Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2011 > 110525

Highlights der 46. Jahrestagung der Deutschen Diabetes-Gesellschaft

Abstract zum Vortrag von Professor Dr. med. Olga Kordonouri im Rahmen der Vorab-Pressekonferenz zur 46. Jahrestagung der Deutschen Diabetes-Gesellschaft (DDG) am 25. Mai 2011 in Leipzig.

Perspektiven Leipzig 2011: Dialog – Erfahrung – Gewinn

Professor Dr. med. Olga Kordonouri Die Jahrestagung ist mit gut 7.000 Besuchern die bestbesuchte Veranstaltung der Deutschen Diabetes-Gesellschaft (DDG). Sie bildet den Höhepunkt der jährlichen Aktivitäten. Wie kaum eine andere wissenschaftliche Gesellschaft zeichnet sich die DDG durch Vielschichtigkeit ihrer Mitglieder aus: Sie verbindet Wissenschaft und Forschung, ärztliche Praxis, Pflege, alltägliche Hilfe und Beratung. Sie führt Wissen und Erfahrung aus unterschiedlichen Bereichen und Arbeitsfeldern zusammen. In dieser Breite und den daraus resultierenden unterschiedlichen Sichtweisen auf das Thema Diabetes liegt die Stärke der Gesellschaft.

Das Motto – der Leitgedanke Leipzig 2011

"Perspektiven Leipzig 2011: Dialog – Erfahrung – Gewinn". Die Erfahrungen der Teilnehmer, ihre spezifischen berufs- und praxisbedingten Sichtweisen, ihre Perspektiven auf das Thema Diabetes sind die Basis für einen spannenden, lebendigen und gleichberechtigten Dialog. Basierend auf vielschichtigen Perspektiven bildet dieser Dialog das zentrale Element des Kongresses.

Das Motto versinnbildlicht die Neuausrichtung der Veranstaltung hin zu Stärkung des Dialoggedankens, des Einbringens von eigenen Erfahrungen und der gemeinschaftlichen Erarbeitung neuer Perspektiven, was dann Nutzen und Gewinn für jeden Teilnehmer und damit für die DDG erbringt. Das Motto bildet einen inhaltlichen und inszenatorischen Leitfaden, der die Veranstaltung strukturiert und die Hauptthemen gliedert.

Leipzig 2011 bietet über 50 Symposien – viele davon interaktiv gestaltet mit Podiumsdiskussionen – die einen Dialog zwischen verschiedenen Forschungsschwerpunkten und unterschiedlichen Berufsgruppen ermöglichen. Die Teilnehmer können aus über 80 hochqualitativen Vorträgen und über 220 Postern zu den neuesten Ergebnissen des gesamten Spektrums der Diabetesforschung in Deutschland wählen. Erstmals bilden Gesundheitsökonomie und Qualitätssicherung einen Schwerpunkt auf der DDG-Jahrestagung.

Der Leitgedanke findet sich aber auch im Rahmenprogramm wieder zum Beispiel im Benefizkonzert in der Thomaskirche. Der Universitätschor unter der Leitung von David Timm führt Raum und Klang aus unterschiedlichen Perspektiven zu einem ungewöhnlichen Erlebnis in Form einer musikalischen Reise durch verschiedene Epochen sakraler und weltlicher Chormusik zusammen.

Highlights der 46. Jahrestagung der DDG

Entsprechend dem Leitgedanken sind die einzelnen Veranstaltungen jeweils einem der Hauptthemen "Dialog", "Erfahrung" und "Gewinn" zugeordnet. Der wissenschaftliche Schwerpunkt "Dialog" umfasst unter anderem Vorträge zu Unterthemen, bei denen es um die professionelle Beratung von Menschen mit Diabetes in der Praxis geht.

Unter dem Schwerpunkt "Erfahrung" diskutieren Wissenschaftler über Themen wie "Tausend Jahre Ernährungstherapie". Sie informieren außerdem im Schwerpunkt "Gewinn" über gesundheitsökonomische Erkenntnisse, patientenorientiertes Outcome und Qualitätssicherung. Die Auswirkungen und Behandlungsmöglichkeiten von Diabetes in bestimmten Lebensabschnitten und -situationen wie Schwangerschaft oder Alter stehen im Mittelpunkt aktueller Themen der Diabetologie. Ein Schwerpunkt zu modernen/innovativen Themen umfasst Aspekte wie "Pankreas – Gehirn", "Betazelle – Fettgewebe", und "Computer – Insulinpumpe (closed loop)". Hierbei geht es etwa um Fragen, welchen Gewinn ein künstliches Pankreas dem Patienten bringt oder welche neuen Erkenntnisse es in Bezug auf die Insulinwirkung bei Adipositas und Diabetes mellitus gibt.

Dialog

Dolmetscher-vermittelte Sprechstunden-Kommunikation mit Migranten Diabetes Teen-Talk – Bewältigung schwieriger Beratungssituationen in der Diabetesambulanz

Erfahrung

Neue Organisationsformen an der Schnittstelle von ambulanter und stationärer Diabetologie
2000 Jahre Ernährungstherapie
Hypoglykämien – die psychische Dimension

Gewinn:

Gesundheitsökonomie und Diabetes – Start in eine neue Ära
Qualitätsmerkmale in der Diabetologie
Deutschland und der Nationale Diabetesplan
Qualitätssicherung in der Diabetologie – langjährige deutsche Erfahrungen und europäische Perspektiven

Aktuell

Neue Aspekte zur Pharmakologie und Sicherheit der Insuline
Diabetes und Krebs
Diabetes und Schwangerschaft: Praktische Versorgungsaspekte und Lebensqualität
Diabetes im Alter – Psyche und Geist

Modern/Innovativ

Was bringt einen Gewinn in der Diabetes-Prävention?
Das künstliche Pankreas – Gewinn für Patienten?
Der Blick in die Beta-Zelle: Neue Imagetechniken in der Inselforschung
Metabolische Chirurgie und ihre Effekte auf Fettgewebe und Beta-Zelle

Leipzig als Austragungsort

Die DDG und Leipzig sind alte Freunde. Bereits zum dritten Mal bietet sich den Tagungsteilnehmern die Möglichkeit in einer der schönsten Tagungslandschaften Europas eine lebendige und spannende Jahrestagung zu erleben. Das CCL mit seiner faszinierenden Stahl-Glas-Architektur verspricht mit seinen höchsten architektonischen Ansprüchen und modernsten Multimedia- und Telekommunikationstechnologien eine hervorragende Basis für eine kommunikative und fruchtbare Jahrestagung.

(Es gilt das gesprochene Wort!)

Bildunterschrift: Professor Dr. med. Olga Kordonouri, Tagungspräsidentin der 46. Jahrestagung der Deutschen Diabetes-Gesellschaft (DDG) und Chefärztin am Kinderkrankenhaus auf der Bult in Hannover.
Bildquelle: Deutsche Diabetes-Gesellschaft

zuletzt bearbeitet: 25.05.2011 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.