Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2009 > 091207

Endlich Hilfe bei Rechtsfragen von Menschen mit Diabetes

Pressemitteilung: diabetesDE

diabetesDE bietet 2010 Mitgliedern kostenlose Rechtsberatung

Die Mitglieder von diabetesDE erhalten ab Januar 2010 kostenlos eine anwaltliche Erstberatung zu allen Problemen, die im Zusammenhang mit der Diabetes-Erkrankung stehen. Die gemeinnützige Gesamtorganisation diabetesDE konnte hierfür Rechtsanwalt Oliver Ebert gewinnen, der seit vielen Jahren als der Experte zum Thema "Diabetes & Recht" gilt. Der Jurist und Autor des "Diabetes-Rechtsfragenbuchs" hat schon viele tausend Betroffene rechtlich beraten beziehungsweise vertreten, hält Vorträge in Selbsthilfegruppen und veröffentlicht regelmäßig Beiträge zum Thema Diabetes & Recht in allen wichtigen Diabetes-Zeitschriften.

Er weiß also, wovon er spricht: "Ich kenne die Sorgen, Bedürfnisse und Fragen der Menschen mit Diabetes nur allzu gut. Meist geht es um Rechtsfragen zu den Themen Schwerbehinderung, Autofahren, Arbeitsrecht oder Versicherungen. Es besteht hier ein extrem hoher Informationsbedarf bei den Betroffenen, die sich eine anwaltliche Beratung aber nicht immer leisten können. Deshalb ist das Angebot von diabetesDE ein perfekter Service für Mitglieder", erläutert Oliver Ebert.

Die Rechtsberatung funktioniert per Telefon, per Post oder per E-Mail: Jedes Mitglied kann pro Kalenderjahr eine kostenlose Rechtsberatung in Anspruch nehmen. Details zur Rechtsberatung finden Interessierte auf der Website www.diabetesde.org.

"Wir haben nach einer weiteren besonderen Mitgliedsleistung für unsere Mitglieder gesucht und sind stolz, mit Herrn Ebert den renommiertesten Experten auf dem Gebiet der Rechtsberatung für Diabetiker gewonnen zu haben", freut sich der Geschäftsführer von diabetesDE Dietrich Garlichs über den erneuten Ausbau der Mitgliedsleistungen seiner Organisation.

Für drei Euro im Monat haben Mitglieder von diabetesDE Zugriff auf das 24-h-Gesundheitstelefon mit ausgewiesenen Fachkräften, umfangreiche Informationsangebote zu Schwerpunktpraxen, Kliniken, Beratern, Selbsthilfegruppen, Veranstaltungen und Schulungen, den vergünstigten Bezug des Diabetes-Journals plus dem Diabetes-Eltern Journal kostenfrei, den vergünstigten Bezug der Ernährungs-Umschau, den vergünstigten Bezug der Tagebuchsoftware DIABASS, einen kostenfreien Newsletter sowie Großkundentarife bei Sixt, Hertz, hotel.de, Dorint/Accor Hotels, Hilton, Maritim, Ramada Hotels. Die einmalige kostenfreie Rechtsberatung ist die perfekte Ergänzung.

zuletzt bearbeitet: 07.12.2009 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.