Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite

Home > Aktuelles > Diabetes-Nachrichten > Archive > 2007 > 070611c

Prof. Helmut Schatz erhält "Hippokrates-Medaille"

RUB-Diabetologe vom griechischen Gesundheitsminister geehrt Würdigung für Verdienste um die Diabetologie

Prof. Dr. Helmut Schatz, emeritierter Professor für Innere Medizin der Ruhr-Universität Bochum und ehemaliger Direktor der Medizinischen Universitätsklinik Bergmannsheil Bochum, wurde für seine Verdienste um die Diabetologie mit der Hippokrates-Medaille der International Hippokrates Foundation geehrt.

Die Verleihung fand anlässlich des Zentraleuropäischen Diabeteskongresses vom 7. bis 9. Juni auf der Insel Kos durch den griechischen Gesundheitsminister Dimitris Avramopoulos statt. Ausgezeichnet wurden auch die Vorgänger von Prof. Schatz als Präsident der Zentraleuropäischen Diabetesgesellschaft - Föderation der internationalen Donau-Symposia über Diabetes Mellitus, die Professoren Werner Waldhäusl (Wien), Sotirios Raptis (Athen) und Eberhard Standl (München).

Auf der Insel Kos lebte der griechische Arzt Hippokrates, geboren um 460 vor Christus. Hippokrates gilt als Begründer der abendländischen, wissenschaftlichen Medizin. Nach ihm ist der "Hippokratische Eid" benannt, der auch heute noch die ethische Grundlage des ärztlichen Wirkens darstellt.

Diese Pressemitteilung wurde über den - idw - versandt.

zuletzt bearbeitet: 11.06.2007 nach oben

Unterstützer der DiabSite:

Lasar Liepins

Lasar Liepins

Weitere Angebote:

Diabetes- und weitere Infos in Fremdsprachen

Angesichts der vielen Flüchtlinge zeigt DiabSite, wo es Diabetes- und weitere Gesundheitsinfos auf Arabisch, Persisch, Russisch etc. gibt.