Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2014 > 140804

Bedarfsgerechte Angebote für Menschen mit Diabetes

Abstract zum Vortrag von Professor Dr. K. Lange, im Rahmen einer Pressekonferenz von Roche Diagnostics Deutschland GmbH anlässlich des Diabetes Kongresses 2014, 49. Jahrestagung der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG), am 29. Mai 2014 in Berlin.

Wissen, wie es geht - strukturierte personalisierte Diabetesschulung

Professor Dr. Karin Lange Die strukturierte Schulung für Patienten sowohl mit Typ-1- wie auch mit Typ-2-Diabetes ist seit einigen Dekaden ein unverzichtbares, integrales Element der qualifizierten Langzeittherapie. Entsprechend formulieren die aktuellen Nationalen Versorgungsleitlinien (NVL) zur Diabetesschulung das Recht jedes Betroffenen auf bedarfsgerechte Angebote. Dabei stellt die Wissensvermittlung über die Stoffwechselstörung eine notwendige, keinesfalls aber hinreichende Komponente dar. Um Patienten darin zu unterstützen, die eigene Insulintherapie selbstverantwortlich zu gestalten und über Jahrzehnte beizubehalten, muss sich die Schulung auch auf die Förderung des Selbstmanagements und einer konstruktiven Krankheitsbewältigung konzentrieren. Dabei sollten zunächst die aktuelle Behandlungssituation, die persönlichen Herausforderungen, die Bedürfnisse und die individuellen Ziele eines jeden Patienten erfragt und mit ihm gemeinsam erörtert werden. Auf dieser Grundlage können die Themen der Beratungs- und Schulungsangebote ausgewählt und deren Übertragung auf den Alltag geplant werden.

Die kurzfristige Überprüfung der Therapieergebnisse in der Lebensrealität der Patienten erlaubt es, bei Bedarf schnell nachzusteuern, Motivation durch nachvollziehbare Erfolge aufzubauen und die Selbstwirksamkeitserwartung zu erhöhen.

Auf diesem Weg kann die zentrale Determinante der Langzeitmotivation gestärkt werden. Alle Mitglieder eines Diabetesteams können jeweils in ihren Arbeitsgebieten dazu beitragen, dass sich Patienten bei der Behandlung ihres Diabetes als erfolgreich erleben und von den neu erworbenen Kenntnissen und Fertigkeiten in Familie, Beruf und Freizeit profitieren. Die aktuellen Schulungsprogramme und -module für verschiedene Patientengruppen bieten praktische Anregungen für personalisierte Angebote.

(Es gilt das gesprochene Wort!)

Bildunterschrift: Professor Dr. Karin Lange, Hannover, Leiterin der Forschungs- und Lehreinheit Medizinische Psychologie der Universität Hannover.
Bildquelle: Roche Diagnostics Deutschland GmbH

zuletzt bearbeitet: 04.08.2014 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.