Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2014 > 141009

1. zertifizierter Diabetes-Schwerpunktpflegedienst (DDG) in Deutschland

Krankenpflegedienst Bick GmbH

Zertifikat für ersten Diabetes-Schwerpunktpflegedienst
Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.
Diabetes ist die Volkskrankheit Nr. 1 in Deutschland. Mehr als sechs Millionen Menschen sind betroffen, das gilt vor allem für ältere und pflegebedürftige Typ-2-Diabetespatienten. Sie benötigen spezielle Beratung und Behandlung, damit sie so wenig wie möglich unter der Krankheit leiden und so selbstständig wie möglich bleiben. Um eine qualitativ hochwertige Pflege zu gewährleisten, zertifiziert die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) Einrichtungen, die hohe definierte Anforderungen erfüllen. Die Krankenpflegedienst Bick GmbH hat jetzt von der DDG das Zertifikat ["Diabetes-Schwerpunktpflegedienst"] erhalten.

Diabetes mellitus, auch als Zuckerkrankheit bekannt, ist eine komplexe Erkrankung mit unterschiedlichen Ausprägungen. Betroffen sind Menschen aller Altersgruppen, aber mit zunehmendem Alter steigt das Erkrankungsrisiko. Unter pflegebedürftigen Patienten beträgt der Anteil der Menschen mit Diabetes rund ein Drittel und mit dem steigendem Durchschnittsalter der Bevölkerung wird diese Patientengruppe wachsen. Die Krankheit ist durch die regelmäßige Einnahme von Medikamenten und eine angepasste Ernährung relativ gut kontrollierbar. Gerade pflegebedürftige Patienten benötigen jedoch qualifizierte Beratung und Hilfe. Dazu gehört auch, Anzeichen von Unterzuckerung und auf Gangunsicherheiten aufgrund von Nervenstörungen zu erkennen. Außerdem kann Diabetes zu verschiedenen Folgeerkrankungen führen, was wiederum speziellen Pflegebedarf bedeutet. Die Körperpflege ist bei Diabetikern besonders wichtig, weil ihre Haut sehr anfällig für Infektionen ist. Zudem kann ihre Wundheilung gestört sein, weshalb selbst kleinste Verletzungen, vor allem an den Füßen, besondere Aufmerksamkeit erfordern.

Die Krankenpflegedienst Bick GmbH in Berlin ist nun als "Diabetes-Schwerpunktpflegedienst DDG" zertifiziert worden. Das heißt, die Einrichtung verfügt sowohl über ein funktionierendes Diabetes-Qualitätsmanagement als auch über besonders geschultes Personal mit Fachwissen zu Diabetes und einer speziellen Ausstattung. Die Einrichtung beschäftigt drei Diabetespflegekräfte und verfügt über Räume für die Beratung von Betroffenen und für die Schulung von Mitarbeitern. "Das größte Problem ist in der Regel das fehlende Wissen über diese komplexe Erkrankung", sagt Nicole Heider, Projektleitung "Diabetologische Pflege". "Die Zertifizierung der DDG zeigt, dass unsere Pflege den heutigen wissenschaftlichen Erkenntnissen entspricht. Das bringt uns und unseren Patienten Sicherheit und Lebensqualität."

Voraussetzung für die Zertifizierung sind außerdem Kooperationsvereinbarungen mit mindestens einem Diabetologen, einem Diabetesberater, einem medizinischen Fußpfleger und einem Wundmanager. "So haben Pflegeeinrichtungen die Möglichkeit, mit unserem Zertifikat nicht nur ihre besondere Fachkompetenz, sondern auch ihre Einbindung in relevante Versorgungsnetze für pflegebedürftige Patienten mit Diabetes mellitus auszuweisen", sagt der Geschäftsführer der DDG, Dr. Dietrich Garlichs. "Die Zertifizierung ist damit ein Qualitätssiegel und dient Betroffenen auf der Suche nach geeigneten Pflegediensten zur Orientierung."

Seit Mai 2014 können ambulante Pflegedienste bei der DDG einen Antrag auf Zertifizierung zum Diabetes-Schwerpunktpflegedienst stellen. Das Konzept zur Zertifizierung wurde vom Institut für Innovatives Gesundheitsmanagement für ambulante Pflegedienste entwickelt, das sich auf die Betreuung von Diabetespatienten spezialisiert hat. Eine Erweiterung auf stationäre Pflegeeinrichtungen ist in Planung. Die Zertifizierung orientiert sich an den Leitlinien der DDG und ist drei Jahre lang gültig, wenn im zweiten und im dritten Jahr ein Ergebnisbericht eingereicht wird.

Bildunterschrift: Zertifikat für ersten Diabetes-Schwerpunktpflegedienst
Bildquelle: Krankenpflegedienst Bick GmbH

zuletzt bearbeitet: 09.10.2014 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.