Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2020 > 200123

Grippe, Gürtelrose, Lungenentzündung: Wer braucht zusätzlichen Impfschutz?

Welche zusätzlichen Impfungen sind bei Diabetes empfohlen?

Bestimmte Impfungen sollte jeder in Anspruch nehmen, zum Beispiel gegen Diphtherie, Masern, Kinderlähmung. Darüber hinaus gibt es zusätzliche, sogenannte Indikationsimpfungen, die bei chronischen Krankheiten oder im höheren Alter wichtig sind. Wer welche Indikationsimpfungen braucht, erklärt der Ratgeber "Impfschutz - Empfehlungen für Personen mit geschwächtem Immunsystem".

Im höheren Alter auch gegen Gürtelrose impfen lassen

Mit zunehmendem Lebensalter lassen die körpereigenen Abwehrkräfte nach, und das Risiko für Infektionen und schwere Krankheitsverläufe steigt. Aus diesem Grund werden ab dem 60. Lebensjahr Impfungen gegen ansteckende Infektionskrankheiten wie die Virusgrippe oder die bakterielle Lungenentzündung empfohlen. Weniger bekannt, aber ebenso wichtig ist ein Impfschutz gegen Herpes zoster, den Erreger der Gürtelrose. Die schmerzhafte Nervenerkrankung bricht meist bei älteren Erwachsenen aus, bei denen das Immunsystem besonders geschwächt ist - etwa in Phasen hoher seelischer Belastung. Die Auslöser sind Viren, die sich nach durchgemachter Windpocken-Erkrankung in den Nervenzellen einnisten und dort jahrzehntelang schlummern können. Die Herpes-zoster-Impfung wird generell ab dem 60. Lebensjahr empfohlen, bei Diabetes, chronischen Herz-, Leber-, Darm- oder Nierenerkrankungen, HIV-Infektionen, entzündlichem Rheuma oder Krebs bereits ab Fünfzig.

Zum Nachlesen: Wer braucht was?

Welche zusätzlichen Impfungen brauchen Patienten mit Diabetes oder Herzschwäche? Wann ist der beste Zeitpunkt für die Pneumokokken-Impfung? Welche Personengruppen dürfen keine Lebendimpfstoffe erhalten? Diese und weitere Fragen beantwortet ausführlich die Broschüre "IMPFSCHUTZ - Empfehlungen für Personen mit geschwächtem Immunsystem". Sie wurde mit finanzieller Unterstützung der Pfizer Deutschland GmbH erstellt und ist beim Bundesverband für Gesundheitsinformation und Verbraucherschutz e.V. kostenfrei über das Internet oder postalisch erhältlich. Außerdem gibt es die Möglichkeit zum kostenlosen Download. Bestelladresse: BGV e.V., Heilsbachstraße 32, 53123 Bonn, www.bgv-impfen.de.

zuletzt bearbeitet: 23.01.2020 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Jörg Wolfram

Jörg Wolfram

Weitere Angebote:

Diabetes & Coronavirus

Diabetes und Coronavirus

Aktuelle Tipps und Links zum Thema.