Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2019 > 190725

Abbotts FreeStyle Libre 2 ist nun in der Regelversorgung für Menschen mit Diabetes

Pressemitteilung: Abbott Diabetes Care

Veröffentlichte Listung im Hilfsmittelverzeichnis (HMV)

FreeStyle Libre 2: Sensor und Scanner Abbott verkündete heute die Aufnahme von FreeStyle Libre 2 in das Hilfsmittelverzeichnis (HMV). Das Hilfsmittelverzeichnis der gesetzlichen Krankenversicherung in Deutschland enthält eine Auflistung der Hilfsmittel, die von der Leistungspflicht der gesetzlichen Krankenversicherung umfasst sind: für alle dort aufgeführten Hilfsmittel sind von den gesetzlichen Krankenkassen die Kosten zu übernehmen. Die Entscheidung zur Aufnahme von Freestyle Libre 2 hat der GKV-Spitzenverband getroffen.[*]

Das FreeStyle Libre 2 System von Abbott, die nächste Generation des FreeStyle Libre, ersetzt sicher [3,4] und erfolgreich ohne routinehaften Fingerstich[5] die Selbstkontrolle des Blutzuckers und bietet nun optionale Glukosealarme[2] für die Menschen mit Diabetes, die diese benötigen.

Entsprechende Verträge zwischen Abbott und den jeweiligen gesetzlichen Krankenkassen regeln die Kostenübernahme für Menschen mit Diabetes und intensivierter Insulintherapie.[*] Bisher war die Kostenübernahme der FreeStyle Libre Messsysteme für gesetzlich versicherte Diabetespatienten überwiegend nur im Rahmen von Satzungslösungen der jeweiligen Krankenkassen möglich. Mit der positiven Entscheidung des GKV-Spitzenverbandes ist FreeStyle Libre 2 nun Teil der Regelversorgung - die aktuelle Liste aller gesetzlichen Kassen, die bereits entsprechende Verträge mit Abbott geschlossen haben, ist online unter https://freestyle.de/fachkreise/freestyle-libre/kostenuebernahme/ einsehbar und wird stetig erweitert.

Für Verschreiber bedeutet die Listung im HMV mehr Klarheit und Sicherheit in Bezug auf die Versorgung ihrer Patienten mit dem sensorbasierten Glukosemesssystem FreeStyle Libre 2. "Die zügige Entscheidung des GKV-Spitzenverbandes zur Aufnahme von FreeStyle Libre 2 in die Regelversorgung ist richtungsweisend für innovative Diabetestechnologien, die einen klar belegbaren Nutzen für Patienten und Kostenträger zeigen können", so Christian Grapow, Geschäftsführer Abbott Deutschland und Regional Director DACH für Abbott Diabetes Care.

FreeStyle Libre 2 - die nächste Generation der sensorbasierten Glukosemessung

Abbotts FreeStyle Libre stellt seit dem Jahr 2014 eine sichere[3,4] Alternative zur routinehaften Blutzuckerselbstmessung[5] dar und ist das weltweit meistgenutzte sensorbasierte Glukose-Messsystem[6] mit mehr als 1,5 Millionen Anwendern in 46 Ländern.[10] Abbott hat in 33&nbsp:Ländern, darunter Deutschland, Frankreich, Irland, Japan, Großbritannien und den USA eine teilweise oder vollständige Erstattung für ein FreeStyle Libre System erhalten. Das FreeStyle Libre 2 System bietet neben den von den Nutzern geschätzten Vorteilen von FreeStyle Libre eine Verbesserung der Messgenauigkeit[1] und die Nutzung von optionalen Alarmen.[2] Diese Alarmfunktion kommt insbesondere Kindern, Jugendlichen und deren Eltern sowie Menschen mit Unterzuckerungswahrnehmungsstörungen zugute.[7,8] FreeStyle Libre 2 verfügt über zwei Glukosealarme für hohe bzw. niedrige Messwerte, die individuell eingestellt werden können, sowie einen Alarm für den Fall eines Signalverlusts.[2] Diese Vorteile des FreeStyle Libre 2 Systems können auch bei der Verwendung der FreeStyle LibreLink App ab Version 2.3 genutzt werden.[] Weitere Informationen finden Sie unter www.freestylelibre.de.

FreeStyle Libre 2 wird im HMV künftig der Kategorie der "Real-Time-Messgeräte (rtCGM)" mit den Listungsnummern 21.43.01.1005 für den FreeStyle Libre 2 Sensor und 21.43.01.3003 sowie 21.43.01.3004 für das jeweilige Lesegerät (mg/dl bzw. mmol/l) zugeordnet und betrifft Versicherte mit insulinpflichtigem Diabetes mellitus, die einer intensivierten Insulinbehandlung bedürfen, in dieser geschult sind und diese bereits anwenden. Die genaue Indikation und Beschreibung sind im Hilfsmittelverzeichnis des GKV-Spitzenverbandes aufgeführt.

