Einträge der Kategorie 'Nachrichten'

Aktuelle Nachrichten aus der Diabeteswelt, Gesundheitspolitik und mehr für Diabetiker und Diabetes-Interessierte.

nach oben
Mittwoch, 22. Februar 2017

Auch Online-Käufer wollen wohnortnahe Apotheken behalten

ABDA-Präsident Friedemann Schmidt Laut Umfrage kann “Dr. Google” die persönliche Beratung in der Apotheken nicht ersetzen: Die überwältigende Mehrheit der Bundesbürger schätzt die wohnortnahen Apotheken und nutzt ihre Dienstleistungen rege. Jeweils etwa vier von fünf Bundesbürgern finden die umfassende Beratung, den Nacht- und Notdienst bzw. die Anfertigung von Rezepturarzneimitteln sehr wichtig oder wichtig. Dies ist ein Ergebnis einer repräsentativen Telefonumfrage, für die forsa im Auftrag der ABDA - Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände vom 23. bis 26. Januar 1009 Bundesbürger ab 18 Jahren befragte. Nachricht lesen

Mit Diabetes gut vorbereitet in den Karneval

Alkohol und Süßigkeiten in Maßen statt in Massen: Helau, Alaaf, Nar­ri, Nar­ro: Diese Woche nähert sich die Karnevalszeit dem Höhepunkt: Bundesweit herrscht närrisches Treiben auf Rosenmontagszügen, Kappensitzungen und Kostümbällen. Auch Menschen mit Diabetes können mitfeiern, bützen und schunkeln, solange sie bei Alkohol und Süßigkeiten Maß halten und regelmäßig ihren Blutzuckerspiegel messen, rät die gemeinnützige Organisation diabetesDE - Deutsche Diabetes-Hilfe. Nachricht lesen

Real-life-Daten von Menschen mit Diabetes zeigen

Sensorbasierte Glukosemessung mit dem Flash Glukose Messsystem Freestyle Libre Zusammenhang zwischen besseren Glukosewerten und häufigerem Messen mit FreeStyle Libre: Erstmalig präsentiert Abbott Diabetes Care aggregierte Glukosedaten von FreeStyle Libre Lesegeräten aus dem echten Leben: Die Analyse von anonymisierten Daten von zehntausenden europäischen Verwendern und ihren fast 64 Millionen Scans zeigt, dass eine höhere Scanfrequenz mit FreeStyle Libre in Verbindung mit der Verbesserung des geschätzten HbA1c-Wertes, weniger Zeit im hypo- und hyperglykämischen Bereich sowie mehr Zeit im Zielbereich steht. Die Resultate der über 18 Monate erhobenen Daten unterstreichen die Schlussfolgerungen der von Abbott durchgeführten randomisierten kontrollierten klinischen Studien mit FreeStyle Libre, einschließlich der im September 2016 im Journal The Lancet veröffentlichten IMPACT-Studie. Diese hatten gezeigt, dass die Nutzung von FreeStyle Libre die Zeit im hypoglykämischen Bereich bei Menschen mit Diabetes und einer intensivierten Insulintherapie (ICT) reduziert und das System die routinehafte Blutzuckerselbstmessung sicher ersetzen kann. Nachricht lesen

nach oben
Dienstag, 21. Februar 2017

Typ-1-Diabetes

Insulinpulver soll bei Kindern im Frühstadium Typ-1-Diabetes verhindern Teilnehmerzahl für Fr1da-Insulin-Interventions-Studie erhöht: Fr1da, Fr1dolin, Freder1k - diese neuen Reihenuntersuchungen zur Früherkennung von Typ-1-Diabetes in Bayern, Niedersachsen und Sachsen haben eines gemeinsam: Sie sollen Kinder erkennen, bei denen ein hohes Erkrankungsrisiko oder bereits ein asymptomatisches Frühstadium der Autoimmunerkrankung vorliegt. Ergänzend zu diesen Screening-Projekten bietet das Institut für Diabetesforschung, Helmholtz Zentrum München, Kindern mit einem Frühstadium des Typ-1-Diabetes die Teilnahme an einer Studie zur Prävention der klinischen Erkrankung an. Die Teilnehmerzahl dieser “Fr1da-Insulin-Interventions-Studie” wurde jetzt von 62 auf 220 erhöht. Nachricht lesen

Traumjob mit Diabetes?!

Diese Rechte haben Diabetiker: Junge Menschen mit Diabetes Typ 1 sind häufig unsicher, ob sie nach der Schulzeit trotz ihrer chronischen Stoffwechselerkrankung ihren Traumberuf ergreifen können. Berufstätige, bei denen Diabetes festgestellt wird, stehen vor der Frage, ob sie ihre bisherige Tätigkeit weiter ausüben dürfen. Entgegen manchem Vorurteil können Menschen mit Diabetes nahezu alle Berufe und Tätigkeiten ausüben. Für Betroffene ist es empfehlenswert, sich vor ihrer Berufswahl über ihre Rechte und Pflichten zu informieren. Welche Rechte Menschen mit Diabetes bei der Bewerbung und im Berufsalltag haben, erklärt Oliver Ebert, Rechtsanwalt und Vorsitzender des Ausschuss Soziales der Deutschen Diabetes-Gesellschaft, am 23. Februar 2017 im Experten-Chat von diabetesDE - Deutsche Diabetes-Hilfe. Fragen können schon ab sofort auf www.diabetesde.org eingesendet werden. Nachricht lesen

