Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Newsletter > Archive > 2006 > Ausgabe 13/06

DiabSite Diabetes-Newsletter

Ausgabe 13/06 vom 03.10.2006

Willkommen zum Newsletter des Diabetes-Portals DiabSite! Zwar erscheint unser Newsletter nun wunschgemäß häufiger als bisher, jedoch scheint sich die Zahl der zwischenzeitlich veröffentlichten Meldungen nicht wesentlich verringert zu haben. Daher gibt es auch in dieser Ausgabe wieder viele, viele Nachrichten - und einen neuen Akt in der Inszenierung "Insulinanaloga". Wir hoffen, wie immer, auf Ihr Interesse und wünschen eine angeregte Lektüre!

Themen

nach oben

Neu auf DiabSite

Rezepte

Selbstverständlich haben wir auch diesmal wieder neue Rezepte für Sie ausgewählt und veröffentlicht - und zwar vier Stück an der Zahl: einen pikanten, bayerischen Wurstsalat mit Käse, einen überbackenen Zucchini-Auflauf, schwäbische Leberspätzle in Rinderbrühe und Maultaschen in Tomatensauce. Alle Gerichte sind schnell zubereitet und eignen sich daher auch wunderbar für den Single-Haushalt. Welche Rezepte jeweils neu aufgenommen wurden entnehmen Sie am einfachsten der folgenden Übersichtsseite:
Rezepte mit Nährstoffangaben für Menschen mit Diabetes

Medizinische Geräte

Wussten Sie eigentlich, dass auf DiabSite auch eine große Anzahl der in Deutschland verfügbaren Hilfsmittel aufgelistet und vorgestellt werden? Unter dem Menüpunkt "Medizinische Geräte" finden Sie Blutzuckermessgeräte, Stechhilfen, Pens, Pennadeln sowie Insulin- und Vakuumpumpen der bekanntesten Hersteller. Einige der Geräte - wie beispielsweise der neue DIAPEN 3 - werden mit allen relevanten Daten vorgestellt, sodass Sie bequem zwischen verschiedenen Produkten vergleichen können.
Insulinpens / Pens
Medizinische Geräte in der Diabetes-Therapie

DiabSite Weblog

Was es sonst noch Neues gibt auf DiabSite können Sie bequem im DiabSite Weblog nachlesen. Rezepte und Nachrichten interessieren Sie (im Moment) nicht? Dann können Sie alles andere durch Auswahl der Kategorie "DiabSite Diabetes-Weblog" nachlesen:
Alle Einträge der Kategorie 'DiabSite Diabetes-Weblog'

nach oben

In eigener Sache

Das eigentliche Thema, das die DiabSite-Redaktion dieser Tage beschäftigt, sind wieder einmal die kurzwirksamen Insulinanaloga. Sie erinnern sich sicher, dass wir bereits des Öfteren berichtet haben. Und nun ist der Tag X gekommen, der Tag, an dem die Änderung der Arzneimittel-Richtlinie rechtskräftig wurde. Der Tag, ab dem Typ-2-Diabetikern keine kurzwirksamen Insulinanaloga mehr verschrieben werden dürfen. Der Tag, ab dem alle, die nicht unter eine Ausnahmeregelung fallen, wieder auf Humaninsulin umgestellt werden müssen.

Zugegeben, dieser Tag, der 29. September, kam für deutsche Bürokratieverhältnisse recht schnell. Dennoch mussten wir mit Erstaunen feststellen, dass offenbar niemand - angefangen von den Krankenkassen, über die Fachverbände bis hin zu den Patientenorganisationen - dafür Sorge getragen hat, die nun notwendige Umstellung möglichst reibungslos und im Sinne der betroffenen Diabetiker durchzuführen.

