Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2012 > 120518

Neugründung von "Deutsche Diabetes-Hilfe - Menschen mit Diabetes"

Pressemitteilung: diabetesDE

Bundesweite Organisation für Diabetiker auf diabetesDE-Delegiertenversammlung beschlossen

Im Rahmen des Diabetes Kongress 2012 in Stuttgart hat die Delegiertenversammlung von diabetesDE - Deutsche Diabetes-Hilfe am 16. Mai 2012 die Neugründung der selbständigen bundesweiten Organisation für diabetesbetroffene Menschen "Deutsche Diabetes-Hilfe - Menschen mit Diabetes e.V." (DDH-M) unter dem Dach von diabetesDE beschlossen. Die Gründungssitzung ist für den 8.6.2012 in Berlin vorgesehen. Die Wort-Bild-Marke ist bereits im Markenregister eingetragen.

Notwendig wurde dieser Beschluss, weil die drei Landesverbände des Deutschen Diabetiker Bundes (DDB) Nordrhein-Westfalen (NRW), Rheinland-Pfalz und Bremen, die zum 30.6.2012 ihren Austritt aus dem DDB erklärt haben, ein neues Dach innerhalb von diabetesDE suchen. "Mit dieser Neugründung möchten wir den drei Landesverbänden eine neue Heimat bieten, aber auch den Einzelmitgliedern und den freien Selbsthilfegruppen in diabetesDE gerecht werden. Die Gründung einer bundesweiten eigenständigen Organisation für Menschen mit Diabetes ist der einzig sinnvolle Weg, diabetesbetroffenen Menschen innerhalb von diabetesDE auch strukturell ein Gleichgewicht zu den Ärzten und Beratern zu geben", erklärt Prof. Dr. Thomas Danne, Vorstandsvorsitzender von diabetesDE - Deutsche Diabetes-Hilfe.

Damit sind zukünftig die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG), der Verband der Beratungs- und Schulungsberufe (VDBD) und Deutsche Diabetes-Hilfe - Menschen mit Diabetes (DDH-M) strukturell auf Augenhöhe innerhalb der Gesamtorganisation diabetesDE - Deutsche Diabetes-Hilfe vereint. Die drei ehemaligen Landesverbände des DDB tragen ab dem 1.7.2012 die Namen "Deutsche Diabetes-Hilfe - Menschen mit Diabetes, Landesverband Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz bzw. Bremen e.V. Die neue Struktur der Gesamtorganisation diabetesDE - Deutsche Diabetes-Hilfe sieht ab dem 1.7.2012 wie folgt aus.

"Es wächst zusammen, was zusammen gehört, wenn auch erst in einem ersten Schritt. Auch unsere bisherigen Mitglieder werden hoch erfreut sein, dass nun eine eigene bundesweite Selbsthilfeorganisation innerhalb von diabetesDE verankert wird", kommentiert Albert Pollack, seit knapp drei Jahren als Vorstandsmitglied von diabetesDE - Deutsche Diabetes-Hilfe zuständig für das Ressort Selbsthilfe und Mitgliederangelegenheiten. Michaela Berger, Vorstand diabetesDE und VDBD, ergänzt: "Deutsche Diabetes-Hilfe - Menschen mit Diabetes ist der Neuanfang, auf den wir alle seit Jahren gewartet haben."

Martin Hadder, noch Landesvorsitzender des DDB NRW, erklärt auch im Namen der anderen beiden Landesvorsitzenden Alois Michel (Rheinland-Pfalz) und Hartmut Steinbeck (Bremen): "Nach unserem Austritt aus dem DDB war die Integration der drei Landesverbände unter dem Dach von diabetesDE - Deutsche Diabetes-Hilfe unser größter Wunsch. Wir sind der Meinung, dass eine bestmögliche Versorgung und Lebensqualität für Menschen mit Diabetes nur im Schulterschluss mit den Ärzten und Beratern gelingt." Um dieses Ziel zu erreichen, hätten sich die drei Landesverbände und diabetesDE gewünscht, dass der Bundesverband des DDB eine bundesweite Lösung mit diabetesDE gefunden hätte. Nachdem diese Lösung nach drei Jahren der Gespräche noch nicht realisiert werden konnte, haben sich die Landesverbände für einen Neuanfang bei diabetesDE - Deutsche Diabetes-Hilfe entschieden.

zuletzt bearbeitet: 18.05.2012 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.