Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2014 > 141209b

Empfehlungen zur Untersuchung und Behandlung des Diabetes mellitus Typ 2

Entwurf der PatientenLeitlinie "Therapie des Typ-2-Diabetes" veröffentlicht

Die neue PatientenLeitlinie steht bis zum 19. Januar 2015 zur öffentlichen Konsultation im Internet zur Verfügung. Betroffene, Interessierte und Experten sind eingeladen, den Text kritisch zu lesen und ihre Kommentare an das Ärztliche Zentrum für Qualität in der Medizin zurückzumelden.

Typ-2-Diabetes ist eine häufige Erkrankung. Typisch für sie ist ein dauerhaft zu hoher Blutzuckerspiegel. Diabetes kann zu Schäden an Gefäßen und Nerven führen und so verschiedene Organe wie Herz, Gehirn, Augen und Nieren beeinträchtigen. Auch an den Füßen kann es zu Problemen kommen. Doch wenn die Krankheit und ihre Folgen rechtzeitig entdeckt und behandelt werden, lassen sich Beschwerden eher vermeiden oder ein Fortschreiten verlangsamen.

Die Nationale VersorgungsLeitlinie (NVL) "Therapie des Typ-2-Diabetes" gibt auf der Grundlage von aktuellen Studien Empfehlungen zur Untersuchung und zur Behandlung der Erkrankung. Jetzt ist die allgemein verständliche Version dieser Leitlinie von einem Redaktionsteam erarbeitet worden. Damit erhalten Menschen mit Typ-2-Diabetes genaue Informationen darüber, nach welchen Kriterien und Maßgaben ihre Krankheit idealerweise behandelt werden sollte.

Betroffene, Interessierte aus Fachkreisen und Selbsthilfeorganisationen haben die Möglichkeit, die Konsultationsfassung der PatientenLeitlinie kostenfrei herunterzuladen und zu kommentieren. Sie können bis zum 19. Januar 2015 Verbesserungen oder Ergänzungen vorschlagen. Für die Begutachtung steht ebenfalls ein Fragebogen zur Verfügung. Die Redaktionsgruppe sichtet alle eingegangenen Vorschläge und entscheidet über deren Berücksichtigung in der Finalversion der PatientenLeitlinie.

Das Programm für Nationale VersorgungsLeitlinien steht unter der Trägerschaft von Bundesärztekammer, Kassenärztlicher Bundesvereinigung und der Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften. Mit der Durchführung wurde das Ärztliche Zentrum für Qualität in der Medizin beauftragt.

Weitere Informationen

Diese Pressemitteilung wurde über den - idw - versandt.

zuletzt bearbeitet: 09.12.2014 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.