Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2001 > 010405

Starlix in Europa

Pressemitteilung: Diabetes-Portal DiabSite

Novartis erhält Zulassung für Diabetes-Medikament

Das Schweizer Pharma-Unternehmen Novartis wird sein Diabetes-Medikament Starlix künftig auch in Europa vertreiben. Die Europäische Medikamentenzulassungsbehörde (EMEA) genehmigte die Markteinführung. Danach darf Starlix (Wirkstoff: Nateglinid) in Kombination mit Metformin zur Behandlung von Typ-2-Diabetikern verabreicht werden. Zielgruppe sind Patienten, die mit Metformin allein, trotz der maximal verträglichen Dosis, nur unzureichend eingestellt werden konnten.

"Starlix stimuliert die frühzeitige Insulinausschüttung, die erste Verteidigung des Körpers gegen Glukosespitzenwerte nach Mahlzeiten", sagte Robert Heine, Direktor des Diabetes-Zentrums an der Freien Universität Amsterdam. "Gleichzeitig senkt Metformin vornehmlich die Ausgangsglukosewerte." Klinische Studien hätten bewiesen, so Heine, dass Starlix zusammen mit Metformin das "diabetische Gesamtrisiko in Angriff nimmt."

Die Kombination beider Wirkstoffe ist nach Angaben von Novartis für den Diabetiker gut verträglich und führt nicht zu einer relevanten Gewichtszunahme. Hypoglykämien seien die einzigen behandlungsbedingten Nebenwirkungen der Therapie - allerdings seien diese Unterzuckerungen "von leichter Natur und kurzer Dauer".

Die Novartis-Gruppe ist ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich der medizinischen Versorgung. Nach eigenen Angaben ist der Konzern mit seinen Produkten in über 140 Ländern vertreten. Der Umsatz des Unternehmens lag im vergangenen Jahr bei rund 17 Milliarden Dollar.

Autor: tj ; zuletzt bearbeitet: 05.04.2001 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.