Willkommen im DiabSite Diabetes-Weblog!

Hier finden Sie Hinweise zu topaktuellen Nachrichten rund um den Diabetes und DiabSite-Randnotizen. Wenn Sie es gern noch aktueller und komfortabler hätten, abonnieren Sie einfach unseren RSS-Feed.

nach oben
Donnerstag, 20. Juli 2017

Motivation für ein besseres Diabetesmanagement

Mit Schlauchbot über den Chiemsee paddeln Mit altersgerechten Motivationsanreizen Kinder und Jugendliche zu besserem Diabetesmanagement erziehen: “Kinder und Jugendliche bekommt man vor allem in der Adoleszenzphase am besten mit sinnvollen Anreizen dazu, besser motiviert zu bleiben und sich dadurch besser zu verhalten”, erklärt Marcelus Jivan, M.Sc. Psychologe und Diabeteskoordinator im CJD Berchtesgaden - Diabeteszentrum. “Das gilt natürlich auch in Gesundheitsfragen und ebenso für junge Diabetiker.” Nachricht lesen

Insulin verändert im Gehirn die Bewertung von Essensreizen

Erstmals haben Wissenschaftler eine direkt Wirkung von Insulin auf das neuronale Belohnungssystem im menschlichen Gehirn nachgewiesen. In einer Studie fanden Neurowissenschaftler des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE) heraus, dass Insulin die Bewertung von Essensreizen verändert. Zugleich konnten sie zeigen, wie sich diese Wirkung bei übergewichtigen Menschen mit Insulinresistenz verändert. Darüber berichten sie in der aktuellen Ausgabe der internationalen Fachzeitschrift Nature Communications. Nachricht lesen

nach oben
Mittwoch, 19. Juli 2017

Deutsche Diabetes Gesellschaft verweist auf aktuelle Studien

Professor Dr. med. Baptist Gallwitz Hohe Blutzuckerwerte sind in der Therapie bei älteren Patienten mit Herzkreislauferkrankung überholt: Die Annahme, dass bei älteren Patienten mit Diabetes Typ 2 und Herzkreislauferkrankungen nicht so strenge Blutzuckerwerte bei der Therapie eingehalten werden müssen, ist überholt. Dies betont die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) e.V. mit Blick auf aktuelle unabhängige, internationale Studien. Demnach können diese Patienten durch die Kombination des bewährten Standardmedikaments Metformin mit dem SGLT-2-Hemmer Empagliflozin oder GLP-1 Rezeptoragonisten ohne erhöhtes Risiko für Herzkreislauferkrankungen, Unterzuckerung und Gewichtszunahme einen angemessenen Blutzuckerspiegel erzielen. Die DDG empfiehlt in ihren Leitlinien einen HbA1c-Zielwert von 6,5 bis 7,5 Prozent. “Leider herrscht in der gängigen Praxis häufig noch die Annahme, eine starke Blutzuckersenkung sei bei älteren Patienten ohne Nutzen und erhöhe vielmehr das Risiko für Nebenwirkungen”, betont Professor Dr. med. Baptist Gallwitz, Mediensprecher und Past-Präsident der DDG. Behandlungskonzepte mit hohen Blutzuckerwerten und niedrigem therapeutischen Aufwand seien angesichts der aktuellen Studienlage aus Sicht der DDG nicht mehr vertretbar. Nachricht lesen

Bewegungsmangel - ein Risikofaktor für Typ-2-Diabetes

Mit Radfahren Diabetes vorbeugen und Blutzuckerwerte senken: In Deutschland haben von 6,7 Millionen Menschen, die an Diabetes mellitus erkrankt sind, 95 Prozent einen Typ-2-Diabetes. Bewegungsmangel und Übergewicht sind zwei Risikofaktoren für die Entstehung der chronischen Stoffwechselerkrankung. Regelmäßige körperliche Aktivität trägt zur Vorbeugung bei und hilft auch bereits Erkrankten, ihren Blutzuckerspiegel zu senken. Eine prospektive dänische Kohortenstudie zeigte, dass Teilnehmer, die regelmäßig Rad fuhren, deutlich seltener einen Typ-2-Diabetes entwickelten. Fahrradfahren als klassische Ausdauersportart eignet sich gleichermaßen für Einsteiger als auch für bereits begeisterte Sportler und trainiert das Herz-Kreislauf-System. Darauf macht diabetesDE - Deutsche Diabetes-Hilfe aufmerksam. Nachricht lesen

nach oben
Dienstag, 18. Juli 2017

Gute Nachrichten für Menschen mit Diabetes

Strengere DIN EN ISO-Norm 15197:2015 in Kraft getreten Am 30. Juni 2017 trat die Harmonisierung der DIN EN ISO-Norm 15197:2015 und damit ein neuer, strengerer Qualitätsstandard für die Messgenauigkeit von Blutzuckermesssystemen in Kraft. Eine hohe Messgenauigkeit bildet die Grundlage für richtige und wichtige Therapieentscheidungen im Alltag. Denn je genauer die Werte sind, desto stabiler lässt sich der Stoffwechsel einstellen, Insulin exakter dosieren und Hypoglykämien besser vermeiden. Die neuen Qualitätsstandards können im Alltag von Menschen mit Diabetes zu einer höheren Therapiesicherheit beitragen, verdrängen aber auch alte, ungenauere Systeme vom Markt. Verwender der Contour® Next Blutzuckermesssysteme sind auf der sicheren Seite: Die Systeme erfüllen die Anforderungen der neuen DIN EN ISO-Norm 15197:2015 vollumfänglich. Nachricht lesen

