Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2014 > 141114

"Lauf" zur Unterstützung wichtiger Diabetes- und Schlaganfallprogramme

Erster kombinierter "Lauf für Diabetes und Schlaganfall" erzielt je 15.000 € Spenden für die Welt-Schlaganfall-Organisation sowie für das "Life for a Child"-Programm

Je 15.000 Euro für die Welt-Schlaganfall-Organisation (WSO) und das Life for a Child-Programm
Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.
Mit dem Ziel, das Bewusstsein seiner Mitarbeiter für bestimmte Krankheitsbilder zu schärfen sowie globale Organisationen und Programme, wie die Welt-Schlaganfall-Organisation (WSO) und das "Life for a Child"-Programm der Internationalen Diabetes Föderation (IDF) zu unterstützen, hat Boehringer Ingelheim den ersten gemeinsamen Lauf für die Therapiebereiche Stoffwechsel- und Herzkreislauferkrankungen (Metabolism und Cardiovascular) ins Leben gerufen. Der Lauf fand am 11. November, zwischen dem Weltschlaganfall- und dem Weltdiabetestag, statt und erzielte einen Erlös von je 15.000 € für beide Organisationen.

Die Idee war, den seit einigen Jahren als Höhepunkt der Aktivitäten rund um den Weltdiabetestag durchgeführten "Lauf für Diabetes" in seiner Bedeutung zu erweitern. "Wir freuen uns über die Möglichkeit, intern Bewusstsein für diese Krankheitsgebiete zu schaffen, indem wir beide Therapiebereiche zusammenbringen und externe Kampagnen, die auf eine Behandlungsoptimierung abzielen, unterstützen", so Glyn Parkin, Head of Therapeutic Area Metabolism bei Boehringer Ingelheim.

Das "Life for a Child"-Programm unterstützt derzeit über 14.000 an Diabetes erkrankte Kinder und Jugendliche aus 46 Entwicklungsländern mit lebensrettenden klinischen Behandlungen und allgemeiner Aufklärungsarbeit.[1]

Ziel der Welt Schlaganfall Organisation ist es, möglichst vielen Patienten den Zugang zur Schlaganfallversorgung zu ermöglichen und die Forschung sowie die Aufklärungsarbeit in diesem Bereich zu fördern. Dies soll die Versorgung von Schlaganfallopfern weltweit verbessern.[2] Die Organisation hat sich zudem die Aufgabe gestellt, durch Prävention, Behandlung und langfristige Pflege die weltweiten Folgen von Schlaganfällen zu mindern.

"Wir freuen uns, durch diesen Lauf einen gesunden Lebensstil unter den Mitarbeitern zu fördern, da körperliche Betätigung einer der entscheidenden Bereiche zur Prävention sowohl von Diabetes als auch von Schlaganfällen ist", so Georg van Husen, Head of Therapeutic Area Cardiovascular bei Boehringer Ingelheim. "Unser Beitrag an die WSO wird dafür sorgen, dass mehr Personen zum Thema Schlaganfall aufgeklärt werden können."

Für Boehringer Ingelheim ist die Übernahme gesellschaftlicher Verantwortung ein wichtiger Bestandteil der Unternehmenskultur. Dazu zählt das weltweite Engagement in sozialen Projekten ebenso wie der sorgsame Umgang mit den eigenen Mitarbeitern. Respekt, Chancengleichheit sowie die Vereinbarkeit von Beruf und Familie bilden dabei die Basis des Miteinanders. Bei allen Aktivitäten des Unternehmens stehen zudem der Schutz und Erhalt der Umwelt im Fokus.

Referenzen

Quellen

  1. International Diabetes Federation
  2. World Stroke Organisation

Bildunterschrift: Je 15.000 Euro für die Welt-Schlaganfall-Organisation (WSO) und das "Life for a Child"-Programm
Bildquelle: Boehringer Ingelheim Pharma GmbH & Co. KG

zuletzt bearbeitet: 14.11.2014 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.