Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2019 > 190901

PREDIP Registerstudie

Die Nationale Aufklärungsinitiative "Diabetes! Hören Sie auf Ihre Füße?" plant eine Registerstudie zur Diagnose und Behandlung der diabetischen Neuropathie

Logo der Aufklärungsinitiative In 2019 soll die PREDIP-Registerstudie (Prospektive Registerstudie zur Erfassung der Diagnose- und Behandlungspraxis der diabetischen sensomotorischen Polyneuropathie) in Zusammenarbeit mit ersten Arztpraxen im Raum Düsseldorf, Stuttgart und München starten und nach einer zweijährigen Pilotphase deutschlandweit ausgerollt werden.

Ziel der PREDIP-Registerstudie ist es, durch die Erfassung und Auswertung von Patientendaten die aktuelle Diagnose- und Behandlungspraxis der diabetischen Neuropathie näher zu beleuchten, den Krankheitsverlauf besser zu verstehen und den Erfolg unterschiedlicher Therapieformen zu dokumentieren und zu vergleichen. Die Ergebnisse sollen dazu beitragen, bisherige Diagnose- und Therapiestrategien weiterzuentwickeln und dadurch die Lebensqualität der Betroffenen zu verbessern. Hierfür sollen Patienten in die Studie eingeschlossen werden, die älter als 18 Jahre sind, an einem Diabetes oder einem Prädiabetes (Vorstufe des Diabetes) leiden und von einer Neuropathie mit Empfindungsstörungen in den Füßen oder Händen betroffen sind (sensomotorische diabetische Polyneuropathie).

Die PREDIP-Registerstudie wird von der Nationalen Aufklärungsinitiative "Diabetes! Hören Sie auf Ihre Füße?“ getragen. Die Initiative wurde von WÖRWAG Pharma in Zusammenarbeit mit der Deutschen Diabetes Stiftung ins Leben gerufen und hat es sich zum Ziel gesetzt, die Früherkennung und rechtzeitige Behandlung der diabetischen Neuropathie zu fördern.

Aktuelle Daten zeigen, dass die Neuropathie zum einen nicht ausreichend diagnostiziert und zum anderen häufig nicht adäquat therapiert wird.[1,2] Um neue Erkenntnisse über die Erkrankung zu gewinnen und dadurch den medizinischen Fortschritt zu unterstützen sowie die Aufmerksamkeit für die Erkrankung zu erhöhen, führt die Nationale Aufklärungsinitiative daher wissenschaftliche Studien wie PREDIP durch. Interessierte Ärzte und Patienten finden auf der Homepage der Nationalen Aufklärungsinitiative www.hoerensieaufihrefuesse.de die aktuellsten Informationen zu den verschiedenen Aktivitäten und Studien der Initiative.

Quellen

  1. Ziegler D et al. Diabetes Res Clin Pract. 2018;139:147-154.
  2. Meisinger C et al. Pharmacoepidemiol Drug Saf. 2018;27(7):806-814

Bildunterschrift: Logo der Aufklärungsinitiative
Bildquelle: Aufklärungsinitiative "Diabetes! Hören Sie auf Ihre Füße!"

zuletzt bearbeitet: 01.09.2019 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Dr. phil. Axel Hirsch

Dr. phil. Axel Hirsch

Weitere Angebote: