Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Newsletter > Archive > 2004 > Ausgabe 06/04

DiabSite Diabetes-Newsletter

Ausgabe 06/04 vom 21.07.2004

Willkommen zum aktuellen Diabetes-Newsletter der DiabSite! Wir begrüßen Sie landauf landab, wo immer Sie sich in der Ferien- bzw. Urlaubszeit gerade aufhalten und wünschen Ihnen wie immer viel Spaß beim Lesen

Themen

nach oben

Neu auf DiabSite

Medizinische Geräte

Im Bereich "Medizinische Geräte" stellen wir Ihnen die Insulinpumpen von Disetronic, die Pens der Firma Novo Nordisk und ein Blutzuckermessgerät der Firma Stada vor.
Medizinische Geräte in der Diabetes-Therapie

Linkliste

Diabetes-Informationen finden Sie nicht nur auf Ihrer DiabSite. Zahlreiche deutsche und internationale Webseiten bieten ergänzende Informationen. Wir haben für Sie im World Wide Web gestöbert und stellen Ihnen nun mehr als 100 Diabetes-Seiten vor. Alle Links werden regelmäßig getestet.
Links für Diabetes-Interessierte

Rezepte

Endlich ist der Sommer da. Und weil bei 25 bis 30 Grad im Schatten keiner gerne lange am Herd steht, ist unser Rezept des Monats etwas für die schnelle Küche. Das fettarme "Gemüseragout mit Safrannocken" ist in rund 30 Minuten zubereitet.
(Das vergängliche "Rezept des Monats" wurde durch den Bereich Rezepte mit einem großen Rezeptarchiv ersetzt.)

nach oben

In eigener Sache

Diabetes-Kalender

Der Diabetes-Kalender auf DiabSite informiert Diabetes-Patienten und -Experten. Hier finden Sie Hinweise zu Treffen von Selbsthilfegruppen, Kongressen, Diabetikertagen und Symposien.

Bereits Anfang Juli 2004 hatten wir mit 2156 veröffentlichten Terminen die Zahl der im letzten Jahr insgesamt publizierten Veranstaltungshinweise bereits überschritten.

Information und Erfahrungsaustausch sind für Diabetiker und Fachleute gleichermaßen wichtig. Außerdem fördern sie die Motivation, sich intensiv mit dem Diabetes mellitus zu beschäftigen. Nutzen Sie die Angebote der Veranstalter. DiabSite zeigt Ihnen, wo man sich trifft.
Termine von Diabetes-Veranstaltungen

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und wünschen Ihnen eine schöne Urlaubszeit!

Ihr DiabSite-Team

nach oben

Diabetes-Nachrichten

Implantationskammer für Insulin produzierende Zellen sollen Diabetes-Patienten künftig das Spritzen und Blutzuckermessen ersparen.
www.diabsite.de/aktuelles/nachrichten/2004/040720b.html

Viele Diabetiker benötigen Arzneimittel zur Senkung des Cholesterinspiegels. Diese Mittel unterliegen nun der Festbetragsregelung, was aus Sicht der pharmazeutischen Industrie den Fortschritt in der Arzneimittelforschung gefährdet.
www.diabsite.de/aktuelles/nachrichten/2004/040720.html

Der Deutschen Lieblingsbeschäftigung ist das Sitzen. So das Ergebnis einer Emnid-Umfrage, wonach etwa zwei Drittel der Befragten fast keinen Sport treiben.
www.diabsite.de/aktuelles/nachrichten/2004/040719b.html

Gesundheitsministerin Schmidt besucht das Deutsche Diabetes Forschungsinstitut und betont die Bedeutung der Hochleistungsmedizin zur Sicherung einer guten medizinischen Versorgung.
www.diabsite.de/aktuelles/nachrichten/2004/040719.html

Mit einer Informationskampagne soll Diabetikern die Angst vorm Spritzen genommen werden. Denn nur ein gut informierter Patient wird die Notwendigkeit einer Therapieumstellung auf Insulin verstehen und mittragen.
www.diabsite.de/aktuelles/nachrichten/2004/040713d.html

Europäisches Forschungskonsortium will aus gentechnisch veränderten Pflanzen ein preiswertes Diabetes-Medikament herstellen: Für das Forschungsprojekt wurden bereits über 12 Millionen Euro bewilligt.
www.diabsite.de/aktuelles/nachrichten/2004/040713c.html

Ein zu hoher Blutruck kann fatale folgen haben. Durch Ausschaltung einiger Risikofaktoren lässt er sich allerdings leicht in den Normbereich bringen. Gesunde Ernährung und etwas Sport sorgen dafür, dass Ihr Herz nicht unter zu großem Druck steht.
www.diabsite.de/aktuelles/nachrichten/2004/040713b.html

