Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2016 > 161108

Nürnbergs Ex-Profis spielen Fußball für die Diabetesaufklärung

Traditionsmannschaft gegen FC Diabetologie

Mit gutem Beispiel vorangehen, das hat sich die Traditionsmannschaft des 1. FC Nürnberg vorgenommen: Am Freitag, den 11. November tritt sie um 19.30 Uhr auf dem Kunstrasenplatz im Sportpark Valznerweiher in Nürnberg gegen den FC Diabetologie an, eine Freizeitmannschaft aus Ärzten, Wissenschaftlern, Diabetesberatern und Menschen mit Diabetes, um auf die hohe Zahl der Diabeteserkrankungen aufmerksam zu machen. 6,7 Mio. Menschen sind in Deutschland von Diabetes betroffen, täglich kommen 1.000 Neuerkrankte hinzu. Hauptrisikofaktoren sind Übergewicht, ungesunde Ernährung und mangelnde Bewegung. Mit von der Partie bei der Traditionsmannschaft sind die Ex-Profis Thomas Ziemer, Helmut Rahner, Thomas Richter, Dieter Eckstein, Reinhold Hintermaier, Andi Wolf, Tomas Galasek und Ex-Bundesliga Torschützenkönig Marek Mintal. Der Eintritt ist frei.

Ehrenamtlicher Trainer des FC Diabetologie ist der rumänische Nationaltrainer Christoph Daum, der aber aufgrund des zeitgleich in Bukarest stattfindenden WM-Qualifikationsspiels von Rumänien gegen Polen leider nicht in Nürnberg dabei sein kann.

"Wir sind in der charmanten Lage, die Abwesenheit unseres Trainers damit entschuldigen zu können, dass er ein wichtigeres Spiel zu betreuen hat als unseres, ohne dass diese Aussage jemand gegen uns auslegen würde", sagt schmunzelnd Dr. Jens Kröger, Vorstandsvorsitzender der Organisation diabetesDE - Deutsche Diabetes-Hilfe und Innenverteidiger. "Wir wissen ja, dass Christoph Daum in Gedanken bei uns ist, denn die Diabetesprävention ist ihm eine Herzensangelegenheit geworden in den letzten Jahren der Zusammenarbeit. Gegen die Superprofis aus Nürnberg hätten wir allerdings wichtige Tipps von ihm gut brauchen können." Doch das Ergebnis spielt am Freitag sowieso nur eine untergeordnete Rolle. Vielmehr wollen beide Mannschaften die Botschaft platzieren, dass regelmäßige Bewegung dazu beiträgt, chronische Krankheiten wie Diabetes mellitus Typ 2 zu vermeiden und Übergewicht abzubauen. Damit sollte in frühester Kindheit begonnen werden. 15 Prozent der 3- bis 17-Jährigen sind in Deutschland übergewichtig. Damit ist bei zu vielen Kindern der Grundstein gelegt, auch als Erwachsene dick zu sein.

"Wir wollen mit gutem Beispiel vorangehen und zeigen, dass Bewegung Freude macht. Und wir finden es sehr ehrenvoll, dass der FC Diabetologie gegen uns antritt, obwohl dort nur Freizeitsportler agieren. Wir werden versuchen, gnädig zu sein", kommentiert der Manager der Traditionsmannschaft Thomas Ziemer die bevorstehende Begegnung.

zuletzt bearbeitet: 08.11.2016 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.