Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2010 > 101206

Genaue Ergebnisse: vom Blutzucker über Lipidwerte bis zum HbA1c-Wert für Diabetiker

Blutuntersuchungen in Apotheken sind exakt und zuverlässig

Die Blutuntersuchungen in den wohnortnahen Apotheken sind zuverlässig und exakt. Das ermittelte das Zentrallaboratorium Deutscher Apotheker e.V. (ZL) in vier Ringversuchen im Jahr 2010. "Screenings und Früherkennungsuntersuchungen sind eine wichtige Leistung der Apotheken. Die ZL-Ringversuche bestätigen, dass sich Patienten auf die Untersuchungen in der Apotheke verlassen können", sagt Apotheker Dr. Richard Klämbt, Vorsitzender des ZL. "Die Ringversuche sind auch ein Indikator dafür, wie gut die Arbeit der Apotheken ist."

Das ZL bietet die Blut-Ringversuche seit 2005 quartalsweise an. Dieses Jahr untersuchten insgesamt 2.305 Apotheken zwei vorgegebene Kontrollproben auf Glucose, die drei Lipidwerte Gesamtcholesterin, HDL-Cholesterin und Triglyceride, drei Leberenzyme, Harnsäure, Mikroalbumin, den Entzündungsmarker hsCRP/CRP, Hämoglobin sowie den HbA1c-Wert, der für Diabetiker wichtig ist.

98 Prozent der teilnehmenden Apotheken erhielten ein Zertifikat, das den Apotheken bescheinigte, dass die von ihnen ermittelten Messwerte innerhalb der maximal zulässigen Abweichung vom Zielwert lag.

Bei einem Ringversuch verschickt das ZL definierte Proben an die teilnehmenden Apotheken. Die von der Apotheke ermittelten Messwerte werden anschließend vom ZL kontrolliert. Ringversuche werden seit 1999 angeboten. Bundesweit nimmt etwa jede zehnte Apotheke freiwillig und auf eigene Kosten regelmäßig daran teil. Die Bundesapothekerkammer hat die Anforderungen an Blutuntersuchungen in einer Leitlinie definiert.

zuletzt bearbeitet: 06.12.2010 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.