Willkommen im DiabSite Diabetes-Weblog!

Hier finden Sie Hinweise zu topaktuellen Nachrichten rund um den Diabetes und DiabSite-Randnotizen. Wenn Sie es gern noch aktueller und komfortabler hätten, abonnieren Sie einfach unseren RSS-Feed.

nach oben
Montag, 22. April 2019

Ostern mit den Webkatern des Diabetes-Portals DiabSite

Webkater des Diabetes-Portals DiabSite Heute kommen mal wieder die Webkater zu Wort. Seit 2006 gehören Juri (oben) und Dimi (unten) zum DiabSite-Team. Sie sind Musen für die Zweibeiner in der Redaktion des Diabetes-Portals. Beim Streicheln der Kater fällt einem immer etwas ein. Noch wichtiger sind sie, wenn es in der Redaktion einmal hektisch zugeht. Kein Beruhigungsmittel wirkt so zuverlässig wie ein schnurrender Kater auf dem Schoß. Hier berichten sie von ihrem Ostersonntag.

Zum Vergrößern bitte auf die Bilder klicken.

Teller mit Ostereiern und Küken “Guten Morgen Dimi! Du siehst aber müde aus.” “Ja, ich habe auch schlecht geschlafen. In meinem Bauch grummelte es die ganze Nacht. Ich habe beim abendlichen Putzen wohl zu viele Katzenhaare verschluckt.” Da hilft Katzengras. Komm mit in die Küche!” “Aber unseres ist doch schon so alt und trocken. Das wirkt bestimmt nicht mehr.” “Was ist denn das? Die Chefin hat bunte Hühnereier auf einen Teller gelegt und in der Mitte sitzt ein Küken.”

Kater lieben Katzengras “Moment mal Juri. Die Chefin hat doch gestern noch an einem Weihnachtsmann geknabbert. Ist denn schon wieder Ostern?” Es sieht ganz so aus Dimi. Und erinnerst Du Dich, was es zu Ostern immer gibt?” Ja! Ein neues Katzengras. Das ist meine Rettung!” “Richtig. Deshalb knabbern wir jetzt ein bisschen am neuen Gras, und dann gibt es hoffentlich bald Frühstück.” “Nur mich stört der Teller irgendwie.”

Na gut, dann ist der Teller eben für die Zweibeiner. Anschließend genoss das gesamte Team ein ausgiebiges Osterfrühstück. Wir hoffen, Sie auch.

nach oben
Sonntag, 21. April 2019

Wie hilfreich sind Diabetes-Warnhunde?

Diabetes-Warnhunde haben die Aufgabe, ihre Frauchen und Herrchen rechtzeitig auf drohende Unterzuckerungen oder Überzuckerungen bei Typ-1-Diabetes aufmerksam zu machen. Gerade für allein lebende Menschen mit Typ-1-Diabetes können gut ausgebildete Hunde verlässliche Partner werden und zusätzliche Sicherheit bieten. Doch wie zuverlässig sind die tierischen Begleiter? Nachricht lesen

Ostern erfolgreich suchen

Ostereier Was gehört für Sie zu Ostern? Der Kirchgang? Ostermärsche für den Frieden? Ein schönes Frühstück? Der Segen des Papstes “Urbi et Orbi” (der Stadt und dem Erdkreis)? Oder das Verstecken von bunten Ostereiern, die vor allem Kindern gerne suchen und finden? Auch Erwachsene können sich gegenseitig Ostereier verstecken. Das ist Diabetes-Prävention, die Freude bereitet, denn das Verstecken und die gründliche Suche hinter jedem Busch, in Astgabeln, im Gras und in Blumenkästen machen Spaß und sorgen ganz nebenbei für mehr Bewegung. Ein ausgiebiger Osterspaziergang, reduziert das Diabetesrisiko noch einmal und erhöht gleichzeitig die Lebensfreude.

