Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2001 > 011010

Internationaler Novo Nordisk Internet Kreativ-Wettbewerb

Pressemitteilung: Novo Nordisk Pharma GmbH

Deutsches "Diabetiker-Handy" ausgezeichnet

Bei dem von Novo Nordisk ausgeschriebenen internationalen Kreativ-Wettbewerb Inspire Internet ist ein deutscher Beitrag mit einem der Sonderpreise in Höhe von 2.000 US Dollar ausgezeichnet worden: Mit ihrer Idee eines mobilen Diabetes-mellitus-Telefons in Kombination mit Internet-Anbindung (z. B. über SMS oder WAP) und Nutzung von Zusatzgeräten bzw. Speicherkarten konnten sich die vier "Erfinder" Dr. med. Janko Schildt, Dipl. Ing. Jens Franke und Dipl. Ing. Manuela Kirmse aus Potsdam sowie Dr. med. Peter Leitzmann aus Lich im internationalen Wettbewerb durchsetzen.

Das "Diabetiker-Handy" bietet dem Patienten verschiedene Einsatzmöglichkeiten: Bei der "Online-Blutzucker-Messung" kann das Blutzucker-Tagesprofil gespeichert und über das Handy dem Arzt online übermittelt werden, der auf starke Veränderungen rascher mit therapeutischen Maßnahmen antworten kann. Weiterführend kann das System mit einem Notrufsender zum nächsten Notarzt ausgestattet werden. Ein anderer Service dokumentiert über die drahtlose Verbindung von Insulin-Pen, Handy und Internet dem Arzt die Höhe und Anzahl der Insulingaben und kann so zur Kontrolle der Compliance dienen.

Eine Kopplung des "Diabetiker-Handys" mit einem Infrarot-Lesegerät zur Produkt-Strichcode-Erkennung bei Lebensmitteln ermöglicht die einfache und rasche Berechnung der entsprechenden Broteinheiten (BE). Die Verbindung mit einem Armband-Pulsmesser wiederum zeigt den Kohlenhydrat- und Kalorienverbrauch bei sportlicher Aktivität an und ermittelt die nötige, reduzierte Insulinmenge.

Eine Vereinfachung aller genannten Möglichkeiten kann über eine "Handy-Diabetiker-Card" erzielt werden: Drahtlos könnte der Anwender damit auf alle genannten Hardware-Erweiterungen zugreifen.

Insgesamt hat Novo Nordisk Preisgelder in Höhe von 75.000 US Dollar für Ideen gestiftet, die aufzeigen, wie das Internet am besten genutzt werden kann, um Menschen mit Diabetes das Leben zu erleichtern. Die Preise wurden jeweils in den Kategorien Ärzte, Pflegekräfte und Patienten/Angehörige vergeben. Als Hauptpreise wurden folgende Ideen mit jeweils 20.000 US Dollar prämiert:

Ein dänischer Arzt hat MOVE entwickelt - eine virtuelle Gemeinschaft gesundheitsbewusster Menschen, die beispielsweise über Mobiltelefon oder Palm Pilot zu jeder Zeit und an jedem Ort Gesundheitsinformationen aus dem Internet erhalten können. In der Kategorie Pflegekräfte hat eine australische Krankenschwester mit dem Insulin Man gewonnen - ein Online Grafikprogramm, das durch Visualisierung der Körperfunktionen Betroffenen hilft, ihren Diabetes besser zu verstehen. In der Kategorie Patienten und Angehörige schließlich gewann ein israelischer Grafik-Designer mit Glick-it! - einem Programm, das Menschen mit Diabetes unter Beachtung der Insulindosierung und ihres Blutzuckerspiegels hilft, zuhause oder im Restaurant geeignete Mahlzeiten auszuwählen.

zuletzt bearbeitet: 10.10.2001 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Dr. phil. Axel Hirsch

Dr. phil. Axel Hirsch

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.