Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2010 > 100710

Modernes Insulin weiterhin für Menschen mit Diabetes vorordnungsfähig

Pressemitteilung: Sanofi-aventis

Bereits 75 Prozent der Krankenkassen sichern die künftige Versorgung ihrer Diabetiker mit Insulin glargin

Sanofi-aventis informiert, dass die überwiegende Zahl der gesetzlichen Krankenkassen Mehrwertverträge zu dem langwirksamen Insulinanalogon Insulin glargin (Handelsnahme Lantus®) abgeschlossen hat. Damit wird nach heutigem Stand die Versorgung von bereits mehr als 65 Prozent der Versicherten nach Inkrafttreten des G-BA Beschlusses vom 18. März 2010 durch rechtsgültige Verträge geregelt. Auch die AOK Baden-Württemberg hat die Vorteile von Insulin glargin für ihre Versicherten anerkannt und einen Mehrwertvertrag abgeschlossen.

Seit Bekanntwerden des GBA-Beschlusses sind weitere 121 Kassen der Argumentation von sanofi-aventis zu seinem Vertragsmodell gefolgt, das darauf beruht, dass die Therapie mit Insulin glargin wirtschaftlich ist, weil die Gesamtkosten des Blutzuckermanagements nicht höher sind als unter Humaninsulin. Sollten dennoch Mehrkosten auftreten, so werden diese von sanofi-aventis übernommen.

Mit Insulin glargin steht den Patienten eine Diabetestherapie zur Verfügung, die bei gleicher Blutzuckerkontrolle ein geringeres Risiko von Unterzuckerungen und den damit verbundenen Folgeschäden bietet. Außerdem müssen Patienten Insulin glargin nur einmal täglich spritzen.

Sanofi-aventis hat die aktuelle Liste der Kassen mit Mehrwertvertrag auf ihrer Website unter www.sanofi-aventis.de veröffentlicht.

zuletzt bearbeitet: 10.07.2010 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.