Initiative für mehr Achtsamkeit in der Digitalen Zeit gestartet

The Dignified Self - Mission und neue Bewegung: Die Terminologie des “The Quantified Self”, die Selbsterkenntnis durch Zahlen und Daten fokussiert, ist bereits weitestgehend in aller Munde. Digitale Devices, die persönliche Fitnessdaten sammeln, Schritte zählen oder Puls-Frequenzen erfassen, haben seit Monaten Hochkonjunktur. Doch wo ordnet sich hier eigentlich der Mensch ein und wer kontrolliert wen - Mensch oder Maschine? The Dignified Self - eine Initiative für mehr Achtsamkeit in Zeiten der Digitalisierung - widmet sich dem Menschen und plädiert für einen “Human First”-Ansatz. The Dignified Self vertritt die Sichtweise, bei der die Technologie zwar unterstützen und das Leben erleichtern und aufwerten darf, am Ende allerdings der Mensch über deren Einsatz entscheidet. Gegründet und initiiert wurde The Dignified Self von Diplom-Medienökonomin Lilian Güntsche, die selbst Digitalstrategin, Unternehmerin und Achtsamkeitsfan ist. In der vergangen Woche wurde die Website www.thedignifiedself.com mit englisch- und deutschsprachigen Inhalten gelauncht. Nachricht lesen