Über Abbott

Abbott ist ein weltweit führendes Gesundheitsunternehmen, das Menschen in allen Lebensphasen zu einem vitaleren, gesünderen Leben verhilft. Daran arbeiten täglich mehr als 103.000 Mitarbeiter in 160 Ländern. Das Portfolio umfasst lebensverändernde Technologien aus den Bereichen Diagnostik, Medizinprodukte, Ernährung und Markengenerika.

In Deutschland ist Abbott seit über 50 Jahren mit einer breiten Palette an Healthtechnology-Produkten und -Dienstleistungen vertreten, unter anderem in den Bereichen Diagnostika und Medizinprodukte. Das Unternehmen beschäftigt in der Bundesrepublik über 3.000 Mitarbeiter an acht Standorten. Unter anderem verfügt Abbott über Produktionsstätten in Wiesbaden und Neustadt am Rübenberge. Am Hauptstandort in Wiesbaden befindet sich darüber hinaus das European Distribution Center.

Hinweise und Quellen

* Alle Informationen zu den Voraussetzungen der Kostenübernahme sind online im Hilfsmittelverzeichnis des GKV-Spitzenverbandes einsehbar: https://hilfsmittel.gkv-spitzenverband.de/home.action

Eine weitere Voraussetzung für die Kostenübernahme gemäß oben beschriebener Indikation ist ein vorhandener Hilfsmittelvertrag zwischen Hersteller und Leistungserbringer Abbott und der jeweiligen gesetzlichen Krankenkasse

  1. Clinical Report for Study Protocol ADC-USVAL-17166: FreeStyle Libre Flash Glucose Monitoring System Accuracy Study; Studie wurde bei 95 Erwachsenen durchgeführt; Clinical Report for Study Protocol ADC-US VAL-17167: Effectiveness and Safety Study of the FreeStyle Libre Flash Glucose Monitoring System in Pediatric Populations; Die Studie wurde mit 74 Personen (innerhalb der Altersgruppe: 4-17 Jahre) durchgeführt. Daten von beiden Studien liegen Abbott Diabetes Care vor und sind unter https://freestyle.de/accuracy-of-freestyle-libre-2 einsehbar.

  2. Alarme sind standardgemäß ausgeschaltet und müssen eingeschaltet werden. Ob die Einschaltung des optionalen Alarms von FreeStyle Libre 2 im individuellen Fall sinnvoll bzw. empfehlenswert ist, sollte mit dem behandelnden Arzt besprochen werden.

  3. Haak T, Hanaire H, Ajjan R et al. Flash Glucose-Sensing Technology as a Replacement for Blood Glucose Monitoring for the Management of Insulin-Treated Type 2 Diabetes: a Multicenter, Open-Label Randomized Controlled Trial. Diabetes Ther (2016). doi:10.1007/s13300-016-0223-6. Die Studie wurde mit 224 Erwachsenen durchgeführt.

  4. Bolinder J, Antuna R, Geelhoed-Duijvestijn P, Kroger J, Weitgasser R. Novel glucose-sensing technology and hypoglycaemia in type 1 diabetes: a multicentre, non-masked, randomised controlled trial [published online September 12, 2016]. Lancet. 2016. Die Studie wurde an 239 Erwachsenen durchgeführt.

  5. Es gibt Situationen, in denen eine zusätzliche Prüfung des Glukosewertes mittels Fingerstich und Blutzucker-Messgeräts erforderlich ist. Dies ist der Fall in Situationen mit sich schnell ändernden Glukosespiegeln, weil dann die Glukosewerte in der Gewebeflüssigkeit die Blutzuckerwerte eventuell nicht genau widerspiegeln, wenn der Trendpfeil eine Hypoglykämie oder eine anstehende Hypoglykämie anzeigt; oder wenn das Befinden / die Symptome nicht mit den Messwerten des Systems übereinstimmen.

  6. Die Aussage basiert auf der Anzahl der Nutzer des FreeStyle Libre Messsystems weltweit im Vergleich zu der Nutzeranzahl anderer führender sensorbasierter Glukosemessysteme für den persönlichen Gebrauch. Daten liegen vor. Abbott Diabetes Care, Inc

  7. Buckingham, B. Clinical overview of continuous glucose monitoring. Journal of Diabetes Science and Technology. 2008; 2 (2): 300-306

  8. Pickup, John C. et al. Real-time continuous glucose monitoring in type 1 diabetes: a qualitative framework analysis of patient narratives. Diabetes Care 2014; 38: 544-550.

  9. Wenn die FreeStyle LibreLink App und das FreeStyle Libre 2 Lesegerät gleichzeitig verwendet werden sollen, muss der FreeStyle Libre 2 Sensor zuerst mit dem FreeStyle Libre 2 Lesegerät gescannt werden. In diesem Fall kann nur das FreeStyle Libre 2 Lesegerät die Alarme ausgeben.

  10. Daten liegen Abbott vor.

Bildunterschrift: FreeStyle Libre 2: Sensor und Scanner
Bildquelle: Abbott Diabetes Care

zuletzt bearbeitet: 25.07.2019 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Dr. phil. Axel Hirsch

Dr. phil. Axel Hirsch

Weitere Angebote: