Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Ernährung > Rezepte > Fischragout mit Mozzarella

Fischragout mit Mozzarella

Menschen mit Diabetes beachten bitte unsere wichtigen Hinweise zu den Rezepten!

Zutaten

Rezeptfoto

(Für 4 Personen)

  • 250 g Lachs
  • 250 g Rotbarschfilet
  • 150 g Garnelen
  • 150 g Muscheln (aus dem Glas)
  • Saft einer halben Zitrone
  • 200 g Zucchini
  • 250 g Röhrchennudeln
  • 2 Fleischtomaten
  • 1 Möhre
  • 250 g Mozzarella (oder ein anderer milder Käse)
  • 2 Schalotten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Olivenöl
  • 30 g Weizenmehl
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 200 ml Sahne
  • 1/2 TL Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • 50 ml Wein
  • 2 Eigelb

Zubereitung

Die Fischfilets und Garnelen unter kaltem Wasser abbrausen, mit Küchenkrepp trocken tupfen. Die Muscheln abtropfen lassen. Fischfilets in mundgerechte Stücke schneiden und mit Zitronensaft beträufeln. Das Gemüse putzen und waschen. Mozzarella in Scheiben schneiden. Zucchini in Scheiben schneiden und diese nochmals halbieren. Die Nudeln in sprudelnd kochendem Salzwasser "al dente" kochen.

Inzwischen die Tomaten kurz blanchieren, kalt abschrecken, häuten, Stielansatz und Samen entfernen, das Fruchtfleisch achteln. Die Möhre in Scheiben schneiden. Schalotten und Knoblauch schälen, fein würfeln und in einer Pfanne in heißem Olivenöl andünsten. Das Gemüse zugeben und einige Minuten mitdünsten. Die gekochten Nudeln mit dem Gemüse, dem Fisch und den Meeresfrüchten mischen und in zwei gebutterte Gratinformen einfüllen.

Für die Sauce das Mehl mit etwas Brühe anrühren, die restliche Brühe und die Sahne zugeben, aufkochen lassen, mit Salz, Pfeffer und Wein abschmecken. Etwas abkühlen lassen, mit dem Eigelb binden und nochmals abschmecken. Die Sauce über das Fischragout gießen, mit Mozzarellascheiben belegen und im vorgeheizten Ofen bei 200° C 20-25 Minuten überbacken.

Pro Person:
917 kcal (3838 kJ); 58,8 g Eiweiß; 49,2 g Fett; 59,6 g Kohlenhydrate; 5,0 BE.

zuletzt bearbeitet: 14.02.2016 nach oben

Fotohinweis: Wirths PR.

Das könnte Sie auch interessieren:

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.