Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2021 > 211120

Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) zum Zwischenergebnis des Koalitionsvertrags bzgl. Ernährungspolitik

Barbara Bitzer kommentiert

Barbara Bitzer, Geschäftsführerin der Deutschen Diabetes Gesellschaft. Zum durchgesickerten Zwischenergebnis des Koalitionsvertrags bzgl. Ernährungspolitik kommentiert Barbara Bitzer, Geschäftsführerin der Deutschen Diabetes Gesellschaft, die auch Sprecherin der Deutschen Allianz Nichtübertragbarer Krankheiten ist:

"Es wäre ein Meilenstein, wenn sich die Ampel-Koalition tatsächlich auf eine wirksame Zuckersteuer für Getränke und strikte Werbeverbote für ungesunde Kinderlebensmittel einigen sollte. Für Jubelstürme ist es aber zu früh, denn Gerüchte über ein Zwischenergebnis sind noch kein Koalitionsvertrag."

Hintergrund:

Die Lebensmittelzeitung berichtete am 18.11.2021, die Arbeitsgruppe Ernährung der Ampel-Koalition habe sich darauf geeinigt, dass eine Zuckersteuer für Erfrischungsgetränke und Werbeverbote für ungesunde Kinderlebensmittel eingeführt werden sollen. Die Zwischenergebnisse der Arbeitsgruppen werden derzeit von den Chefverhandler/innen von SPD, Grünen und FDP diskutiert und finalisiert. Der fertige Koalitionsvertrag soll kommende Woche vorgestellt werden.

Bildunterschrift: Barbara Bitzer, Geschäftsführerin der Deutschen Diabetes Gesellschaft.
Bildquelle: www.DiabSite.de

zuletzt bearbeitet: 20.11.2021 nach oben

Unterst�tzer der DiabSite:

Dr. phil. Axel Hirsch

Dr. phil. Axel Hirsch

Weitere Angebote:

Diabetes & Coronavirus

Diabetes und Coronavirus

Update der Tipps und Links zum Thema.