Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2012 > 120921b

Alles in Einem bei der Blutzuckermessung

Accu-Chek Mobile mit neuen Features

Das neue Blutzuckermessgerät Accu-Chek Mobile Das Blutzuckermesssystem Accu-Chek® Mobile ist ab sofort in neuem Design und mit neuen Features erhältlich. Das System mit seiner einzigartigen Kombination aus Blutzuckermessgerät, Testkassette mit 50 Tests und 1-Klick-Stechhilfe ist jetzt kleiner, flacher und noch leichter zu bedienen. Accu-Chek Mobile ermöglicht aktiven Menschen mit Insulintherapie bereits seit 2009 einen flexibleren Alltag. Die integrierte Testkassette erlaubt 50 Messungen am Stück, bevor sie ausgetauscht werden muss. Auch die neue Stechhilfe Accu-Chek® FastClix trägt durch die Ein-Klick-Technologie zu mehr Benutzerfreundlichkeit bei.

Neues Design & neue Stechhilfe

Als erstes ins Auge fällt das neue Design von Accu-Chek® Mobile. Das Gerät ist jetzt deutlich kleiner und flacher. Sein Gesamtvolumen wurde um 30 % reduziert, so dass es besser in der Hand liegt und platzsparender transportiert werden kann. Das verbesserte Design war auch der Jury des red dot awards eine Auszeichnung wert. Zudem wurde es in diesem Jahr für den Designpreis der Bundesrepublik Deutschland nominiert.

Neu ist auch die integrierte Stechhilfe Accu-Chek FastClix. Mit nur einem Klick erfolgt das Spannen und Auslösen, so dass das zum Messen benötigte Blut schnell und einfach gewonnen werden kann. Die Trommel mit sechs Lanzetten macht den Lanzettenwechsel unkompliziert und hygienisch.

Verbessertes Diabetes Management

Das weiterentwickelte Accu-Chek® Mobile Messsystem bietet neben dem neuen Design auch Verbesserungen für das Diabetes Management. Konnten zuvor 500 Messungen gespeichert werden, verfügt der Speicher jetzt über die vierfache Kapazität von 2.000 Datensätzen, das entspricht auch bei Menschen mit intensivierter Insulintherapie einem Zeitraum von mehreren Monaten. Außerdem kann der Mittelwert aller Messungen jetzt auch für einen Zeitraum von 90 Tagen berechnet werden.

Damit bietet sich über ein Quartal ein interessanter Vergleichswert zum HbA1c. Für den Datentransfer ist das Verfahren via Infrarot durch eine USB-Schnittstelle ersetzt worden. Damit können Daten per Micro-USB-Kabel automatisch übertragen und am PC ausgewertet werden. Das Auslesen von Trends, Standard-Tagen und -Wochen ist jetzt direkt aus dem Gerät möglich; eine separate Software wird nicht mehr benötigt. Eine wichtige Hürde für ein strukturiertes Diabetes Management konnte so abgebaut werden.

Leichtere Bedienung

Viele Bedienungsdetails wurden anhand der Erfahrungen der Nutzer noch besser an die Bedürfnisse aktiver Patienten angepasst. Die neue Oberfläche mit einer Antirutsch-Noppenstruktur an den Reglern verspricht mehr Halt bei der Messung. Der Spitzenschutz ist jetzt komfortabler stufenlos verstellbar und der Testkassettenfachdeckel mit einem zweistufigen Mechanismus ausgestattet. So werden das versehentliche Öffnen des Fachs und das Herausfallen der Kassette verhindert.

Sollten technische Probleme auftreten, zeigt das verbesserte hochauflösende Display (100x128 Pixel) neben dem Fehlercode auch die exakte Begründung an, das Nachschlagen im Handbuch kann somit entfallen. Eine Testerinnerung ist jetzt auch nach 90 Minuten möglich und die Messung kann direkt aus dem Erinnerungsmodus erfolgen. Auf diese Weise muss das Gerät nicht mehr auf den Messmodus zurückgestellt werden und die Blutzuckerwerte liegen noch schneller vor. Die neuen Bedienfunktionen gewährleisten ein insgesamt einfacheres Handling des Blutzuckermessgerätes, wodurch es auch leichter zu schulen ist.

Bildunterschrift: Das neue Accu-Chek Mobile mit neuen Features
Bildquelle: Roche Diagnostics Deutschlang GmbH

zuletzt bearbeitet: 21.09.2012 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.