Osterhase mit Ei und Pinsel Erfolgreich suchen können Sie übrigens auch auf dem Diabetes-Portal DiabSite. Das geht ganz einfach. Schauen Sie erst einmal in der Navigation oder im Inhaltsverzeichnis der DiabSite nach Ihrem Diabetes-Thema. Weitere Ergebnisse bietet die Suchfunktion. Wir haben es mit dem Wort “Ostern” probiert und sehr viele Links erhalten. Sie wollen wissen, was wir außer “Ostern dreht sich alles ums Ei” oder “Aktivurlaub zu Ostern” und köstlichen Rezepten für die Osterfeiertage gefunden haben? Finden Sie’s heraus. Das DiabSite-Team wünscht Ihnen ein frohes Osterfest und viel Spaß bei der Suche!

nach oben
Samstag, 20. April 2019

Diabetes-Kalender informiert Diabetiker und Profis

Wann und wo finden Diabetikertage, Treffen von Selbsthilfegruppen, Kongresse oder Fortbildungen statt? In unserem Diabetes-Kalender finden Diabetiker und Experten zahlreiche Veranstaltungshinweise. Zum Beispiel:

  • 27.04.2019 - Heilbronn - Erfahrungsaustausch Diabetes evtl. Vortrag
  • 02.05.2019 - Vienna, Austria - The European Conference on Controversies inDiabetic Foot Management (DiabeticFoot-Europe)
  • 06.05.2019 - Schnaittach - Diabetes und Vitamin D

Ein Blick in den DiabSite Diabetes-Kalender verrät Ihnen, wo man sich gerade zu welchem Thema in Sachen Diabetes trifft. Unser Tipp: Nutzen Sie die vielfältigen Möglichkeiten zur Information rund um den Diabetes mellitus.

nach oben
Freitag, 19. April 2019

Ungewöhnlichen Osterhasen beim Laufen mit Diabetes gesehen

Luftballon-Osterhase Jeder kennt sie: Osterhasen aus Schokolade. In gold, lila und vielen anderen Farben bevölkern sie seit Wochen die Supermarktregale. Wer wie Helga Uphoff, Initiatorin des Diabetes-Portals DiabSite, vom Land kommt, weiß auch noch, wie richtige Hasen aussehen. Die sind in den frühen Morgen- oder Abendstunden in der Natur zu beobachten. Sie hat Osterhasen auch schon als Gebäck, auf Postkarten, aus Porzellan oder Keramik usw. gesehen. Nur Luftballon-Osterhasen kannte sie bisher nicht. Wo die Diabetikerin sie beim Laufen entdeckt hat, erfahren Sie hier:

Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.

Kaiserwetter in Berlin. Da musste ich heute natürlich meinen Schrittzähler füttern. Schon am Morgen hatte die Sonne Kraft. Ich lief meine Runde und freute mich über das frische Grün in den Vorgärten. Doch plötzlich stand ich vor einem Geschäft, das mir bisher nicht aufgefallen war. Es stellt mit Gas gefüllte Luftballons für jede Gelegenheit her. Im Schaufenster fiel mir ein weißer Luftballon in Hasenform auf.

Das Geschäft von den Ballonhelden Berlin hatte ich bisher übersehen. Erst heute, kurz vor Ostern, blieb ich davor stehen. Die Werbung für die “Ballonhelden” ist gratis. Warum der Osterhase zu Ostern gehört, erfahren Sie auf der Website der Universität Erfuth.

Am Ende meines Spaziergangs hatte ich mehr als 5.000 Schritte absolviert. Dann war ein Frühjahrsputz auf dem Balkon fällig, der die 10.000 Schritte voll machte. Gehen auch Sie Ostern beim Laufen auf Entdeckungstour!

Das DiabSite-Team wünscht Ihnen frohe und bewegte Osterfeiertage!

