Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2005 > 051111

Jährlich 30.000 Amputationen bei Menschen mit Diabetes

Pressemitteilung: Diabetes-Portal DiabSite

Zum Weltdiabetestag mahnt das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite: Diabetiker, passt auf eure Füße auf!

Füße Der diesjährige Weltdiabetestag am 14. November steht unter dem Motto: "Füße zuerst - Amputationen verhindern", denn alle 30 Sekunden wird irgendwo auf der Welt ein Zeh, Fuß oder Bein eines Diabetikers amputiert. Das bedeutet 30.000 Amputationen an Diabetikern in Deutschland im Jahr. Unter www.diabsite.de informiert das Diabetes-Portal DiabSite über die Hintergründe des diabetischen Fußsyndroms und zeigt auf, wie Diabetiker Amputationen vermeiden können.

Der Diabetes mellitus ist eine chronische Stoffwechselerkrankung, die viele Organe schädigen kann. Neben dem Herzen, den Nieren und den Augen sind besonders häufig die Füße betroffen - eine Gefahr, die rund 6,3 Millionen Diabetiker in Deutschland und selbst viele Ärzte oft unterschätzen.

Meist beginnt das Fußproblem ganz harmlos mit einer unscheinbaren Blase oder Druckstelle, die nicht beachtet und oft nicht einmal bemerkt wird. Denn das Fatale ist: Eine vielleicht noch unerkannte Schädigung der Nerven senkt das Schmerzempfinden, während gleichzeitig Durchblutungsstörungen die Wundheilung verhindern. So entwickelt sich aus einer kleinen Verletzung ein Geschwür, das Gewebe stirbt ab, und schließlich muss amputiert werden.

Das muss nicht sein. Bis zu 85 Prozent dieser Amputationen ließen sich durch eine gute Fußpflege, die frühzeitige Erkennung der Warnsignale und den rechtzeitigen Gang zu einem kompetenten Arzt verhindern.

Helga Uphoff, Initiatorin einer der größten deutschsprachigen Diabetesseiten im Netz, appelliert daher an alle Menschen mit Diabetes und an alle Ärzte: "Schenken Sie den Füßen von Menschen mit Diabetes die ihnen gebührende Aufmerksamkeit, damit Diabetiker mit beiden Beinen im Leben stehen können." Worauf es bei der Fußversorgung ankommt, erläutert die Diabetologin und Wundexpertin Dr. Kristina Pralle unter www.diabsite.de im aktuellen Experteninterview. Der Bereich "Diabetes und Füße" auf DiabSite bietet weitere Fakten und Tipps.

Bildunterschrift: Vier Füße
Bildquelle: Diabetes-Portal DiabSite

Autor: hu; zuletzt bearbeitet: 11.11.2005 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.