Ganz offensichtlich wissen weder Ärzte noch Patienten so ganz genau, was sie jetzt tun sollen und können. Damit Sie, liebe DiabSite-Besucher, nicht ganz unvorbereitet sind, wenn Sie demnächst beim Arzt Ihr Rezept für den Quartalsbedarf Insulin abholen wollen, haben wir einige konkrete Tipps für Sie zusammengestellt. Womit müssen Sie rechnen? Was sollten Sie beachten? Was können Sie tun?

Viele Fragen müssen trotzdem leider vorerst unbeantwortet bleiben, weil gesicherte Informationen noch nicht zu erhalten waren. Aber wir halten Sie natürlich weiterhin auf dem Laufenden.

Und hier finden Sie den Weblog-Beitrag IQWiG, G-BA und BMG haben die Suppe angerichtet - Diabetiker dürfen sie nun auslöffeln.

Übrigens war DiabSite-Redakteurin Helga Uphoff sowohl auf dem 6. Deutschen Diabetikertag in Kassel als auch beim Europäischen Diabeteskongress in Kopenhagen und beim 33. Berlin-Marathon für Sie vor Ort. Leider blieb ihr bislang kaum Zeit, die gesammelten Informationen zu Papier zu bringen. Das wird jedoch auf jeden Fall nachgeholt. Versprochen!

Wir freuen uns auf Ihren nächsten Besuch - auf der DiabSite und/oder im DiabSite Weblog!

Ihr DiabSite-Team

nach oben

Diabetes-Nachrichten

PC-Spiele sollen künftig die Therapie von Kindern unterstützen. So erlernen die Kids den Umgang mit ihrer Erkrankung und können gleichzeitig das tun, was sie gerne machen - am Computer spielen.
www.diabsite.de/aktuelles/nachrichten/2006/060919.html

Die Lebensmittelchemische Gesellschaft fordert einen integrierten Ansatz und sachgerechte Aufklärung zur Bekämpfung von Übergewicht und Bewegungsmangel und forciert die Zusammenarbeit mit Ernährungswissenschaftlern, Ernährungsmedizinern und anderen Gesundheitsberufen.
www.diabsite.de/aktuelles/nachrichten/2006/060920.html

In Deutschland werden 20 - 60 Prozent aller verschriebenen Arzneimittel nicht eingenommen. So nimmt nur jeder 2. Patient mit Bluthochdruck oder Diabetes seine Medikamente regelmäßig ein. Eine Studie untersucht, ob mangelnde Therapietreue auch bei Brustkrebspatientinnen Heilungserfolge torpediert.
www.diabsite.de/aktuelles/nachrichten/2006/060921.html

Accu-Chek-Spendenaktion: Zum Weltdiabetestag am 14. November unterstützt Roche Diagnostics Kinder mit Diabetes mit der Spendenaktion "DiabeTiger - Ein Lächeln kommt auf sanften Pfoten".
www.diabsite.de/aktuelles/nachrichten/2006/060922.html

Wissenschaftler gehen davon aus, dass gebratene und gegrillte Kost Folgeschäden des Diabetes an Nerven, Blutgefäßen und Organen verstärken kann.
www.diabsite.de/aktuelles/nachrichten/2006/060922b.html

Gegen bevorstehende Behandlungseinschränkungen werden die Betroffenen massenhaft Beschwerde einlegen. Das beschlossen die Teilnehmer des 6. Deutschen Diabetiker Tages in Kassel.
www.diabsite.de/aktuelles/nachrichten/2006/060925.html

Laut einer aktuellen Studie haben drei von vier Menschen mit Typ-2-Diabetes Nierenschäden, die langsam fortschreitend zum Nierenversagen führen können. Die meisten sterben jedoch an Herzkreislauferkrankungen, die durch die Nierenschäden begünstigt werden.
www.diabsite.de/aktuelles/nachrichten/2006/060925b.html

Fachtagung der 11. Schweriner Wissenschaftstage: Neues für Diabetiker, die künftig von elektronischen Tagebüchern auf Handybasis profitieren sollen.
www.diabsite.de/aktuelles/nachrichten/2006/060925c.html