diabetesDE schreibt “Thomas-Fuchsberger-Preis 2017″ aus

Einsendeschluss auf 15. August verlängert: Zum siebten Mal wird in diesem Jahr bei der “Diabetes-Charity-Gala“ am 26. Oktober in Berlin der “Thomas-Fuchsberger-Preis” verliehen. Thomas Fuchsberger, Sohn von Show-Legende Joachim Fuchsberger, verstarb am 14. Oktober 2010 infolge einer Unterzuckerung. Thomas Fuchsberger war an Typ-1-Diabetes erkrankt und als Reisejournalist in aller Welt Botschafter für den Kampf gegen Diabetes. Der “Thomas-Fuchsberger-Preis” würdigt seine Aufklärungsarbeit. Nachricht lesen

nach oben
Montag, 17. Juli 2017

Adipositas: Bisher unbekannte Immunzellen bringen Stoffwechsel durcheinander

Forscherinnen und Forscher haben in Mäusen eine neue Art von Immunzellen entdeckt, die speziell bei Übergewicht auftritt und das Risiko für Diabetes steigert. Blockierten sie die Entstehung dieser Zellen, verbesserten sich Stoffwechsel und Körpergewicht. Da die Zellen auch beim Menschen zu finden sind, hoffen die Autoren auf neue Therapieoptionen. Nachricht lesen

Pfannkuchen mit Sommerfrüchten

Pfannkuchen mit Sommerfrüchten Bei schönem Wetter verbringt wohl keiner gerne viel Zeit in der Küche. Deshalb sind jetzt leichte Rezepte gefragt, die im Nu zubereitet sind. Dazu gehören auch unsere Pfannkuchen mit Sommerfrüchten. Für bunte Beeren ist jetzt Hochsaison. Ob Erdbeeren, Himbeeren, Brombeeren, Heidelbeeren oder Johannisbeeren; selbst gepflückt, vom Wochenmarkt oder Discounter - frische Beeren schmecken einfach gut und bieten wertvolle Inhaltsstoffe. Sie liefern Vitamine, Mineralstoffe und nicht zuletzt Ballaststoffe, die die Verdauung fördern. Zudem enthalten die Früchte sekundäre Pflanzenstoffe wie Flavonoide und Anthocyane. Diese wirken gegen Viren und Entzündungen, als Radikalfänger und sogar regulierend auf den Blutdruck. Unser Tipp für Diabetiker und Figurbewusste: Ersetzen Sie die Hälfte der im Rezept angegeben Mehlmenge durch fein gemahlenes Vollkornmehl. Die Pfannkuchen sättigen dann länger. Weitere Ideen für Rezepte, die im Im Handumdrehen auf dem Tisch sind, bietet unsere große Rezeptdatenbank - wie üblich mit Nährwert- und BE-Angaben. Wir vom Diabetes-Portal DiabSite wünschen Ihnen viel Spaß beim Kochen und guten Appetit!

nach oben
Sonntag, 16. Juli 2017

Internationaler Diabetes-Kalender informiert

Jeden Monat finden Diabetes-Interessierte auf der DiabSite viele Hinweise zu Diabetikertagen, Treffen von Selbsthilfegruppen, Kongressen und Symposien. Diabetiker, Angehörige und Diabetes-Experten nutzen diese Veranstaltungen für den Informations- und Erfahrungsaustausch. Zum Beispiel:

  • 26.07.2017 - Heidenreichstein, Österreich - Diabetiker-Gesprächsrunde mit Ruth Stimmeder
  • 31.07.2017 - Vaihingen/Enz - Ausflug der Diabetiker-Gruppe
  • 02.08.2017 - Wolfsburg - Strümpfe und Pflege für den diabetischen Fuß

Unser internationaler Diabetes-Kalender gibt bekannt, wo und wann man sich in Sachen Diabetes trifft. Schauen Sie doch einfach mal rein!

Ketose-Risiko unter SGLT2-Hemmern verdoppelt

Metformin bei Typ-1-Diabetes: Am 8. Juni 2017 erschien im NEJM ein Research Letter von Bostoner Wissenschaftlern über ein verdoppeltes Ketoazidose-Risiko unter SGLT2-Hemmern im Vergleich zu DPP4-Inhibitoren. Das absolute Risiko sei aber sehr gering, wie die Autoren betonten. Eine diabetische Ketoazidose würden etwa 5 bis 8 T2D-Patienten pro 1000 Patienten erleiden, bei denen SGLT2-Hemmer angesetzt wurden. Die Daten stammen von >50.000 T2D-Patienten aus der Datenbasis des US Truven Market Scan. Es erfolgte ein Propensity Score Matching. Primäres Studienziel waren Hospitalisationen wegen diabetischer Ketoazidose. Nachricht lesen