Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2010 > 100608c

GEHWOL FUSSKRAFT Hydrolipid-Lotion

Diabetiker loben Hautverträglichkeit und Pflegeleistung

Studie belegt weniger Hornhaut nach zwei Wochen

Spürbar sanfte Pflege für sichtbar schöne Füße Wer zu übermäßiger Hornhaut an den Füßen neigt, erhält in Fußpflegepraxen und Kosmetikinstituten nicht nur eine professionelle Behandlung, sondern auch exklusive Produkte für die Pediküre zu Hause. Zum Beispiel GEHWOL FUSSKRAFT Hydrolipid-Lotion: Nach einer aktuellen Studie des Instituts für angewandte dermatologische Forschung (proDerm) reduziert die Lotion übermäßige Hornhaut nach zwei Wochen um 35 Prozent, nach vier Wochen um durchschnittlich 43 Prozent.

Hatten die Testteilnehmer besonders massive Verhornungen an den Füßen, nahm die Hornschichtdicke insgesamt stärker ab im Vergleich zu Probanden mit eher dünner Hornhaut. Regelmäßig angewendet, normalisiert die Lotion somit die Hornhautbildung. Verantwortlich ist die Rezeptur mit Harnstoff sowie Tapioka-Stärke in einer Grundlage mit hautidentischen Ceramiden, Jojobaöl und Avocadoöl.

Die leicht verteilbare und gut einziehende Lotion ist frei von Duftstoffen und für Diabetiker geeignet. Dafür sprechen auch die Ergebnisse aus einer Umfrage des Forschungsinstituts INSIGHT Health unter 3.375 Diabetikern. Sie würdigen die gute bis sehr gute Pflegeleistung (96 %) sowie die Hautverträglichkeit (100 %) der Produkte aus dem GEHWOL Sortiment. Die Hydrolipid-Lotion ist in Fußpflegepraxen sowie in Kosmetikinstituten erhältlich.

Bereits in moderater Konzentration lagert Urea Feuchtigkeit in der Hornschicht der Haut ein und verbessert auf diese Weise ihre Elastizität. Die aus Maniokwurzeln gewonnene Tapioka-Stärke unterstützt diesen Vorgang. Wie ein Puffer lagern sich die Stärkepartikel im Hautrelief ab und reduzieren somit den Feuchtigkeitsverlust durch die Haut. Durch die Einlagerung von Wasser wird zudem die Hornschicht gelockert, sodass die Hornzellen wieder normal abschuppen können. Die Hornschicht der Haut wird auf diese Weise normalisiert.

Besonders für Diabetiker geeignet…

Besonders bei Diabetikern mit Neuropathie kommt es infolge von Fehlbelastungen häufig zur Schwielenbildung. Nach einer Umfrage des Forschungsinstituts INSIGHT Health unter 3.375 Diabetikern treten sie bei 31 Prozent der Patienten auf und zählen neben Hauttrockenheit sowie Fuß- und Nagelpilz zu den häufigsten Hautproblemen am diabetischen Fuß. Für Diabetiker ist die unparfümierte GEHWOL FUSSKRAFT Hydrolipid-Lotion daher ebenfalls geeignet. Sie lässt sich zudem leicht verteilen und zieht gut ein, was gerade dem Bedürfnis vieler Anwender mit Diabetes entspricht. Laut INSIGHT Health bevorzugen diese leicht verteilbare sowie gut einziehende Präparate, vor allem Cremes und Lotionen.

Ein Drittel der von INSIGHT Health befragten Diabetiker leidet zudem unter trockener Fußhaut. GEHWOL FUSSKRAFT Hydrolipid-Lotion enthält hautfreundliches Jojobaöl und Avocadoöl, die den bei Hauttrockenheit typischen Mangel an Hautfetten ausgleichen. Ferner verfügt die Rezeptur über ein Konzentrat aus Ceramiden, die mit 40 Prozent ebenfalls dem Fettgehalt der Haut angehören. In Kombination mit Harnstoff und Tapioka-Stärke sorgt die Rezeptur für eine stabile Hautbarriere und beugt Hauttrockenheit vor: In einer Studie mit 32 Diabetikern stieg die Hautfeuchtigkeit nach zwei Wochen um 30 Prozent an. Der in der Lotion enthaltene Haferextrakt beruhigt Juckreiz, und zum Schutz vor Fußpilz enthält sie Farnesol, eine gegen Mikroorganismen wirksame Substanz aus dem ätherischen Öl von Rosen- und Orangenblüten.

Quellen

  • Studienbericht: Hautpflegetest - Hornhaut verdünnende Wirkung einer Fußpflegecreme (GEHWOL FUSSKRAFT Hydrolipid-Lotion). proDerm Institut für Angewandte Dermatologische Forschung. 1. Septembern 2009 (N = 22 Patienten, darunter 10 Diabetiker).
  • GEHWOL Diabetes-Report 2009. INSIGHT Health, September 2009 (N = 3.375 Diabetiker via 376 Arztpraxen)
  • Studienbericht: Hautpflegetest - Hautbefeuchtende Wirkung einer Fußpflegecreme (GEHWOL FUSSKRAFT Hydrolipid-Lotion). proDerm Institut für Angewandte Dermatologische Forschung. 7. Juni 2004 (N = 32 Diabetiker).

Bildunterschrift: Spürbar sanfte Pflege für sichtbar schöne Füße. Regelmäßiges Eincremen (z. B. mit GEHWOL FUSSKRAFT Hydrolipid-Lotion) schützt vor übermäßiger Hornhaut und Hauttrockenheit an Füßen und Beinen. Besonders Diabetiker sollten ihren Füßen regelmäßig Beachtung schenken. Hornhautschwielen und Hauttrockenheit können Infektionen hervorrufen. Fußleiden gehören zu den häufigsten Folgekomplikationen bei Diabetes.
Bildquelle: GEHWOL / Jupiterimages

zuletzt bearbeitet: 08.06.2010 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.