Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2019 > 191214

Ascensia Diabetes Care stellt neues Blutzuckermesssystem vor

Einfacher Start in das Diabetesmanagement mit dem neuen Contour Next

Das neue Contour Next Blutzuckermesssystem Ascensia Diabetes Care erweitert seine Contour®Next Produktreihe mit einem neuen Blutzuckermessgerät (BZMS). Das neue Contour Next Blutzuckermesssystem vereint alle Vorteile der bisherigen Produktreihe in einem: die beliebte Form mit großem Display und großen, einfach zu bedienenden Tasten, das Smartlight® Farbsignal, die intelligente Nachfülloption sowie Kompatibilität mit der Contour Diabetes App für einen einfachen Start in das Diabetesmanagement. Das Contour Next Blutzuckermessgerät verwendet die bewährten Contour Next Sensoren.

Das ideale Blutzuckermessgerät für jeden Diabetes-Typ

Das Contour Next BZMS unterstützt mit seinen umfassenden Funktionen das Diabetes Selbstmanagement für jeden Menschen mit Diabetes. Insbesondere neu diagnostizierte Menschen mit Diabetes profitieren von der sehr einfachen und intuitiven Handhabung. Mit einem großen Display, leicht ablesbaren Zahlen sowie griffigen Tasten kommt es sofort messbereit[1][*] und voreingestellt aus der Verpackung. Individuelle Zielbereiche lassen sich direkt am Messgerät einstellen. So ermöglicht das Contour Next Menschen mit Diabetes eine leichte und zuverlässige Erfassung ihrer Blutzuckerwerte.

Blutzuckermesswerte leichter verstehen mit dem Smartlight Farbsignal

Einen weiteren Vorteil bietet das leuchtende Smartlight Farbsignal am Contour Next BZMG. Es gibt direkt Feedback zum aktuellen Messwert: Rot signalisiert, dass die Werte unter dem Zielbereich liegen, gelb, dass die Werte darüber liegen, und grün, dass die Werte im Zielbereich liegen. Das Smartlight Farbsignal kann Menschen mit Diabetes dabei helfen, ihre Messwerte schneller richtig einzuordnen und die richtigen Entscheidungen im Umgang mit ihrem Diabetes zu treffen.[2]

Die intelligente Nachfülloption

In manchen Situationen kann es schwierig sein, den Teststreifen mit ausreichend Blut zu befüllen. Das Contour Next ist das einzige Blutzuckermessgerät, dass bei einer zu geringen Befüllung durch einen 60 Sekunden Countdown anzeigt, wie lange der Sensor noch weiter befüllt werden kann. So muss kein neuer Contour Next Sensor verwendet werden. Die Nachfülloption kann Menschen mit Diabetes somit helfen, Teststreifen zu sparen und ermöglicht eine schnelle Messung ohne lästiges Nachstechen.[3]

Für alle, die mehr wollen: digitales Diabetes Selbstmanagement

Eine ideale Ergänzung für das BZMS ist die kostenfreie Contour®Diabetes App. Einmal mit dem Smartphone verbunden, werden die gemessenen Blutzuckerwerte vom Blutzuckermessgerät automatisch in die App übertragen. Diese nutzt ebenfalls die leuchtenden Smartlight Farben und zeigt im Falle eines kritischen Messwerts (Unter- oder Überzuckerung) einen deutlichen Warnhinweis mit einer einfachen Handlungsempfehlung, um den Blutzucker wieder zu stabilisieren. Die Contour Diabetes App erkennt darüber hinaus wiederkehrende Muster und Trends im Blutzuckerverlauf. Wurde ein Muster erkannt, informiert die App darüber, erläutert mögliche Ursachen und gibt praktische Tipps für bessere Messwerte.

