Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2010 > 100901

Mehr Lebensqualität und eine bessere "Einstellung" für Menschen mit Typ-2-Diabetes

Pressemitteilung: Novo Nordisk Pharma GmbH

Deutsche Diabetes-Stiftung und Novo Nordisk starten gemeinsame Aktion mit Risiko- und Lebensqualitäts-Check

Mehr Lebensqualität und eine bessere Blutzuckereinstellung für Menschen mit Typ-2-Diabetes. Nur jeder vierte Mensch mit Typ-2-Diabetes erreicht ein leitliniengerechtes Behandlungsziel mit einem Blutzucker-Langzeitwert (HbA1c) unter 6,5 Prozent. Werden die individuellen Therapieziele nicht erreicht, so steigt die Wahrscheinlichkeit von Folgeerkrankungen. Die DiabetesStiftung DDS und Novo Nordisk starten deshalb ab September 2010 unter dem Motto "Diabetes im Blick: Wir packen es an!" eine bundesweite Fragebogenaktion für Menschen mit bereits diagnostiziertem Typ 2 Diabetes und Gesundheitsbewusste.

Gesundheitscheck FINDRISK

Dieser Fragebogen ist der etablierte Gesundheitscheck FINDRISK der DDS, mit dem das Risiko von Nicht-Diabetikern ermittelt werden kann, in den nächsten 10 Jahren einen Typ-2-Diabetes zu entwickeln-- online unter www.diabetes-risiko.de.

Persönlicher Risiko- und Lebensqualitäts-Check

Mit dem von der DDS und Novo Nordisk neu entwickelten Fragebogen zum persönlichen Risiko und zur Lebensqualität können Menschen mit Typ-2-Diabetes ihre eigene körperliche und emotionale Verfassung dokumentieren. Der persönliche Risiko- und Lebensqualitäts-Check beinhaltet Fragen zu physischen und psychischen Parametern, die es gilt, möglichst gut "im Griff" zu haben. Die Auswertung kann keine Antwort auf eine ideale Behandlung geben, denn diese hängt mit dem individuellen Krankheitsbild und der Selbstmotivation des Betroffenen zusammen und muss eine Angelegenheit zwischen Arzt und Patient bleiben. Der persönliche Risiko- und Lebensqualitäts-Check ermöglicht einen guten Überblick persönlicher Merkmale und des gesundheitlichen Befindens im Zusammenhang mit den Behandlungszielen der betroffenen Menschen mit Diabetes.

Die Einstellung des Patienten zählt

Die Erhaltung der Gesundheit durch medizinische Beratung und Therapie ist eine Seite der Medaille. Eigenverantwortung ist die andere. "Die mit dem Arzt vereinbarten Ziele sollte jeder eigenverantwortlich unter der bestmöglichen Therapie überwachen und umsetzen können. Persönliche Unzufriedenheit geht oft Hand in Hand mit einer unzureichenden Behandlung, was das Risiko für Folgeerkrankungen steigert und eine zusätzliche Beeinträchtigung der Lebensqualität bedeutet", kommentiert Dr. Andreas Liebl, Chefarzt des Diabetes- und Stoffwechselzentrums und der Abteilung Innere Medizin an der m&i-Fachklinik in Bad Heilbrunn. "Der persönliche Risiko- und Lebensqualitäts-Check soll dabei helfen, die Krankheit physisch und psychisch besser anzupacken."

Ab September läuft die Fragebogen-Aktion bundesweit in teilnehmenden Apotheken.

Unter www.diabetes-im-blick.de können alle Termine zur bundesweiten Apotheken-Aktion eingesehen sowie viele weiterführende Informationen für mehr Lebensqualität mit Typ-2-Diabetes abgerufen werden. Daneben besteht die Möglichkeit, die beiden Fragebögen online auszufüllen und ausgedruckt mit dem Arzt oder Apotheker zu besprechen.

Quellen

  • Data on file; Prof. Dr. Baptist Gallwitz, Tübingen, auf einer Pressekonferenz von Novo Nordisk in Frankfurt am Main; Pharmazeutische Zeitung 28/2009.

Bildunterschrift: Mehr Lebensqualität und eine bessere Blutzuckereinstellung für Menschen mit Typ-2-Diabetes
Bildquelle: Novo Nordisk Pharma GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Diabetes-Prävention - GesundheitsCheck Diabetes mit dem FINDRISK-Fragebogen auf dem Diabetes-Portal DiabSite

zuletzt bearbeitet: 01.09.2010 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.