Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2021 > 210722

Diabetes in Coronazeiten

Medieneinreichungen gesucht - noch bis zum 31. Juli für den DDG Medienpreis bewerben

COVID-19 und Diabetes Menschen mit Diabetes können besonders schwer an COVID-19 erkranken. Das Zusammenspiel beider Krankheiten ist komplex, so dass sich mittlerweile viele Journalistinnen und Journalisten in Medienbeiträgen damit befasst haben - Sie auch? Dann können Sie sich noch bis zum 31. Juli 2021 für den DDG Medienpreis bewerben. Welche Faktoren sind für die komplexe Interaktion zwischen Diabetes und einer COVID-19-Infektion entscheidend? Was bedeutet das für die Prävention? Welche Auswirkungen hat die Pandemie auf Menschen mit Diabetes? Diese Fragen können beispielsweise im Mittelpunkt Ihrer Einreichungen stehen.

Als Journalistin oder Journalist aus dem deutschsprachigen Raum können Sie sich mit Ihrem Bericht in einer der vier Kategorien Print, Hörfunk, Fernsehen und Online bewerben. Die Preise sind mit jeweils 1.500 Euro dotiert. Es werden Beiträge berücksichtigt, die vom 01. August 2020 bis 31. Juli 2021 erschienen sind/erscheinen werden.

Die DDG Pressestelle nimmt die Wettbewerbsbeiträge per E-Mail unter gehlenborg@medizinkommunikation.org entgegen und steht für Rückfragen gerne zur Verfügung. Über die Auswahl der Gewinnerinnen und Gewinner entscheidet eine Jury aus Medienvertreterinnen und -vertretern sowie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern unter Leitung der DDG. Die Preisvergabe erfolgt auf der Herbsttagung der Deutschen Diabetes Gesellschaft, die vom 5. bis zum 6. November 2021 in Wiesbaden stattfindet.

Bildunterschrift: Menschen mit Diabetes erkranken häufiger schwer an COVID-19.
Bildquelle: www.DiabSite.de

zuletzt bearbeitet: 22.07.2021 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Monika Gause

Monika Gause

Weitere Angebote:

Diabetes & Coronavirus

Diabetes und Coronavirus

Aktuelle Tipps und Links zum Thema.

#Hochwasserhilfe

Die Deutsche Diabetes Gesellschaft hat für betroffene Ärztinnen und Ärzte sowie Praxen Infos unter: Informationen für betroffene Ärzte und Ärztinnen sowie Praxen zusammengestellt.