Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2023 > 231011

Lebenswerk "Diabetes und Herz"

Prof. Dr. med. Dr. h. c. Diethelm Tschöpe geht in den wohlverdienten Ruhestand

Prof. Diethelm Tschöpe, Vorsitzender der Stiftung 'Der herzkranke Diabetiker'. Zwei Jahrzehnte hat Prof. Dr. med. Dr. h. c. Diethelm Tschöpe die Klinikleitung der Diabetologie am Herz- und Diabeteszentrum NRW (HDZ NRW), Bad Oeynhausen, geprägt, einige Jahre davon als Ärztlicher Direktor des Universitätsklinikums. Als Arzt, Wissenschaftler und Impulsgeber für die Prävention, die sprechende Medizin, interdisziplinäre Zusammenarbeit und ärztliche Fortbildung hat Prof. Tschöpe in dieser Zeit große Wertschätzung und Anerkennung seiner Patientinnen und Patienten sowie der nationalen und internationalen Fachwelt erfahren. Zu seinem 65. Geburtstag verabschiedet sich der Diabetologe von seinen klinischen, nicht jedoch von seinen universitären Aufgaben. Bis zur Berufung seines Nachfolgers wird er Forschung und Lehre der Fachbereiche Innere Medizin, Endokrinologie und Diabetologie an der Ruhr-Universität Bochum und der Medizinischen Fakultät OWL an der Universität Bielefeld weiter vertreten.

Professor Tschöpe blickt nicht nur auf insgesamt mehr als 40 Jahre ärztliche Tätigkeit zurück, sondern auch auf viele Jahre des ehrenamtlichen Engagements für Fachverbände, für die Patienten-Selbsthilfe sowie für die ärztliche Selbstverwaltung, zuletzt als stellvertretender Vorsitzender des Lenkungsausschusses der Akademie für medizinische Fortbildung der Ärztekammer Westfalen-Lippe (ÄKWL) und der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL).

Der gebürtige Bonner studierte in München Medizin. Nach der Approbation 1983 war er zunächst als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der klinischen Abteilung des Deutschen Diabetes-Forschungsinstitutes an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf tätig. Nach Habilitation und Erlangung der Venia Legendi für das Fach Innere Medizin arbeitete er ab 1994 als klinischer Oberarzt in Düsseldorf, ab 2002 zusätzlich als Lehrer des European Board of Endocrinology (UEMS). Seit 2003 hat Prof. Tschöpe den Lehrstuhl für Innere Medizin, Endokrinologie und Diabetologie an der Ruhr-Universität Bochum inne und ist Klinikdirektor des Diabeteszentrums am HDZ NRW in Bad Oeynhausen. Seit Mai dieses Jahres ist Professor Tschöpe zudem offizielles Mitglied der Medizinischen Fakultät OWL der Universität Bielefeld.

Prof. Tschöpes ehrenamtliches Engagement für die Ärztekammer Westfalen-Lippe begann 2004 als Prüfer und Fachbegutachter in der ärztlichen Weiterbildung. Seither gehört er auch der Fachsektion Innere Medizin und Endokrinologie/Diabetologie der Fortbildungsakademie an.

Seit 2016 bringt er sein Fachwissen und seine langjährige Erfahrung als stellvertretender Vorsitzender im Lenkungsausschuss der Akademie für medizinische Fortbildung der ÄKWL und der KVWL ein. Vor vier Jahren wurde der Diabetologe darüber hinaus in die ÄKWL-Kammerversammlung gewählt und ist seitdem im Arbeitskreis "Hochschule, Ärztliche Ausbildung" aktiv.

Prof. Tschöpe ist Vorsitzender der Stiftung "Der herzkranke Diabetiker" in der Deutschen Diabetes Stiftung, Mitglied im Kuratorium Deutsche Diabetes-Forschungsgesellschaft e.V. sowie Mitglied in Herausgeberboards und Herausgeber zahlreicher internationaler Publikationen. Für seine Verdienste wurde er bereits vielfach ausgezeichnet, u. a. erhielt er die Ehrendoktorwürde der Universität Cluj-Napuca (Rumänien), den Forschungspreis der Anna-Wunderlich-Ernst-Jühling-Stiftung sowie den Ferdinand-Bertram-Preis der Deutschen Diabetes Gesellschaft.

Bildunterschrift: Prof. Diethelm Tschöpe, Vorsitzender der Stiftung "Der herzkranke Diabetiker". Bildquelle: HDZ
Foto: Kati Hertrampf

zuletzt bearbeitet: 11.10.2023 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Professor Dr. Peter Bottermann

Prof. Peter Bottermann

Weitere Angebote:

Spendenaufruf Ukraine

Hilfeaufruf Ukraine

Diabetes-Portal DiabSite startet Spendenaufruf für Menschen in der Ukraine.