nach oben
Montag, 20. Februar 2017

Taekwondo-Training für Grundschüler

SMS-Taekwondo-Training Sportwerk Düsseldorf lädt Kinder der Initiative “SMS” des Deutschen Diabetes-Zentrums zum Schnuppertraining ein: Immer mehr Kinder weisen zum Teil erhebliche motorische Defizite auf. Einfache Übungen wie Rückwärtslaufen oder auf einem Bein stehen fallen vielen Kindern inzwischen schwer. Die moderne Kampfsportart Taekwondo vereint die Komponenten Schnelligkeit, Dynamik, Ausdauer und Konzentration und bietet dadurch eine ausgezeichnete Möglichkeit, den bei vielen Kindern bestehenden motorischen Defiziten entgegenzuwirken. Gemeinsam erhalten die Grundschülerinnen und -schüler der SMS-Initiative während des Schnuppertrainings einen Einblick in die Vielfältigkeit der modernen Kampfsportart Taekwondo und erlernen verschiedene Hand- und Fußtechniken. Das Sportwerk Düsseldorf e.V. ist Bundes- und Landesleistungsstützpunkt für Taekwondo und leistet seit seiner Gründung eine ausgezeichnete Nachwuchs- und Jugendarbeit. Zu den Athleten, die im Sportwerk Düsseldorf trainieren und sich auf internationale Wettkämpfe vorbereiten, gehören unter anderem die SMS-Paten Levent Tuncat, dreimaliger Europameister, und die Jugendweltmeisterin Yanna Schneider. Nachricht lesen

nach oben
Samstag, 18. Februar 2017

Innovative Diabetestechnologie für Menschen ohne Smartphone

Dr. Christian Krey Diabetestechnologie für 65plus: Die AGDT fokussiert - auch bei der DiaTec - sehr stark auf die Themen “Closed loop”, “artificial pancreas”, “CGM”, “Pumpe” und “Apps”. Diese Themen sind meines Erachtens nur für eine vergleichsweise kleine Anzahl Personen interessant, was zum einen an der derzeitigen Erstattung der oben angebenen Produkte liegt, zum anderen aber auch daran, dass die Patientengruppe, für die diese Produkte gemacht sind, eher die jüngeren Patienten sind. Nachricht lesen

12. Göttinger Diabetesmesse

Ein Beitrag zur Diabetes-Prävention: Am Samstag, 25. Februar 2017, um 10:00 Uhr richtet die 12. Göttinger Diabetesmesse in der STADTHALLE Göttingen den Fokus auf eine der großen Volkskrankheiten. Weltweit sind heute fast achtmal so viele Menschen von Diabetes betroffen als noch vor 20 Jahren. Die Besucher haben die Gelegenheit, sich über neueste Angebote und Therapiemöglichkeiten zu informieren. Eine Vortragsreihe ergänzt die Veranstaltung und bietet die Möglichkeit, offene Fragen direkt mit den Referenten zu besprechen. Nachricht lesen

nach oben
Freitag, 17. Februar 2017

Pizza, Burger und Co.

Schaubild zu den Auswirkungen von gesättigten Fettsäuren Eine einzige fettreiche Mahlzeit kann den Stoffwechsel schädigen und den Weg zu Fettleber- und Diabetes-Erkrankungen bereiten: Die weltweite Ausbreitung von Übergewicht, Fettleibigkeit und Typ-2-Diabetes wird häufig mit dem Verzehr gesättigter Fette in Verbindung gebracht. Wissenschaftler am Deutschen Diabetes-Zentrum (DDZ) und am Helmholtz Zentrum München (HMGU) haben herausgefunden, dass bereits die einmalige Aufnahme einer größeren Menge Palmöl die Empfindlichkeit des Körpers für Insulin verringert sowie vermehrte Fetteinlagerungen und Veränderungen im Energiestoffwechsel der Leber hervorruft. Die Studienergebnisse geben Aufschluss über die frühesten Veränderungen im Leberstoffwechsel, welche langfristig zu Fettlebererkrankungen bei Übergewicht und Typ-2-Diabetes führen können. Nachricht lesen

Egal was der Alltag mit Diabetes auch bringt

Accu-Chek Guide Blutzuckermessgerä Das neue Accu-Chek Guide Blutzuckermessgerät macht vieles leichter: Das Leben ist für Menschen mit Diabetes oft schon kompliziert genug. Deshalb wünschen sich viele Patienten für die normale Blutzuckermessung eine Lösung, die ihre tägliche Messroutine erleichtert. Mit dem neuen Accu-Chek Guide Blutzuckermessgerät erfüllt Roche Diabetes Care, seit über 40 Jahren der Partner von Menschen mit Diabetes, genau diesen Wunsch. Accu-Chek Guide macht für Patienten beim Messen vieles leichter: So sind die Teststreifen dank der innovativen Dose einfacher zu handhaben, die Blutauftragsfläche ist deutlich breiter und mit dem beleuchteten Teststreifeneinschub kann auch im Dunkeln leichter gemessen werden. Nach der Messung lassen sich die Teststreifen zudem durch den neuen Auswurfknopf hygienisch entsorgen. Nachricht lesen