Das Pharmaunternehmen Berlin-Chemie startet mit dem Symposium "DiaLecT-Diabetes Lecture Transfer" eine Veranstaltungsreihe, die als Bindeglied zwischen Wissenschaft und Praxis fungieren soll.
www.diabsite.de/aktuelles/nachrichten/2004/040713.html

Eine Substanz aus dem Speichel von Eidechsen könnte in absehbarer Zukunft die Therapie von Typ-2-Diabetikern revolutionieren.
www.diabsite.de/aktuelles/nachrichten/2004/040712b.html

Mit Fett abnehmen? Die Deutsche Adipositas Gesellschaft empfiehlt trotz gegenteiliger Mitteilungen in einem wissenschaftlichen Magazin derzeit noch keine Fett-Diäten zur Gewichtsreduktion.
www.diabsite.de/aktuelles/nachrichten/2004/040712.html

Der Präsident der Deutschen Diabetes-Gesellschaft, Prof. Wieland Kiess, über Trends in der Insulin-Therapie: "Noch geht es nicht ohne die Spritze."
www.diabsite.de/aktuelles/nachrichten/2004/040709.html

Hoffnungen von übergewichtigen Menschen auf einen wirksamen Appetitzügler waren verfrüht. Das Darmhormon PYY(3-36) stillt nach Angaben von Wissenschaftlern den Hunger nicht.
www.diabsite.de/aktuelles/nachrichten/2004/040707.html

Das Projekt "Ernährungswende" soll dem Trend entgegen wirken, dass für das Essen in Deutschland immer weniger Geld ausgegeben wird. Denn die sinkende Wertschätzung von qualitativ hochwertigen Nahrungsmitteln führt zu einem Anstieg ernährungsbedingter Erkrankungen.
www.diabsite.de/aktuelles/nachrichten/2004/040701.html

Optimaler Blutzucker durch Telemedizin? Heidelberger Universität untersucht, ob ein elektronischer Diabetes-Assistent die Umstellung auf Insulin unterstützen kann.
www.diabsite.de/aktuelles/nachrichten/2004/040630.html

Übergewicht ist nicht gleich Übergewicht. Vor allem Menschen, bei denen das Körperfett eher am Bauch sitzt, sind vom Typ-2-Diabetes ("Alterzucker") und von Herz-Kreislauf-Erkrankungen bedroht.
www.diabsite.de/aktuelles/nachrichten/2004/040629.html

Wissenschaftler der Universität Münster plädieren für eine integrative Versorgung bei Bluthochdruck. Begleiterkrankungen wie Diabetes, Fettstoffwechselstörungen und Übergewicht sind dabei von Bedeutung.
www.diabsite.de/aktuelles/nachrichten/2004/040628c.html

Schwerpunktthema einer international besetzten Konferenz über die Zukunft der Medizin war der Diabetes mellitus. Eine Kampfansage gegen Diabetes stellt die am zweiten Kongresstag vorgestellte "Heidelberger Erklärung" dar.
www.diabsite.de/aktuelles/nachrichten/2004/040628b.html

Aktuelle Studien geben Anlass zur Hoffnung, dass sich kranke Nieren von Diabetikern durch eine gute Blutzuckereinstellung wieder erholen können.
www.diabsite.de/aktuelles/nachrichten/2004/040628.html

"Stoppt das Tödliche Quartett!", so der Name einer Aufklärungskampagne der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik. Sie soll über das metabolische Syndrom informieren.
www.diabsite.de/aktuelles/nachrichten/2004/040623.html

Studie der Heidelberger Universitätsklinik bescheinigt Hausärzten eine hohe Behandlungsqualität bei der Versorgung von Diabetikern.
www.diabsite.de/aktuelles/nachrichten/2004/040621b.html

Novo Nordisk zeichnet Journalisten aus, die mit ihrer Berichterstattung in besonderem Maße dazu beigetragen haben, die Öffentlichkeit über den Diabetes aufzuklären. Die Gewinner in diesem Jahr sind: Dr. Katrin Kraatz, Nicole Finkenauer-Ganz, Martin Allwang und Angela Monecke.
www.diabsite.de/aktuelles/nachrichten/2004/040621.html

Beim Schwangerschaftsdiabetes ist vor allem das Kind in Gefahr. Experten gehen davon aus, dass bei optimaler Erkennung und Therapie von Diabetes allein in Deutschland jährlich etwa 300 bis 400 kindliche Todesfälle im Mutterleib vermieden werden könnten.
www.diabsite.de/aktuelles/nachrichten/2004/040616b.html

