Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Diabetes im Alltag > Diabetes-Tipps > Coronavirus SARS-CoV-2

Diabetes und das Coronavirus SARS-CoV-2

Diabetes-Tipps Ende 2019 wurde der erste Fall einer Infektion mit dem neuartigen Coronavirus in der chinesischen Stadt Wuhan bekannt. Seither ist die Zahl der Corona-Infizierten weltweit auf fast 350 Millionen gestiegen. Das geht aus Zahlen der Johns-Hopkins-Universität hervor. Demnach sind im Zusammenhang mit COVID-19 mehr als 5,5 Millionen Menschen gestorben (Stand 23. Jan. 2022). Coronavirus In den letzten zwei Jahren sind diverse "Varianten" vom ursprünglichen SARS-CoV-2 aus Wuhan aufgetreten. Laut RKI: heißen sie: Alpha, Beta, Delta, Gamma und Omikron. Aktuell soll eine neue Omikron-Untervariante in Dänemark schon dominieren. Sie heißt Deltakron. Diese Variante könnte eine schnellen Verbreitung und eine stärker krank machende Wirkung mitbringen. Gegen Deltakron haben Ungeimpfte keinerlei Schutz. Geimpfte und vor allem Geboosterte dürfen wenigsten auf einen milderen Krankheitsverlauf hoffen. Was Menschen mit und ohne Diabetes jetzt tun sollten, um sich und andere zu schützen, und die kritischen Bereiche der Infrastruktur am Laufen zu halten, erfahren Sie hier:

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise zu den Diabetes-Tipps.

Gemeinsam die Corona-Pandemie eindämmen

Das Coronavirus SARS-CoV-2 wird nach aktuellem Wissensstand vorwiegend über Tröpfchen und Aerosole (lange in der Luft schwebende Viruspartikel) übertragen. Diese werden zum Beispiel beim Sprechen, Husten, Niesen oder Singen frei. Mit folgenden Maßnahmen können Sie sich und Ihre Mitmenschen schützen:

Bitte überprüfen Sie jetzt, ob ein funktionsfähiges Fieberthermometer im Haus ist.

Corona-Test positiv - was ist jetzt zu tun?

Täglich mehr als 130.000 Neuinfektionen in Deutschland (Stand: Jan. 2022) - Tendenz steigend. Doch was, wenn es Sie trifft?

Auf folgender Seite von: t-online.de. finden Sie weitere Informationen.

Aktuelle Informationen zum Coronavirus

Das könnte Sie auch interessieren:

Autor: hu; zuletzt bearbeitet: 28.02.2020, zuletzt aktualisiert: 23.01.2022 nach oben

Untersttzer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Spendenaufruf Ukraine

Hilfeaufruf Ukraine

Diabetes-Portal DiabSite startet Spendenaufruf für Menschen in der Ukraine.