Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Ernährung > Rezepte > Lachslasagne

Lachslasagne

Menschen mit Diabetes beachten bitte unsere wichtigen Hinweise zu den Rezepten!

Zutaten

Rezeptfoto

(Für 4 Personen)

  • 400 g Blattspinat
  • 1 fein gehackte Knoblauchzehe
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss
  • 500 g Lachsfilet
  • 40 g Butter
  • 40 g Mehl
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 250 ml Milch
  • 2-3 EL fein gehackter Dill
  • 250 g Mozzarella
  • Butter für die Form
  • 16 Lasagnescheiben

Zubereitung

Den Spinat putzen, waschen und etwas abtropfen lassen. Das Öl erhitzen und den Knoblauch darin andünsten, den Spinat zugeben und einige Minuten mitdünsten, bis er zusammenfällt, mit Pfeffer, Salz und geriebener Muskatnuss würzen. Das Lachsfilet kalt abbrausen, trocken tupfen und in dünne Streifen schneiden.

Für die Bechamelsauce Butter und Mehl hellgelb anschwitzen, die Brühe und Milch aufgießen und mit dem Schneebesen kräftig rühren. Etwa 5-6 Minuten kochen. Mit Salz, Pfeffer, frisch geriebenem Muskat und Dill würzen. Mozzarella in Scheiben schneiden.

Eine ausreichend große Lasagne-Form mit Butter ausfetten, eine Lage Lasagneblätter einlegen und Spinat, Lachs und Bechamelsauce darüber verteilen. Diesen Vorgang wiederholen, bis alle Zutaten aufgebraucht sind. Als oberste Schicht Bechamelsauce auftragen. Lasagne mit Mozzarellascheiben belegen und im vorgeheizten Ofen bei 200° C circa 30-35 Minuten backen.

Pro Person:
862 kcal (3608 kJ); 49,6 g Eiweiß; 47,7 g Fett; 58,9 g Kohlenhydrate; 4,9 BE.

Tipp

Für dieses Rezept wurden Lasagneblätter von Buitoni oder Barilla verwendet, die annähernd das gleiche Gewicht und die gleiche Größe haben.

zuletzt bearbeitet: 28.02.2010 nach oben

Fotohinweis: Wirths PR.

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.