Die Nieren reinigen das Blut von schädlichen Stoffwechselprodukten und scheiden diese mit dem Urin aus. Der Bonner Nierentag informiert Ärzte und Patienten über den Erhalt und Ersatz der Nierenfunktion.
www.diabsite.de/aktuelles/nachrichten/2004/040616.html

Eine australische Studie warnt vor "Light-Produkten", da diese eine hohe Energiedichte aufweisen. Die Schlussfolgerung: Geben Sie ruhig etwas Öl an den Salat und essen Sie dafür weniger fettarme Produkte.
www.diabsite.de/aktuelles/nachrichten/2004/040615c16.html

Gesundheitspolitik

Eine Gruppe von Berliner Wissenschaftlern aus unterschiedlichen Disziplinen hat Grundlagenforschung betrieben und legt nun die Studie "Gesundheit nach Maß?" vor.
www.diabsite.de/aktuelles/gesundheitspolitik/news/2004/040714.html

Die Barmer Ersatzkasse zieht eine Bilanz zu den Chronikerprogrammen: Mehr Lebensqualität und mehr Gesundheit lautet das Fazit von Bundesministerin Schmidt.
www.diabsite.de/aktuelles/gesundheitspolitik/news/2004/040628.html

Praxisgebühr ab 1. Juli auch im Notdienst fällig: Patienten müssen die 10 Euro bei Inanspruchnahme des Notdienstes auch dann bezahlen, wenn sie im gleichen Quartal bereits beim Hausarzt waren.
www.diabsite.de/aktuelles/gesundheitspolitik/news/2004/040623b.html

Gesundheitsministerin Schmidt geht davon aus, dass die Krankenkassen durch die Gesundheitsreform ihre Schulden abbauen können. Doch nach einer Bestimmung aus dem Reformgesetz ist dieser Abbau auf vier Jahre gestreckt, so ein Vertreter der Kaufmännischen Krankenkasse.
www.diabsite.de/aktuelles/gesundheitspolitik/news/2004/040623.html

Anlässlich der 77. Gesundheitsministerkonferenz in Berlin begrüßt Ulla Schmidt die Gründung einer Arbeitsgruppe zur Erstellung eines Eckpunktepapiers zu Prävention und Gesundheitsförderung.
www.diabsite.de/aktuelles/gesundheitspolitik/news/2004/040618c.html

Bundesärztekammer fordert die Gesundheitsministerkonferenz der Länder auf, bezüglich der Verwaltungskosten bei den Krankenkassen ihrer Aufsichtspflicht nachzukommen.
www.diabsite.de/aktuelles/gesundheitspolitik/news/2004/040618b.html

Änderung des Arzneimittelgesetzes soll die Arzneimittelsicherheit und den Patientenschutz verbessern.
www.diabsite.de/aktuelles/gesundheitspolitik/news/2004/040618.html

Durch den Ausbau der Festbetragsregelung, die neuerdings auch für patentgeschützte Arzneimittel angewendet werden kann, ist der Forschungsstandort Deutschland nach Ansicht des Bundesverbands der Pharmazeutischen Industrie gefährdet.
www.diabsite.de/aktuelles/gesundheitspolitik/news/2004/040616.html

Der Gemeinsame Bundesausschuss beschließt: Festbeträge auch für patentgeschützte Arzneimittel. Damit können die Krankenkassen Höchstbeträge für weitere Wirkstoffgruppen festlegen.
www.diabsite.de/aktuelles/gesundheitspolitik/news/2004/040615b.html

nach oben

Impressum

Unser Newsletter erscheint derzeit in unregelmäßigen Abständen.

Weiterleiten - Sie dürfen diesen Newsletter gerne an Freunde und Bekannte weiterschicken, aber bitte NUR KOMPLETT.

Falls Sie sich nicht angesprochen fühlen und keine weitere Zusendung wünschen, können Sie sich unter http://www.diabsite.de/aktuelles/newsletter/index.html abmelden.

Alternativ können Sie auch eine leere E-Mail mit dem Betreff "Newsletter abbestellen" an mailto:newsletter@diabsite.de senden.

Haben Sie Fragen, Anmerkungen, Kritik oder Vorschläge? Dann schreiben Sie uns doch eine E-Mail an: webteam@diabsite.de

(C) Copyright DiabSite
Dieser Newsletter wurde herausgegeben vom DiabSite-Team
E-Mail: info@diabsite.de
Internet: http://www.diabsite.de

Autor: hu; zuletzt bearbeitet: 21.07.2004 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Birgit Ruben

Birgit Ruben

Weitere Angebote:

Diabetes & Coronavirus

Diabetes und Coronavirus

Aktuelle Tipps und Links zum Thema.