sind Frauen. Häufig ist die Diagnose zu Beginn der Erkrankung unklar, da nicht eindeutig ist, welcher Diabetes-Typ vorliegt. Bis zu 95 Prozent der Betroffenen haben einen Typ-2-Diabetes. Eine im Deutschen Ärzteblatt veröffentlichte Studie des Deutschen Diabetes-Zentrums (DDZ) zeigt, dass zwischen dem 40. und 80. Lebensjahr die Prävalenz des Typ-2-Diabetes bei Frauen wesentlich geringer steigt als bei Männern. Nach dem 80. Lebensjahr bewegt sich die Prävalenz bei beiden Geschlechtern wieder auf vergleichbarem Niveau. Nachricht lesen

Zum Weltdiabetestag bringt Hamburg Licht ins Diabetes-Dunkel

Am gestrigen Weltdiabetestag hat diabetesDE - Deutsche Diabetes-Hilfe als Zeichen der Diabetesaufklärung das Hamburger Wahrzeichen, den “Michel”, vor ca. 200 Zuschauern blau illuminiert. Die “Blue Monument Challenge” macht überall auf der Welt auf die chronische Krankheit Diabetes mellitus aufmerksam. Weltweit sind 415 Mio. Menschen an Diabetes erkrankt, in Deutschland gibt es fast 7 Mio. Menschen mit Diabetes. Nachricht lesen

Diabetes mellitus Typ 1

Das FIDAM und die BERLIN-CHEMIE AG freuen sich über die Auszeichnung von PRIMAS mit dem MDS Gesundheitspreis Schulungsprogramm PRIMAS erhält Gesundheitspreis: Patientenorientiert, innovativ, praxisnah: PRIMAS, das modernste Schulungsprogramm für Menschen mit Typ-1-Diabetes, erhielt den diesjährigen MSD Gesundheitspreis in der Kategorie “Stärkung der Patientenbeteiligung/Adhärenz”. PRIMAS überzeugte die Expertenjury besonders durch seine moderne und zeitgemäße Umsetzung. Das strukturierte Schulungsprogramm ist zudem sehr gut evaluiert - unter anderem durch eine erfolgreich durchgeführte Praxisstudie. Die vom Forschungsinstitut der Diabetesakademie Bad Mergentheim (FIDAM) entwickelte Schulung wird von der BERLIN-CHEMIE AG unterstützt. PRIMAS ist für den Einsatz im Rahmen des Disease-Management-Programms für Typ-1-Diabetes zugelassen und derzeit in zehn KV-Regionen abrechenbar. Nachricht lesen

Diagnose Schwangerschaftsdiabetes

Folgeschäden bei Kind und Mutter vermeiden: Gestationsdiabetes ist eine der häufigsten Erkrankungen von Frauen in der Schwangerschaft. Darauf macht diabetesDE - Deutsche Diabetes-Hilfe anlässlich des Weltdiabetestags am 14. November 2017, der unter dem Motto “Frauen und Diabetes - unser Recht auf eine gesunde Zukunft” steht, aufmerksam. Bundesweit sind etwa fünf Prozent der werdenden Mütter betroffen. Um Risiken und Folgeschäden von Mutter und Kind zu reduzieren, ist eine gute Blutzuckereinstellung in der Schwangerschaft besonders wichtig. Nachricht lesen

nach oben
Dienstag, 14. November 2017

Weltdiabetestag 2017

Anlässlich des Weltdiabetestags 2017 veröffentlicht Ascensia Diabetes Care 30 Portraits von inspirierenden Frauen Ascensia Diabetes Care ehrt inspirierende Frauen: Der diesjährige Weltdiabetestag steht im Zeichen von “Frauen und Diabetes”. Anlässlich des heutigen Aktionstages veröffentlicht Ascensia Diabetes Care als führender Hersteller von Blutzuckermesssystemen 30 Portraits von inspirierenden Frauen, die jeweils einen entscheidenden Beitrag in der Weiterentwicklung der Diabetesversorgung leisten. Mit dieser Aktion unterstützt Ascensia Diabetes Care die Botschaften der International Diabetes Federation (IDF) und macht auf das Thema Diabetes aufmerksam. Nachricht lesen