Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2003 > 030820

Aufgeklärt: Wichtiges Transportsystem in die Zelle funktioniert wie eine Doppeltür

Pressemitteilung: Diabetes-Portal DiabSite

Langfristig lassen sich mithilfe dieser Erkenntnisse auch neue Medikamente gegen Diabetes entwickeln

Wie gelangen wichtige Nährstoffe, Vitamine und Mineralien in die einzelnen Körperzellen? In dieser - in vielen Einzelheiten noch ungeklärten Frage - sind Wissenschaftler nun einen Schritt weiter gekommen.

Diese Erkenntnis ist deshalb von Bedeutung, weil Transport-Phänomene unter anderem eine große Rolle bei Diabetes, Depressionen und Schlaganfall spielen. So regeln komplexe Transport-Systeme beim Diabetes mellitus beispielsweise den Übergang des Zuckers vom Blut in die Zelle.

Wissenschaftlern vom Imperial College, London und der Universität von Kalifornien, Los Angeles gelang es, die dreidimensionale Struktur eines bestimmten Transportproteins aufzuklären, das heißt, sich ein räumliches Bild von diesem Molekül "bei der Arbeit" zu machen.

Das spezielle Transportprotein mit dem Namen "Lactose Permease" ist ein Mitglied einer ganzen Transporter-Superfamilie, die in fast jedem Lebewesen vorkommt. Lactose Permease kann Milchzucker (Lactose) in die Zellen pumpen. Wichtiger als der Milchzuckertransport selbst, ist jedoch das dahinter stehende Prinzip.

"Nun haben wir ein klares Bild, wie die Mitglieder dieser Transporter-Superfamilie arbeiten", erläuterte Prof. So Iwata vom Imperial College. Im Grunde genommen kann man sich das wie eine Doppeltür mit einem Raum zwischen den Türen vorstellen. Die äußere Tür ist immer offen. Alle möglichen Nährstoffe können folglich in den Raum zwischen den Türen gelangen. Aber erst wenn ein Lactose-Molekül dort hinein gelangt, geht die zweite Tür zum Inneren der Zelle auf und lässt nur das Laktose-Molekül hinein. "Dieses einfache Prinzip können wir nun auf andere Transporter übertragen."

Langfristig, so hoffen die Forscher, lassen sich mithilfe dieser Erkenntnisse neue Medikamente, zum Beispiel gegen Diabetes, Depressionen und Schlaganfall entwickeln.

Autor: cg ; zuletzt bearbeitet: 20.08.2003 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.