Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2012 > 120821

6. Junior Cup Diabetes in Lausanne

Pressemitteilung: Bayer Vital GmbH

Sport wirkt sich positiv auf Blutzuckerwerte aus

Bayer engagiert sich für Kinder mit Diabetes

Kleine Fußballer mit Diabetes Bayer HealthCare sponsert den 6. Junior Cup Diabetes, der vom 24. bis 26. August 2012 im Olympiastadion in Lausanne (Schweiz) stattfindet. Am Finale des internationalen Fußballwettbewerbs nehmen Kinder aus zwölf Nationen teil. Schirmherr des diesjährigen Junior Cup Diabetes ist der französische Fußballstar Christian Karembeu. Mit dieser Initiative soll darauf aufmerksam gemacht werden, dass Sport für Kinder mit Diabetes wichtig ist und sie von regelmäßiger Bewegung profitieren können.

"Der Junior Cup Diabetes gibt Mädchen und Jungen die Chance, Kinder aus anderen Ländern zu treffen, die ebenfalls mit dieser chronischen Erkrankung leben", sagte Michael Kloss, Leiter Diabetes Care Europa bei Bayer HealthCare. "Die jungen Patienten erkennen, dass sie mit ihrem Diabetes nicht alleine sind und dass sie ein fast normales Leben führen, Fußball spielen und Spaß haben können – genau wie jedes andere Kind."

Der Junior Cup Diabetes findet jährlich für Mädchen und Jungen mit Typ-1-Diabetes im Alter von acht bis zwölf Jahren statt und wird vom Bayer HealthCare Partner Medtronic, einem führenden Anbieter von Insulinpumpen, veranstaltet. Die Finalteilnehmer wurden zuvor in nationalen Ausscheidungsturnieren ermittelt.

Die Diagnose Diabetes stellt Kinder und ihre Familien vor große Herausforderungen. Ein Leben mit der Krankheit bedeutet aber auch, dass die Kinder weiter an normalen Aktivitäten wie Schulsport, Schwimmen oder Fußballspielen teilnehmen können. Laut Internationalem Diabetesverband (International Diabetes Federation, IDF) ist Sport – neben der Insulintherapie und der richtigen Ernährung – einer der drei wichtigsten Faktoren für die optimale Einstellung des Blutzuckers.[1] Auch die körperliche Fitness, allgemeines Wohlbefinden und die psycho-sozialen Aspekte der Gruppenzugehörigkeit wirken sich positiv auf die Kinder aus.[2]

Sportliche Aktivitäten von Kindern mit Diabetes sollten daher gefördert werden. Dabei spielt es keine Rolle, ob sie sich für eine Mannschaftssportart wie Fußball begeistern oder einfach draußen spielen und toben – Sport ist wichtig und hilft ihnen dabei, Stress abzubauen und ihr Selbstbewusstsein zu stärken. Da der Blutzucker während oder nach der körperlichen Aktivität sinken kann, sollten Menschen, die mit der Stoffwechselstörung leben, ihre Glukosewerte regelmäßig kontrollieren. Fachpersonal bietet Schulungen an, in denen man lernen kann, wie der Blutzucker von Kindern gut kontrolliert werden kann. Die Leitlinie der Internationalen Gesellschaft für Kinder und Heranwachsende mit Diabetes (The ISPAD Clinical Practice Consensus Guideline on Exercise in Children and Adolescents with Diabetes)[3] liefert darüber hinaus detaillierte Informationen über die Auswirkungen von Bewegung, gibt Empfehlungen für die Anpassung der Insulintherapie und die richtige Ernährung und verweist auf weitere umfassende Studien zum Thema.

Weltweit leben etwa 490.100 Kinder unter 15 Jahren mit Typ-1-Diabetes, 24 Prozent davon in Europa.[4] Mit 77.800 neu diagnostizierten Fällen weltweit steigt die Zahl in vielen Ländern sogar an.[5]

Quellen

  1. Global IDF/ISPAD Guidelines for Diabetes in Childhood and Adolescence (Link zur PDF-Datei am Seitenende).
  2. Ibid.
  3. Robertson K, Adolfsson P, Riddell MC, et al. Exercise in children and adolescents with diabetes. Pediatr Diabetes 2008; 9(1):65-77.
  4. IDF, Diabetes in the young, Diabetes Atlas 2011
  5. Patterson CC, Dahlquist GG, Gyurus E, et al. Incidence trends for childhood type 1 diabetes in Europe during 189-2003 and predicted new cases 2005-20: a multicenter prospective registration study. Lancet 2009;373(9680):2027-2033.

Bildunterschrift: Bayer HealthCare unterstützt den Junior Cup Diabetes, um darauf aufmerksam zu machen, dass Sport für Kinder mit Diabetes wichtig ist und dass sie von regelmäßiger Bewegung profitieren.
Bildquelle: Bayer HealthCare AG

zuletzt bearbeitet: 21.08.2012 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.