Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2009 > 090602

Neu: VersorgungsLeitlinie für diabetische Fußkomplikationen

Präventions- und Behandlungsstrategien für Fußkomplikationen jetzt in Buchform erschienen

Leitlinien unterstützen Ärzte in ihren Entscheidungsprozessen und geben ihnen Hilfestellungen. Das Besondere an Nationalen VersorgungsLeitlinien (NVL) ist, dass sie nicht nur einen bestimmten Versorgungsbereich beschreiben, sondern die Vorgehensweise bei Behandlung und Versorgung chronischer Erkrankungen fach- und sektorenübergreifend darstellen. Sie berücksichtigen auch die Patientensicht und werden so zu evidenzbasierten ärztlichen Entscheidungshilfen für die strukturierte medizinische Versorgung, z. B. im Rahmen von Disease Management oder Integrierter Versorgung.

An der Erstellung von NVL sind alle themenrelevanten Fachgesellschaften und Vertreter der Patientenselbsthilfe beteiligt. Das Programm für Nationale VersorgungsLeitlinien steht unter der Trägerschaft von Bundesärztekammer, Kassenärztlicher Bundesvereinigung und der Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften. Mit der Durchführung wurde das Ärztliche Zentrum für Qualität in der Medizin beauftragt.

Zur Jahrestagung der Deutschen Diabetes-Gesellschaft wurde die "Nationale VersorgungsLeitlinie Typ-2-Diabetes - Präventions- und Behandlungsstrategien für Fußkomplikationen" publiziert. Diese Leitlinie hat eine hohe Relevanz, denn ein Diabetes mellitus stellt ein hohes Risiko für das Entstehen von Komplikationen dar, besonders für die Füße der Betroffenen.

In Deutschland werden ca. 70 % aller Amputationen bei Diabetikern durchgeführt. Die fachübergreifende Betreuung der Diabetiker und ihrer Füße ist deshalb sinnvoll und wichtig - um Komplikationen früh zu erkennen und gravierende Folgen wie Amputationen zu vermeiden. Die "Nationale VersorgungsLeitlinie Typ-2-Diabetes - Präventions- und Behandlungsstrategien für Fußkomplikationen" bietet Ärzten alle dafür notwendigen Informationen und Arbeitshilfen, evidenzbasiert und abgestimmt zwischen allen beteiligten Fachrichtungen.

Inhalte dieser VersorgungsLeitlinie sind u. a. Therapieziele, Epidemiologie, Risikofaktoren, Allgemeine Behandlungsstrategie und Prävention von Fußläsionen, Anamnese und allgemeine Diagnostik, Therapeutische Maßnahmen, Versorgungsmanagement und Schnittstellen, Qualitätsmanagement und Qualitätsindikatoren.

Die "Nationale VersorgungsLeitlinie Typ-2-Diabetes - Präventions- und Behandlungsstrategien für Fußkomplikationen" erscheint zusammen mit einer Kitteltaschenversion, in der die Kernaussagen der Langfassung wiedergegeben sind und den Ärzten einen schnellen Überblick bieten. Außerdem wird eine Patientenleitlinie angeboten, mit deren Hilfe die Ärzte ihre Patienten zu Experten machen können - um mit gleichem Wissen gemeinsam über Prävention, Diagnostik und Therapie entscheiden zu können.

Ärzte können das Komplettpaket (ISBN 978-3-87409-468-9), bestehend aus Ärztlicher Leitlinie, Kitteltaschenversion, Patientenleitlinie und Bestellflyern für die Patientenleitlinie, bestellen beim Kirchheim-Verlag, Tel. 06131/9607028, www.kirchheim-buchshop.de, für 29,90 Euro. Die Patientenleitlinie (ISBN 978-3-87409-469-6) ist separat erhältlich für 9,90 Euro.

zuletzt bearbeitet: 02.06.2009 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.