Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2005 > 050317

Vernetzt - Die Diabetesversorgung der Zukunft

Pressemitteilung: Diabetes-Portal DiabSite

Experten informieren Journalisten auf Schloss Elmau

Im Rahmen der Elmauer Gespräche, zu denen die Roche Diagnostics GmbH alljährlich interessierte Journalisten einlädt, informieren sich auch in diesem Jahr wieder rund 50 Medienvertreter über aktuelle Tendenzen in der Diabetesversorgung.

Prof. Dr. Bertram Häussler Namhafte Referenten wie Prof. Dr. Bertram Häussler, Direktor des Instituts für Gesundheits- und Sozialforschung (IGES) und Dr. med. Christian Simonin, CEO und Ärztlicher Leiter der Medvantis AG, um nur einige zu nennen, unterstreichen die große Bedeutung der Zusammenarbeit aller Gruppen, die an der Versorgung von Diabetikern beteiligt sind.

Für eine bessere Versorgungsqualität ist bisher schon "mehr erreicht worden als man oft denkt", so Prof. Häussler, auch wenn die Prävention, die Berücksichtigung sozialer Aspekte und die Datenerhebung noch verbesserungswürdig sind. Positiv beurteilt er die gesundheitspolitisch geschaffenen Rahmenbedingungen und die medizinischen Fortschritte. "Die Modifikation des Verhaltens wird", so Häusslers Fazit, "die Herausforderung der Zukunft" sein.

Für eine strukturierte Datensammlung spricht sich auch Dr. Simonin aus. Das Schweizer Modellprojekt "Online Gesundheitspass Diabetes", bei dem Werte, sie ansonsten in ein kleines Heftchen eingetragen werden, online zu notieren sind, ermöglicht laut Simonin "einen Vergleich der Resultate mit den Zielen und eine regelmäßige Berichterstattung". Mit diesem Konzept lassen sich die Prozesse des Disease Managements, so Simonin "für alle Beteiligten transparent darstellen", und "die Qualität der Diabetestherapie" wird "gesteigert".

Die technischen Möglichkeiten für die Datensammlung sind bereits heute weitgehend gegeben. So lassen sich zum Beispiel mit den Geräten der Firma Roche Daten aus Blutzuckermessgerät und Insulinpumpe im Rechner oder Pocket-PC speichern und via E-Mail übermitteln. Bei Stoffwechselentgleisungen könnte der behandelnde Arzt zeitnah reagieren.

Eine schöne neue Welt, die aber auch etwas an George Orwell bzw. den "gläsernen Patienten" erinnert. Die beiden größten Probleme bei der Umsetzung von Konzepten, die Patienten eine aktive Mitgestaltung der Therapie ermöglichen und das Diabetes Management zur Teamaufgabe von Klinik, Arzt, Beratungspersonal und Diabetiker machen, werden der Abbau von hierarchischen Strukturen und die Einhaltung des Datenschutzes sein.

Bildunterschrift: Prof. Häussler.
Bildquelle: Diabetes-Portal DiabSite.

Autor: gk; zuletzt bearbeitet: 17.03.2005 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.