Auch das Führen eines Blutzuckertagebuchs wird mit der App deutlich vereinfacht: Zu jedem Messwert können individuelle Informationen hinzugefügt werden, z. B. sportliche Aktivitäten, eingenommene Medikamente oder Mahlzeiten. So entsteht ein übersichtliches digitales Blutzuckertagebuch, das ganz einfach ausgedruckt oder per E-Mail direkt an den Arzt versendet werden kann. Darüber hinaus kann die App Menschen mit Diabetes dabei unterstützen, regelmäßig und zur richtigen Zeit ihren Blutzucker zu messen. Die regelmäßige Nutzung der Contour Diabetes App kann das Risiko für Unterzuckerungen deutlich verringern[4] und zu mehr Lebensqualität beitragen.

Die Contour Diabetes App wurde in Zusammenarbeit mit Diabetes-Experten entwickelt, ist ein CE-zertifiziertes Medizinprodukt und hält die deutschen Datenschutz-Anforderungen ein.

Sehr hohe Messgenauigkeit mit dem bewährten Contour Next Sensor

Mit dem Contour Next BZMS können sich Menschen mit Diabetes auf genaue Messwerte verlassen. Es erzielt eine sehr hohe Messgenauigkeit[5][**], die die Mindestanforderungen der DIN EN ISO NORM 15197:2013 Standards zur Messgenauigkeit übertrifft.[6][***]

Mehr Informationen zur Blutzuckerselbstkontrolle und zum Blutzuckermesssystem Contour Next erhalten Sie im Internet unter www.diabetes.ascensia.de oder beim Ascensia Diabetes Service unter der kostenfreien Service-Hotline 0800-50 888 22 (für Patienten) bzw. 0800-72 61 880 (für Fachpersonal).

Quellen

  1. CONTOUR®NEXT BGMS User Guide. May 2019.

  2. Smartson online survey, Sweden 2017. 352 respondents: People with type 1 and type 2 diabetes, over 18 years old, who tested at least 4-7 times a day. Participants received free meter and tests strips. Survey funded by Ascensia Diabetes Care.

  3. Market Research. Ascensia Diabetes Care, Hall & Partners online market research, conducted April/May 2015.

  4. Stuhr A, Pardo S. Changes in Blood Glucose Excursions After at Least 180 Days Real World Use of the CONTOUR® NEXT ONE Blood Glucose Monitor System and CONTOUR® DIABETES app. Posterpräsentation im Rahmen der 12. International Conference on Advanced Technologies and Treatments for Diabetes (ATTD) in Berlin, Deutschland, Februar 2019.

  5. Data on File. N=326. Ascensia Diabetes Care. CNext/CTV3 Study. Protocol no. GCA-PRO-2018-006-01.

  6. International Organization for Standardization. In vitro diagnostic test systems - requirements for blood-glucose monitoring systems for self-testing in managing diabetes mellitus (ISO 15197). International Organization for Standardization, Geneva, Switzerland, 2013.

* Lesen Sie bitte die Bedienungsanleitung und alle im Messgeräteset enthaltenen Informationen vollständig durch, bevor Sie die erste Messung durchführen.

** Eine Ad hoc Analyse zeigte, dass 95 % der Ergebnisse von Patienten mit Diabetes, die kapillar bestimmt wurden[1], innerhalb der Laborreferenz von +/-10.3 mg/dl (+/- 0,57 mmol/l) oder 10,3 %, bei einer Glukosekonzentration von < 100 mg/dl oder ≥ 100 mg/dl lagen.[1]

*** 95 % der gemessenen Glukosewerte müssen innerhalb eines Toleranzbereiches von < 100 mg/dl (< 5.55 mmol/l) bzw. +/- 15 % ≥;100 mg/dl (≥ 5.55 mmol/l) liegen. 99 % der individuell bestimmten Glukosewerte müssen innerhalb der Zone A und B der Consensus Error Grid (CEG) Analyse für Typ-1-Diabetiker liegen.[4]

Bildunterschrift: Das neue Contour Next Blutzuckermesssystem
Bildquelle: Ascensia Diabetes Care Deutschland GmbH

zuletzt bearbeitet: 14.12.2019 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Monika Gause

Monika Gause

Weitere Angebote:

Diabetes & Coronavirus

Diabetes und Coronavirus

Aktuelle Tipps und Links zum Thema.