!hre Helga Uphoff

Fitter und mobiler im Alter dank digitaler Prävention

Als erste Krankenversicherung bringt die SBK SilverFit aus den Niederlanden ins Seniorenheim: Viele Senioren im Pflegeheim bewegen sich zu wenig, da geeignete und motivierende Angebote für sie oft rar sind. Daraus folgt ein größeres Risiko für Herzkrankheiten und Diabetes. Bewegung hilft außerdem beispielsweise dabei, das Risiko für Demenz und Stürze zu verringern. Spielerische, digitale Angebote wie die Übungen des 2008 in den Niederlanden gegründeten Anbieters SilverFit helfen auch weniger mobilen Personen dabei, sich mehr zu bewegen und somit länger möglichst fit zu bleiben. Die Siemens-Betriebskrankenkasse SBK bringt nun das sogenannte Exergame SilverFit als erste Krankenversicherung in deutsche Pflegeheime. Nachricht lesen

nach oben
Donnerstag, 18. April 2019

Übergewicht, Bluthochdruck, Diabetes und schlechte Blutfettwerte

Das Metabolische Syndrom ist Thema des Gesundheits- und Medienpreises der Stiftung RUFZEICHEN GESUNDHEIT! Noch bis zum 30. Mai 2019 kann man sich für den Gesundheits- und den Medienpreis 2019 bewerben: Er wird jährlich von der Stiftung RUFZEICHEN GESUNDHEIT! verliehen mit dem Ziel, ein öffentliches Bewusstsein für die Volkskrankheit Metabolisches Syndrom zu schaffen. Denn das Metabolische Syndrom - das gemeinsame Auftreten von Übergewicht, Bluthochdruck, Diabetes und schlechten Blutfettwerten - ist Experten zufolge die Hauptursache zahlreicher Krankheiten wie zum Beispiel Herzinfarkt, Schlaganfall und Bluthochdruck. Nachricht lesen

nach oben
Mittwoch, 17. April 2019

Urteil gegen Verwendung des Nutri-Score

Barbara Bitzer, Sprecherin der Deutschen Allianz Nichtübertragbare Krankheiten (DANK) Das gestrige Urteil des Landgerichts Hamburg, nach dem die Verwendung der Lebensmittelkennzeichnung “Nutri-Score” in Deutschland wettbewerbsrechtlich nicht zulässig ist, kommentiert Barbara Bitzer, Sprecherin der Deutschen Allianz Nichtübertragbare Krankheiten (DANK): Das Urteil zeige, dass die deutsche Politik die Entwicklung im Lebensmittelmarkt verschlafen habe. Laut Bitzer werden innovative Lebensmittelhersteller auch durch Julia Klöckner, Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, ausgebremst. Nachricht lesen

Diabetesmedikament schützt Nierenfunktion

SGLT2-Hemmer verlangsamen das Fortschreiten der chronischen Nierenkrankheit: Die aktuell publizierte CREDENCE-Studie stellt in vielerlei Hinsicht eine Sensation dar: Sie wurde vorzeitig abgebrochen, weil sich bereits vor dem geplanten Studienende eine signifikante Überlegenheit des Prüfmedikaments abzeichnete. Sie ist somit nicht nur eine der wenigen nephrologischen Studien der letzten Dekaden, die positiv ausfielen, sie gibt darüber hinaus Evidenz dafür, dass SGLT2-Hemmer das Fortschreiten der chronischen Nierenkrankheit (CKD) zusätzlich zur Standardtherapie mit RAAS-Inhibitoren wirksam aufhalten. Seit Jahren wird nach Therapien gesucht, um die Krankheitsprogredienz zu verlangsamen und Betroffenen ein möglichst langes Leben ohne Dialyse zu ermöglichen. Dass ein Diabetesmedikament die Nierenfunktion schützen kann, wurde in Studien eher zufällig entdeckt. Nachricht lesen

nach oben
Dienstag, 16. April 2019

Diabetes insipidus

In den Nierenzellen der Ratte wandert das grün markierte Aquaporin AQP2 teilweise zur Zelloberfläche Ein Pilzmedikament hilft der Niere auf die Sprünge: Bei Fluconazol, einem längst zugelassenen Medikament gegen Pilzbefall, hat ein MDC-Forschungsteam überraschende neue Eigenschaften entdeckt. Die Substanz hilft, Wasser aus dem Urin zu ziehen. Das wiesen die Forschenden in Nagern nach. Patientinnen und Patienten mit seltenen genetischen Krankheiten, bei denen der Wassertransport der Niere beeinträchtigt ist, könnte das Pilzmittel einmal helfen. Der Weg zu einer Therapie ist trotzdem nicht ganz einfach. Nachricht lesen