Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2015 > 150423c

Accu-Chek Connect verbindet

Ab sofort Diabetes-App auch für iOS-Betriebssystem erhältlich

Das Accu-Chek Connect System
Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.
Im vergangenen Herbst hat Roche Diagnostics das Accu-Chek Connect System eingeführt. Die Accu-Chek Connect App ist neben dem Accu-Chek® Aviva Connect Blutzuckermessgerät und dem Accu-Chek Connect Onlineportal ein wesentlicher Bestandteil des Systems. Ab sofort ist die Accu-Chek® Connect App nach Android auch mit iOS, dem Betriebssystem für iPhones und iPads von Apple, kompatibel. Das Prinzip ist einfach: Die Blutzuckerwerte werden mit der bewährt sicheren Accu-Chek Aviva Technologie gemessen, vom Blutzuckermessgerät über Bluetooth an die App geschickt und auf das Onlineportal übertragen.

Sowohl das Diabetesteam als auch Nutzer des iPhone (ab iPhone 4S und iPad der 3. Generation) profitieren ab sofort von diesem praktischen Ablauf. Das Auslesen der Werte in der Praxis sowie das Mitbringen des Blutzuckermessgerätes zum Arzt werden überflüssig: Alle Informationen können vom Smartphone auf einen in Deutschand liegenden Server übertragen werden. Dann können sie auch über das Internet abgerufen werden. Wer Zugriff auf seine persönlichen Daten haben darf, bestimmt der Patient mittels einer persönlichen Einladung. Dadurch entsteht eine maximale Transparenz zwischen Diabetesteam und Patient.

Zusätzlich verfügt die Accu-Chek Connect App über eine SMS-Funktion, mit der die Werte auch direkt an ein beliebiges anderes Handy übermittelt werden können. Zudem ist es möglich, Fotos von einzelnen Mahlzeiten mit dem Smartphone aufzunehmen, mit der Kohlenhydratschätzung zu kombinieren und im elektronischen Tagebuch zu speichern. Eine nachträgliche Überprüfung der Kohlenhydrat-Schätzung durch den Arzt ist somit ganz einfach möglich.

Die Accu-Chek Connect App finden Sie hier.

Bildunterschrift: Das Accu-Chek Connect System
Bildquelle: Roche Diagnostics Deutschland GmbH

zuletzt bearbeitet: 23.04.2015 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.