Smart Health: Mobiler Austausch zwischen Patient und Arzt

Charité-Projekt unter den Gewinnern des BMWi-Technologiewettbewerbs: Mit knapp 2,5 Millionen Euro fördert das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie die Entwicklung einer sogenannten Medical Allround-Care Service Solution, kurz MACSS, an der Charité - Universitätsmedizin Berlin. Ziel ist es, Prototypen für neuartige patientenzentrierte Anwendungen zu entwickeln, über die Patient und Arzt, wie auch die behandelnden Ärzte untereinander sicher kommunizieren und krankheitsrelevante Informationen austauschen können. Die neuen Systeme und Apps werden in der Behandlung nierentransplantierter Patienten an der Charité erprobt. Nachricht lesen