33. real,- Berlin-Marathon: Unter den rund 40.000 Athleten aus über 100 Nationen nahmen auch mehr als 40 Läuferinnen und Läufer mit Diabetes teil. Diese zeigten sich vor allem von der Spezialversorgung für Diabetiker begeistert.
www.diabsite.de/aktuelles/nachrichten/2006/060926.html

Dimo Wache, Torhüter und Kapitän des 1. FSV Mainz 05 und Diabetiker, schildert im Diabetes-Journal, wie er im Profisport und im Alltag mit der Erkrankung zurechtkommt.
www.diabsite.de/aktuelles/nachrichten/2006/060926b.html

Impotenz lässt sich mit der Wirkstoffgruppe der PDE-5-Hemmer gut behandeln. In einer Vergleichsstudie stellten Forscher jedoch Unterschiede zwischen den verschiedenen Medikamenten fest.
www.diabsite.de/aktuelles/nachrichten/2006/060926c.html

60.000 Amputationen werden jährlich in Deutschland durchgeführt, davon 70 Prozent an Diabetikern. Viele davon könnten durch eine frühzeitige Überweisung zum Orthopäden oder Unfallchirurgen vermieden werden.
www.diabsite.de/aktuelles/nachrichten/2006/060926d.html

Das Blutzucker-Messgerät BD Logic gibt es jetzt auch in blau. Es ist einfach in der Handhabung, braucht nur wenig Blut und liefert das Ergebnis bereits nach 5 Sekunden.
www.diabsite.de/aktuelles/nachrichten/2006/060927.html

Neues Zertifikat für deutsche Krankenhäuser: Auf den ersten Blick sollen Patienten künftig erkennen können, wo sie ein optimales Schmerzmanagement erwarten können.
www.diabsite.de/aktuelles/nachrichten/2006/060927b.html

Wissenschaftler aus Großbritannien vermuten, dass die Autoimmunerkrankung Typ-1-Diabetes durch bestimmte Infektionen ausgelöst werden kann.
www.diabsite.de/aktuelles/nachrichten/2006/060928.html

Deutsche Diabetes-Gesellschaft empfiehlt inhalierbares Insulin nur in Ausnahmefällen: Patienten sollten auch künftig besser spritzen.
www.diabsite.de/aktuelles/nachrichten/2006/060929.html

Allen war klar, dass der Tag kommen wird, an dem die Krankenkassen für Typ-2-Diabetiker keine kurzwirksamen Insulinanaloga mehr übernehmen. Nun ist er da, der Tag X - und niemand scheint richtig vorbereitet zu sein.
www.diabsite.de/aktuelles/nachrichten/2006/061002.html

nach oben

Impressum

Unser Newsletter erscheint derzeit etwa einmal im Monat.

Weiterleiten - Sie dürfen diesen Newsletter gerne an Freunde und Bekannte weiterschicken, aber bitte NUR KOMPLETT.
Nachdruck oder Übernahme in andere Angebote erfordern die Zustimmung der Herausgeberin.

Herausgeberin: Helga Uphoff (Red. Diabetes-Portal DiabSite)
Haben Sie Fragen, Anmerkungen, Kritik oder Themenvorschläge? Eine E-Mail an: newsletter@diabsite.de genügt.

Newsletter bestellen:
newsletter@diabsite.de?subject=abo_newsletter
Newsletter abbestellen:
newsletter@diabsite.de?subject=deabo_newsletter

© Copyright 2001/2006

Helga Uphoff
Redaktion Diabetes-Portal DiabSite
Kalckreuthstr. 6
D-10777 Berlin
www.diabsite.de
DiabSite Diabetes-Weblog und RSS-Newsfeeds:
www.diabsite.de/diabetes-weblog

Autor: hu; zuletzt bearbeitet: 03.10.2006 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Monika Gause

Monika Gause

Weitere Angebote:

Diabetes & Coronavirus

Diabetes und Coronavirus

Aktuelle Tipps und Links zum Thema.