Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2010 > 100621

GLP1-Agonist zum Einnehmen geht in die Testphase

"ZYOG1", ein neuer, oral verabreichter GLP1-Agonist zur Behandlung von Diabetes und Fettleibigkeit von Zydus, geht in die klinische Phase-I-Prüfung

Zydus Cadila, ein weltweit tätiger Gesundheitsdienstleister und eines der führenden Gesundheitsunternehmen in Indien, hat von der DCGI die Erlaubnis für klinische Studien der Phase I für ZYOG1, einen neuen GLP-1-Agonisten, erhalten. Konzipiert und entwickelt im Forschungszentrum von Zydus unter Zuhilfenahme einer einzigartigen Plattform-Technologie, handelt es sich bei ZYOG1 um ein neues, oral verabreichtes Antidiabetikum-Molekül.

Die neue Klasse von Antidiabetika mit der Bezeichnung glukagonartige Peptid-1 (GLP-1)-Agonisten ist im Mai 2005 in den Vordergrund gerückt, nachdem diese von der USFDA zugelassen wurde. Glukagonartige Peptid-1-Agonisten werden bei der Behandlung von Patienten mit Diabetes Typ 2 verwendet, die ihre Blutzuckerwerte nicht mit oral verabreichten Medikamenten regulieren können. Dabei handelt es sich um ein injizierbares Mittel, das sich im Körper wie die natürlichen Hormone verhält, die den Blutzuckerspiegel senken.

ZYOG1 könnte den Beginn einer neuen Generation von GLP-1-Wirkstoffen darstellen, da es nicht injiziert werden muss, sondern oral eingenommen werden kann. Oral verabreichtes ZYOG1 hat in vorklinischen Studien positive Wirkungen bei der Glukose-Reduzierung und bei der HbA1c -Reduzierung sowie zusätzliche Vorteile durch Gewichtsverlust gezeigt. Zudem hat ZYOG1 in vorklinischen Studien ein differenziertes prä-klinisches Sicherheitsprofil ohne Übelkeit auslösende Symptome präsentiert.

Pankaj R. Patel, Vorsitzender und Geschäftsführer von Zydus Cadila, kommentiert die Neuentwicklung: "Die Entdeckung des neuartigen oralen GLP-1-Agonisten ZYOG1 unter Verwendung unserer einzigartigen Forschungsplattform-Technologie bedeutet für uns einen enormen Erfolg. Dieses neuartige Molekül könnte bislang unbefriedigte medizinische Bedürfnisse bei der Diabetes-Behandlung abdecken und birgt ein vielversprechendes Potential bei der Therapie von Diabetes und Fettleibigkeit."

Die Zahl an Diabetikern weltweit, mittlerweile auf 246 Millionen Personen geschätzt, wird bis 2025 voraussichtlich rasant auf 380 Millionen steigen. Derzeit leben 41 Millionen (16,6 %) aller Diabetiker in Indien und ihre Zahl wird bis 2025 voraussichtlich die 70 Millionen-Marke (18,4 %) erreichen. Im Jahr 2025 wird fast die Hälfte aller Diabetiker aus Indien, China, Brasilien, Russland und der Türkei kommen. Forschungen im Zusammenhang mit Antidiabetika versuchen, die Probleme durch Hypoglykämie, GI-Nebenwirkungen, Laktatazidose, Gewichtszunahme, kardiovaskuläre Risiken, Ödeme, mögliche Immunogenitäten etc. anzugehen, die bei der Behandlung von Diabetes eine große Herausforderung darstellen. Der weltweite Markt für Antidiabetika wurde 2008 auf 24 Mrd. US-Dollar geschätzt.

ZYOG1 ist die jüngste Neuerung der leistungsfähigen Forschungspipeline von NMEs bei der klinischen Entwicklung. NME - ZYH1 zur Behandlung von Dyslipidämie durchläuft gerade die klinische Prüfung in der Phase III. ZYI1, das entzündungshemmende und schmerzlindernde Präparat, befindet sich derzeit in Phase II der klinischen Studien. ZYO1, ein neuer Medikamenten-Anwärter zur Behandlung von Fettleibigkeit und hiermit verbundener Störungen, hat Phase I der klinischen Überprüfung abgeschlossen. ZYH7, ein neuer Medikamenten-Anwärter zur Behandlung von Dyslipidämie und Stoffwechselstörungen, ZYH2, das neue Mittel zur Behandlung von Diabetes, und ZYT1, ein neuer TR-Beta-Agonist zur Behandlung von Dyslipidämie, befinden sich in Phase I der klinischen Prüfung.

Das Forschungszentrum von Zydus leitet über 20 Entwicklungsprogramme mit mehreren Medikamenten-Anwärtern in der vorklinischen Entwicklungsphase, die sich schwerpunktmäßig metabolischen, kardiovaskulären, schmerz- und entzündungsbezogenen Behandlungsgebieten widmen. Mit mehr als 375 Forschungsexperten an der Spitze seines Forschungsprogramms verfügt Zydus über unternehmensinterne Einrichtungen zur Durchführung von Wirkstoffforschungen vom Konzept bis zur IND und ermöglicht dadurch die vorklinische Weiterentwicklung und den Nachweis zur Wirksamkeit beim Menschen in klinischen Studien.

zuletzt bearbeitet: 21.06.2010 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.